1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen

Ausstellungen in Wien

Aktuelle Ausstellungstipps für Kultur- und Kunstinteressierte. Kunstausstellungen wie thematische Kulturausstellungen in Wien. Die Kunstmetropole Wien zeigt Gemäldegalerien in Schlössern, Kulturzentren und moderensten Galerien bis hin zu Underground Ausstellungen. Kunstrichtungen von Alten Meistern bis hin zu modernen POP-Art-Sammlungen im mumok.

Die Kraft des Alters

17. 11. 2017 - 04. März 2018, Unteres Belvedere⇒: „Die Kraft des Alters“ ist eine Ausstellung, die sich auf die Geschlechterrollen, auf die gesellschaftlichen Rollenzuweisungen und auf die Solidarität zwischen den Generationen bezieht. Entgegen dem zeitgenössischen Jugendlichkeitskult wird die Würde des Alters gezeigt: Macht, Erfahrung, Lebensweisheit, Kontemplation, Lebenslust und Triumph über gesellschaftliche Konventionen bedeuten kann.


Der schwarze Romantiker - Victor Hugo

17.11.2017 – 15.01.2018, Leopold Museum⇒: Bilder aus Kaffeesatz und Staub zeigt die Ausstellung des Schriftstellers Victor Hugo, der auch malen konnte. 80 Blätter von Victor Hugo werden den Werken seiner vormodernen Vorgänger wie Alexander Cozens und William Turner gegenübergestellt. Mit Darstellungen von skurrilen Randexistenzen zollte er Francisco de Goya Tribut oder malte märchenhaft-düstere Kathedralen und Schlösser.

Halluzination, Perspektive, Synthese - Florian Hecker

17.11.2017-14.1.2018, Museumsquartier⇒ Halle G: Florian Hecker will in seiner Ausstellung „Halluzination, Perspektive, Synthese“ seine Kunst als synästhetisches Abenteuer erlebbar machen. Bildende Kunst und (elektronische) Musik werden darin zu einer eigenen Komposition verarbeitet und in einem szenografischen Raum für deren Aufführung neu entworfen. Eine fragmentierende Erfahrung. Kuratorin: Vanessa Joan Müller, bei Eröffnung mit Florian Hecker Live.

Günter Brus - Ich beweg mich...

02.02.2018 - 12. 08.2018, 21er Haus⇒: Günter Brus’ 80. Geburtstag widmet sich die
große Retrospektive zum Gesamtwerk des österreichischen Ausnahmekünstlers, Exhibitionisten und Expressionisten. Der Körper als Trägermaterial des malerischen Prozesses, das hatte es vor ihm noch nicht gegeben. Die große Retrospektive im 21er Haus zeigt wesentliche Werkzyklen von Günter Brus. Kuratiert von Harald Krejci