1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Feste & Feiertage
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Feste & Feiertage Text: Elisabeth Rauter

Neujahrsvorsätze: Im neuen Jahr wird alles anders

Silvester lockt mit der Verheißung eines neuen Anfangs und viele wollen diesen nutzen, um sich selbst von schlechten Angewohnheiten zu trennen. Nicht selten werden die guten Vorsätze schnell gebrochen oder geraten in Vergessenheit. Hier finden Sie Anregungen für Vorsätze und einige Strategien zu deren Einhaltung, denn vielleicht klappt es ja dieses Jahr.

Durchbrochene Zigarette
© Mirko Waltermann/ pixelio.de | Einer der beliebtesten Neujahrsvorsätze: mit dem Rauchen aufhören!

Wer sich wirklich wieder etwas Gutes für das neue Jahr vornehmen möchte, kann sich hier Inspirationen suchen. Am Ende des Artikels finden Sie die etwas lustigeren Ideen und wie man Neujahrsvorsätze überhaupt umsetzen kann, so dass sie nicht wieder "nur Vorsätze" bleiben.

Die Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen

Wir alle kenn sie, die klassischen Neujahrsvorsätze, die wir uns jedes Jahr aufs Neue vornehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Vorsätze dieses Mal auch einhalten können!

Gesünder Leben

Die Weihnachtszeit steht neben Lichterketten, Besinnlichkeit und Geschenken vor allem für eins – Schlemmerei.

Ein beliebter Vorsatz für das noch junge Jahr ist es sich gesünder zu ernähren - ob es nun um eine komplexe Ernährungsumstellung, achtsameres Einkaufen oder den Verzicht der liebsten Leckerei geht.

Tipp: Um Ihren Körper nicht "ins kalte Wasser springen zu lassen" können Sie vor dem Einstieg in eine neue Ernährungsvariante mit Detox-Kuren oder Fastentagen beginnen. Entgiften Sie Ihren Körper gesund und schonend.

Zwei weitere beliebte Maßnahmen zur Selbstverbesserung stehen im engen Zusammenhang mit gesunderer Ernährung: ein paar Kilos verlieren und mehr Sport treiben.

Hierbei ist darauf zu achten, dass Blitzdiäten die vermeindlich überflüssigen Pfunde zwar anfangs schnell purzeln lassen können, man aber Opfer des Jojo-Effekts werden kann.

Effektiver ist es, die Ernährung gesund umzustellen und mehr Zeit in Sport zu investieren. Da gemeinsam alles mehr Spaß macht, warum nicht eine neue Sportart ausprobieren, Freunde motivieren oder sich einer Sportgruppe anschließen? Hier finden Sie weitere Tipps und Ideen zum Thema Abnehmen mit Sport.

Endlich rauchfrei

Mit dem neuen Jahr kommt oft das Bedürfnis endlich das Rauchen aufzugeben. Dafür ist ein hohes Maß an Motivation, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen nötig.

Obwohl es gemeinhin bekannt ist, dass Rauchen uns schadet und oberdrein eine kostspielige Angewohnheit ist, fällt es schwer das Laster hinter sich zu lassen.

Eine Motivationsstrategie kann es sein, das dadurch gesparte Geld in ein Sparschwein zu stecken und sich am Ende einer festgelegten Zeit mit etwas Schönem zu belohnen.

Dieser Herausforderung muss man sich nicht zwangsläufig alleine stellen, es gibt verschiedene Anlaufstellen zur Rauchentwöhnung in Wien, an denen man sich Unterstützung holen kann.

Mehr Zeit für das, was wichtig ist

Neben einem gesunden Lebensstil erhöht auch das Besinnen auf die wesentlichen Dinge im Leben das Wohlbefinden.

Viele wünschen sich fürs neue Jahr mehr Zeit mit Freunden und Familie zu teilen. Sich mehr Zeit für die Liebsten, sich selbst und eigene Interessen zu nehmen kann ungemein helfen die Energiereserven aufzuladen und tut uns und den Menschen um uns gut.

In Verbindung damit bietet sich "Digital Detox" an – also der Versuch, mehr Zeit offline und fernab von Bildschirmen zu verbringen. Durchsetzen kann man diese spezielle Diät für den Anfang mit einem festgelegten "handyfreien" Feierabend pro Woche. Ohne Handy und ständige Erreichbarkeit kann man das Leben vielleicht mehr genießen und Zeit mit den Menschen die uns wichtig sind intensiver nutzen.

Handgelenk mit Uhr
© Bernd Kasper/ pixelio.de | Zeit mit den Liebsten verbringen und das nicht nur an Silvester, sondern im ganzen Jahr.

Lustige Neujahrsvorsätze

Weil das Leben schon ernst genug ist, kann man sich ebenso lustigen Neujahrsvorsätzen verschreiben. Diese sind oft leichter einzuhalten und sorgen auf jeden Fall für gute Laune, was ja bekanntlich gesund ist.

Einige Vorschläge dafür wären:

  • Eine bessere Personenwaage kaufen – die alte zeigt nichts Schönes an.
  • Nächstes Jahr nicht mehr im Auto an der Ampel in der Nase bohren.
  • Lernen, Betriebsanleitungen zu lesen und sich so viel Frust zu ersparen.
  • Weniger energisch auf Knöpfe oder Displays drücken, wenn die Technik mal wieder nicht so will wie man selbst – Probieren Sie es doch mit freundlichen Bitten!
  • Sich selbst und das Leben nicht immer so ernst zu nehmen. ;-)

Wie kann ich meine Neujahrsvorsätze besser einhalten und umsetzen?

Es gibt wahrscheinlich so viele Strategien das Vorgenommene einzuhalten wie gute Neujahrsvorsätze selbst. Ein sinnvoller erster Schritt ist es das Vorgenommene niederzuschreiben. Das hilft dabei, sich intensiver Gedanken zu machen und festzulegen, worum es wirklich geht.

Gedächtnisstütze
Setzen Sie sich selbst konkrete Ziele und Zeitlimits und belohnen Sie sich auch, um Ihren Erfolg zu feiern. Als Gedächtnisstütze kleine Nachrichten an sich selbst an Spiegel oder Kühlschrank heften ist hilfreich um den Vorsatz im Kopf zu behalten.

Gemeinsam geht alles leichter
Suchen Sie sich Unterstützung durch Mitstreiter mit einem ähnlichen Vorsatz um sich gegenseitig zu motivieren. Man könnte auch in seinem Freundes- und Bekanntenkreis etwa Wetten abschließen um sich eher an den Vorsatz zu halten. Bei Nicht-Einhalten wäre man damit etwas schuldig, wie beispielsweiße ein selbst gekochtes Essen.

Apps zur Unterstützung
Mit dem Einzug des Internets in unser Leben ergeben sich neue Möglichkeiten sich selbst zu motivieren und zum Einhalt der Vorsätze fürs neue Jahr anzuspornen. Viele verschiedene kostenfreie Apps versuchen uns das Leben zu vereinfachen und werden zu kleinen Helferlein um den "inneren Schweinehund" zu überwinden.

Neben Apps, die zu mehr Sport ermutigen - wie Runtastic oder LOOX – oder eine gesündere Ernährung unterstützen wollen – als Beispiele hier Calorie Counter oder FatSecret – gibt es auch technische Unterstützung für andere Belange. Die Rauchfrei-App hilft dabei Ihre Gewohnheiten zu protokollieren und ändern zu können. Nebenbei wird errechnet wie viel Geld dank des Aufgebens gespart wurde.

Zu erholsamerem Schlaf kann Sleep Bug verhelfen, indem die Geräuschkulisse analysiert und durch Gegengeräusche oder beruhigende Klänge neutralisiert werden. Eine weitere App namens Sleep Time analysiert wie gut sie schlafen und wertet die erhobenen Daten für Sie graphisch aus. Einfach das Smartphone mit dem Bildschirm nach unten auf die Matratze legen und jede Ihrer Bewegungen wird registriert.

Cooles Extra: In die App integriert ist ein Wecker, der Sie im Zeitraum von 30 Minuten zu dem für Sie am besten Zeitpunkt aus dem Schlaf holen kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Silvester in Wien - Partys, Bälle, Banketts

Wiener Silvesterpfad 2016

Silvester in Wiener Hotels

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit