1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft
Mehr Wirtschaft
Artikel teilen
Kommentieren
Wirtschaft Text: Margareta Sandhofer

Wiener Hafen: der größte öffentliche Donauhafen

Der Wiener Hafen ist bereits heute der größte öffentliche Donauhafen und das bedeutendste Güterverteilzentrum Ostösterreichs. Seine große Stärke liegt darin als das größte trimodale Logistikzentrum in Österreich gleichzeitig Transportwege zu Wasser, auf der Schiene und auf der Straße zu verbinden - und immer noch werden seine vielseitigen logistischen Möglichkeiten weiter ausgebaut und seine Kapazitäten stetig erhöht.

Hafen Wien
© Luftbild Redl | Drei große Häfen auf rund drei Millionen Quadratmetern: der Hafen Wien

Die Vorzüge des Wiener Hafens

Rund drei Millionen Quadratmeter ist das Areal des Hafen Wiens groß. Die Hafen Wien-Gruppe, die zum Wien Holding-Konzern gehört, betreibt hier mit ihren Tochtergesellschaften drei große Güterhäfen inklusive Infrastruktur: den Hafen Freudenau, den Hafen Albern sowie den Ölhafen Lobau. In allen drei Güterhäfen werden pro Jahr rund 1.000 Frachtschiffe abgefertigt. Über den Wasserweg kommen vor allem Mineralölprodukte sowie Streusalz, Baustoffe wie Zement, Sand oder Stahlprodukte bzw. landwirtschaftliche Produkte wie Getreide und Kunstdünger.

Knotenpunkt für Gütertransport

Der Hafen Wien betreibt das größte öffentliche Zolllager Österreichs. Für die Lagerung bzw. Bearbeitung von Zoll- und Inlandsware stehen moderne Lagerhallen sowie geschultes, gut ausgerüstetes Personal zur Verfügung. Ein eigenes Zollamt sorgt für rasche Abfertigungen.

Das Gelände ist rund um die Uhr bewacht, Zu- und Abfahrten unterliegen nicht dem Wiener Nachtfahrverbot. Die drei Wiener Donauhäfen zeichnen sich durch moderne Umschlagseinrichtungen, ausgezeichnete Infrastruktur und zuverlässiges, geschultes Personal aus. Ob Baustoffe, Container, Stück- oder Schüttgut: Für einen raschen und sicheren Güterumschlag ist gesorgt.

Der Hafen Wien ist ein multifunktionaler Dienstleistungsbetrieb, der sowohl jahrzehntelange Erfahrung hat als auch modernste Technologien bietet. Durch seine optimale Anbindung an die Verkehrsträger Schiff/Bahn/LKW und die Nähe zum Flughafen Wien - Schwechat fungiert er als leistungsstarke Schnittstelle internationaler Handels- und Transportwege.

Personenschifffahrt

Das von der Tochtergesellschaft Wiener Donauraum Länden & Ufer Betriebs- & Entwicklungsgesellschaft betriebene Schifffahrtszentrum bei der Reichsbrücke am Handelskai im 2. Bezirk ist das Zentrum für die Personenschifffahrt in Wien. Hier haben Reedereien, Agenturen und Buchungsstellen ihre Büros.

Am Kai liegen die großen Donau-Kreuzfahrtschiffe, die pro Jahr mehr als 300.000 Touristen und Touristinnen über den Wasserweg nach Wien bringen. In nur 75 Minuten gelangt man mit dem Twin City Liner von Wien nach Bratislava, mit Panoramafenster oder auf dem Freideck. Rund 3.000 Schiffe gehen pro Jahr beim Schifffahrtszentrum vor Anker.

Als 50-prozentige Tochtergesellschaft des Wiener Hafens betreibt hier die DDSG Blue Danube Schifffahrt GmbH als eines der Nachfolgeunternehmen der früheren Donaudampfschifffahrtsgesellschaft die Personenschifffahrt in Wien. Vom Wiener Hafen starten Donaurundfahrten in die Wachau oder Themenfahrten wie die Wiener Kaffeehaus Tour oder eine bunte Kindergeburtstagsfeier. 

Mit dem Erwerb der Marina Wien zu Beginn 2009 erfährt die Vielseitigkeit des Wiener Hafens noch eine erfreuliche und vergnügliche Bereicherung – anregend zum Sport oder entspannend zur Erholung. Die Marina Wien ist Wiens modernster Yachthafen. In zwei Hafenbecken stehen insgesamt 246 Liegeplätze für Motorboote und Yachten zur Verfügung. Bootsbesitzer aus Wien und Umgebung sowie in- und ausländische Bootswanderer finden in der Marina die perfekte Yachthafen-Infrastruktur inklusive Spitzen-Restaurant, das Hafenstimmung pur mitten in der Stadt bietet. Die Boote können auch über den Winter sicher eingestellt werden.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft