Dieser Artikel befindet sich derzeit im Archiv

Helene Fischer: Sommertournee im Ernst Happel Stadion

Roter Hintergrund mit weißem Glitzerregen, in der Mitte eine blonde Frau in einem weißen Kleid.
© Sandra Ludewig | Helene Fischer spielt im Wiener Ernst Happel Stadion

11. Juli 2018: Von der Wiener Stadthalle in das Ernst-Happel-Stadion in Wien und das alles in knapp einem halben Jahr. Helene Fischer wollen alle sehen und hören. Die neue Stadion-Tour voller Live-Erlebnisse jetzt noch einmal in Wien.

Erstellt von:
Anzeige

Helene Fischer: Stadion Tournee 2018

Wann: 11. Juli 2018

WoErnst Happel Stadion

Am 12.Mai 2018 ist Helene Fischers selbstbetiteltes neues Album erschienen und schon ist sie wieder auf Tournee. Die Live-Shows von Helene Fischer gehören zu den besten Shows der Welt, denn bezüglich Entertainment und Performance wird alles geboten, was man sich unter einem Live-Auftritt so vorstellt.

Anzeige

Das geradezu sensationelle Bühnendesign, ihre Akrobatik-Einlagen und natürlich die Musik sind auf Weltklasse-Niveau und können locker mit internationalen Größen bezüglich Unterhaltung und Abwechslungsreichtum mithalten. Ein Feuerwerk ihrer größten Hits und die besten Songs aus ihrem neuen Album werden auf ihrer Stadion-Tournee einem breiten Publikum präsentiert, ausverkaufte Hallen sorgen zudem immer wieder für Zusatzauftritte.

Konzert als Sommerparty im Happel Stadion

Ganz großes Entertainment erwartet die Besucherinnen und Besucher des Sommerkonzertes von Helene Fischer im Ernst Happel Stadion in Wien.

„Mit jeder unserer Shows wollen wir wieder in neue Dimensionen vorstoßen und den Fans Erlebnisse und Eindrücke schenken, die es vorher so noch nicht gab. Das sind natürlich hohe Ansprüche und eine riesige Herausforderung für das Team und natürlich auch für mich. Wenn das Publikum dann aber genau so viel Spaß im Stadion hat wie ich, dann weiß ich, dass es sich wieder einmal gelohnt hat und dass es eine großartige Sommerparty für uns alle wird“, meint Helene Fischer selbst über ihre Shows.

Anzeige

Goldene Stimme aus Sibirien

Die in Krasnojarsk in Sibirien geborene Entertainerin kam im zarten Alter von vier Jahren in das rheinland-pfälzische Wöllstein, wo sie auch zur Schule ging. Ihre Eltern waren als ehemalige Schwarzmeerdeutsche, deren Eltern wiederum während des Krieges aus der Ukraine nach Sibirien deportiert worden waren, 1988 aus der Sowjetunion nach Deutschland ausgewandert.

Der Vater von Helene arbeitete als Sportlehrer und die Mutter als Ingenieurin an einer deutschen Hochschule. Schon früh interessierte sich Helene fürs Singen in Musikvereinen und schloss 2003 an der Stage & Musical School in Frankfurt/M eine dreijährige Ausbildung  als staatlich anerkannte Musicaldarstellerin erfolgreich ab. Engagements für die Rocky Horror Show, die Schlagerrevue Fifty-Fifty und im Musical Anatevka folgten und führten zu ihren ersten Erfolgen. Bei Madame Tussauds in Berlin wird Helene Fischer bereits als Wachsfigur gezeigt: sie ist zu Lebzeiten schon eine Legende geworden. Auch ein (selbstdesigntes) Parfum gibt es schon von ihr. Der Duft? Nach Pfirsich und Vanille natürlich!

„Für mich ist es das Schönste an meinem Beruf, live vor Publikum, mit meiner Band und meinen Tänzern auftreten zu können. Wir wollen den Fans einfach einen schönen, ja vielleicht unvergesslichen Abend bereiten.“ Helene Fischer über Live-Auftritte

Auch wenn Helene Fischer doch für ein eher konservatives Frauenbild steht, füllt sie in einer Zeit der Unsicherheit die Hallen wohl vor allem mit männlichen Besuchern, wie auch das deutsche Wochenmagazin ZEIT bemerkt.

Erfahren Sie mehr zu den Veranstaltungen in Wien.

Helene Fischer im Stadion

Die Krasnojarskerin und Wöllsteinerin fand Ende der Achtzigr in Deutschland nicht nur eine neue Heimat, sondern auch Erfolg, Karriere und Glück. Mit erst 33 Jahren steht sie schon an der Spitze internationaler Unterhaltungskünstler und wird auch im Wiener Ernst Happel Stadion wieder die Massen begeistern. Die fünf Konzerte in der Wiener Stadthalle im Februar 2018 waren alle ausverkauft, wer also im Sommer dabei sein möchte, sollte sich beeilen, denn der Vorverkauf hat schon begonnen.

„Ich freue mich wahnsinnig auf alles, was jetzt kommt. Nach einem spannenden Jahr, in dem ich mein neues Album produziert habe und meine Akkus aufladen konnte, brenne ich jetzt darauf, endlich wieder raus auf die Bühne zu gehen und meine Fans live wiederzusehen.“ Helene Fischer über ihre Erwartungen

Tickets

Helene Fischer am 11. Juli 2018 im Ernst-Happel-Stadion in Wien zu sehen. 

Der Vorverkauf hat am Sonntag, 07. Mai 2017 um 10:00 Uhr begonnen. Tickets gibt es unter anderem bei Wien Ticket!

Adresse & Kontakt

Ernst-Happel-Stadion
Meiereistraße 7 in 1020 Wien


Anreise:

U Bahn: U2 bis Station Stadion

Bus: Linien 11A, 77A, 80B

Zu Fuß: Vom Praterstern entlang der Hauptallee bei der Meiereistraße links abbiegen. Ca. 2,5 km - 30 Gehminuten


Zur Website
+43 1 7280854
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge