Spezialist für Familienrecht - Anwältin Mag. Eva Schmelz

Eva Schmelz
Anwältin Mag. Eva Schmelz
Erstellt von:
Anzeige

Spezialistin für Scheidung und Familienrecht - Anwältin Mag. Eva Schmelz

Scheidungs-, Unterhalts- und Obsorgerecht
Das sind die Spezialgebiete von Rechtsanwältin Eva Schmelz. Nach über 6 Jahren in einer großen, international tätigen Rechtsanwaltskanzlei hat sich Eva Schmelz entschlossen, ihr dort erworbenes Wissen und den, über diesen langen Zeitraum erworbenen Erfahrungsschatz ihren MandantInnen in einer kleinen, persönlichen und daher flexiblen Struktur in der Kanzlei Schmelz Rechtsanwälte mit Büros in Wien und Klosterneuburg anzubieten.

Emotion - Kommunikation - Recht
Alles was sie ist – Rechtsanwältin, Mediatorin, Ehefrau, berufstätige Mutter, unternehmungslustige Freundin und Musikliebhaberin – fließt in ihre Beratungstätigkeit ein. Eva Schmelz hilft Ihnen, klar zu sehen und stellt Ihnen ihre Fähigkeiten als Mediatorin zur Verfügung, damit Sie emotional und rechtlich die richtige Entscheidung treffen können. Rechtsbeistand und Vertetung vor Gericht gehören natürlich auch zum Angebot.

Umfassende Analyse im Erstgespräch

Das Familienrecht ist ein emotional aufreibender Bereich. Es ist nicht immer leicht, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen. In einem ersten Gespräch, auf das Sie nicht lange warten müssen, nimmt sich Eva Schmelz viel Zeit und filtert mit erfahrenem Fingerspitzengefühl und Mediationsfähigkeiten die Rechtsprobleme und den Zeithorizont für deren Lösung heraus.

Fragen von Menschen in Scheidung

  • Wie geht das mit der einvernehmlichen Scheidung? Was müssen wir im Vorfeld regeln?
  • Hilfe, Scheidungskrieg! Wie komme ich hier raus, wer hilft mir?
  • Welchen Unterhalt bekomme ich, wenn wir uns trennen und welchen, wenn wir uns scheiden lassen? Wie wird unser Vermögen aufgeteilt? Was müssen wir betreffend unsere Kinder regeln?
  • Auf welche Fristen müssen wir achten?

Fragen von Eltern

  • Wie viel Unterhalt muss ich meinem Kind zahlen und wodurch wird dieser gemindert?
  • Was muss ich tun, wenn sich meine Einkommensverhältnisse ändern?
  • Ich will die alleinige Obsorge. Was mache ich, welche Chancen habe ich?
  • Wir lassen uns scheiden. Was müssen wir betreffend unsere Kinder regeln?

Fragen von Kinder

  • Wie viel Unterhalt haben meine Eltern zu welchen Teilen an mich ab wann und wie lange zu bezahlen? Muss mein Eigeneinkommen angerechnet werden?
  • Haben meine Eltern ein Auslandsstudium zu finanzieren?
  • Wann bin ich selbsterhaltungsfähig?
Wie geht das mit der einvernehmlichen Scheidung? Was müssen wir im Vorfeld regeln?

Um sich einvernehmlich scheiden lassen zu können, muss die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens einem halben Jahr aufgehoben sein und Sie müssen sich über folgende Themen einige sein:• hauptsächlichen Aufenthalt der Kinder oder die Obsorge• die Ausübung des Rechtes auf persönlichen Verkehr und die Unterhaltspflicht hinsichtlich ihrer gemeinsamen Kinder • sowie Ihre unterhaltsrechtlichen Beziehungen und die gesetzlichen, vermögensrechtlichen Ansprüche im Verhältnis zueinander

Auf welche Fristen müssen wir achten?

Vorsicht ist geboten, wenn Ihr Ehepartner einen Scheidungsgrund setzt, dann ist die Scheidungsklage binnen sechs Monaten ab Kenntnis bei Gericht einzubringen, es sei denn, die Wohngemeinschaft ist aufgehoben, dann ist die Frist während dieser Zeit unterbrochen!Eine wichtige Frist betrifft auch die Einleitung des ehelichen Aufteilungsverfahrens, das binnen eines Jahres ab rechtskräftiger Scheidung eingeleitet werden muss!

Wir lassen uns scheiden. Was müssen wir betreffend unsere Kinder regeln?

Kindesunterhalt, Kontaktrecht und Obsorge bzw. hauptsächlichen Aufenthalt der Kinder (siehe oben)

Wie viel Unterhalt muss ich meinem Kind zahlen und wodurch wird dieser gemindert?

Ganz allgemein ist zu sagen, dass die Höhe des Unterhaltsanspruches des Kindes abhängig ist von der Leistungsfähigkeit der Eltern und dem Bedarf des Kindes. Je mehr die Eltern verdienen, desto mehr Unterhalt erhält das Kind, wobei die Judikatur eine Schranke beim 2,5 fachen Regelbedarf (= Durchschnittsbedarf) als sogenannte „Luxusgrenze“ oder „Playboygrenze“ eingezogen hat.

Wie ist die Rechtsgrundlage für Scheidungen in Österreich?

Das Familienrecht basiert in Österreich auf dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) und liefert die gesetzliche Rechtsgrundlage für das Verhältnis von Eheleuten, Eltern und Kindern, sowie die Obsorge von Personen.

Rechtsanwältin Mag. Eva Schmelz gibt Antworten
Gemeinsam finden sie die KNACKPUNKTE Ihres Rechtsproblems und kommen so zum ersehnten SCHLUSSPUNKT.

Beratung auf den Punkt gebracht

  • Spezialgebiet Familienrecht
  • Ausgebildete Mediatorin
  • Rechtsberatung in Englisch, Französisch und Russisch
  • breites Netzwerk im In- & Ausland (Notar, Steuerberater, udg.)
In dieser Galerie: 3 Bilder
Rechtsanwaltin Schmelz
Rechtsanwaltin Schmelz
Rechtsanwaltin Schmelz
Rechtsanwaltin Schmelz
Rechtsanwaltin Schmelz

Rechtsberatung auf den Punkt gebracht

Die Schmelz Rechtsanwälte OG sind Mag. Eva Schmelz und Mag. Dorian Schmelz, zwei Anwälte, die Ihre Rechtsprobleme auf den PUNKT bringen.

Unterstützt von Ihren Mitarbeiterinnen, die neben juristischen Kenntnissen auch über Rechtsberatung in Russisch, Englisch und Französisch durchführen.

Die Schmelz Rechtsanwälte OG verfügt über ein breites Netzwerk aus Notaren, Steuerberatern und Rechtsanwalt-Kollegen im Ausland. Sie können mit einer vollumfänglichen Beratung rechnen und müssen nicht selbst die Koordination übernehmen – Betreuung aus einer Hand.

Die Schmelz Rechtsanwälte OG praktiziert an zwei Standorten:

  • 1090 Wien, Währinger Straße 16 Top 14
  • 3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 4

Adresse & Kontakt

Schmelz Rechtsanwälte OG
Währinger Straße 16 Top 14 in 1090 Wien

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge