1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen Text: Melanie Gerges

Josef Ignaz Mildorfer: Werkschau zum 300. Geburtstag

19.9.2019 – 6.1.2020: Eine einzigartige Ausstellung im Oberen Belvedere widmet sich dem Schaffen des Rebellen des Barock. Es ist die erste Einzelausstellung des Tiroler Künstlers.

Josef Ignaz Mildorfer Gemälde
© Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim | Josef Ignaz Mildorfer, Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus

Josef Ignaz Mildorfer: Rebell des Barock

19. September 2019 bis 6. Jänner 2020

Oberes Belvedere

Zum 300. Geburtstag erhält der Tiroler Künstler Josef Ignaz Mildorfer erstmals seine eigene Ausstellung in Wien. Mildorfers Werk spiegelt eine große Karriere wieder. Angefangen als Schüler von Paul Troger widmete er sich früh der Ölmalerei und erhielt schon früh Anerkennung für seine Arbeiten. Nachdem er einige Wettbewerbe der Wiener Kunstakademie gewonnen hatte, arbeitete er schließlich auch selbst als Professor für Malerei.

Diesem Werdegang widmet sich die Ausstellung in insgesamt drei zentralen Aspekten: Zunächst werden Mildorfers frühe Schlachtenbilder gezeigt, mit denen er auf den österreichischen Erbfolgekrieg reagiert. Der zweite zentrale Aspekt ist Mildorfers Schaffen als Professor für Malerei und die damit verbundene Herausbildung des expressiven „Wiener Akademiestils“, für den Mildorfer maßgeblich verantwortlich ist.

Verpassen Sie keine Ausstellung mehr mit der stadt-wien.at-Übersicht!

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Wandfresken und Beziehungen zum Kaiserpaar

Der letzte Teil der Ausstellung widmet sich seinen Auftragsarbeiten für Kirche, Adel und Bürgertum. Mildorfer arbeitete unter anderem für das Kaiserpaar Maria Theresia und Franz I. Stephan. In dieser Zeit entstanden einige Fresken und Wandmalereien, darunter etwa eines in der Kapuzinergruft, das bis heute erhalten ist.

Die Ausstellung schafft so einen guten Einblick in das Leben eines Künstlers, der trotz seinen Tätigkeiten, Anerkennungen und nachhaltigen Arbeiten in völliger Armut verstarb. Einen ersten Vorgeschmack auf Mildorfers Arbeiten gibt es in der digitalen Galerie des Belvederes.


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur