1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen

Immobilien Wien

Wohnungen in Wien finden, ob Mietwohnung, Eigentumswohnung, Genossenschaftswohnung oder direkt vom Bauträger provisionsfreie Eigentumswohnungen kaufen. "Wiener Wohnen" kümmert sich mit dem Wohnservice um die Gemeindewohnungen und den geförderten Wohnbau. Weiteres finden Sie hier Wohn- und Einrichtungstipps von Möbel über Wohndesign bis Energiesparen, Smart living und Ideen zur Gartengestaltung.

Bauträger & Genossenschaften

Immobilienangebote

Finden Sie das passende Objekt auf dem Wiener Immobilienmarkt. Wien ist der ideale Standort für Wohngebäude und Immobilien als Wertanlage. Sichern Sie sich Grundstücke am Stadtrand oder Apartments in der City. 

>> Jetzt die Immobilienbörsen nach Angeboten durchforsten!

Immobilienrechtsberatung

Wenn Sie eine Immobilie kaufen oder mieten sollten Sie sich vorher über den juristischen Rahmen im Klaren sein, sonst können Sie hier unter Umständen viel Geld verlieren. Sollten Sie beispielsweise auf dem erworbenen Grundstück bauen wollen, lohnt es sich einen Blick in die Bauordnung für Wien zu werfen. Die Bauordnung regelt neben der Stadtplanung und Bautechnik unter anderem auch die Flächenwidmung der verschiedenen Stadtgebiete und ist bei der Erteilung einer Baubewilligung ganz entscheident. Finden können Sie den aktuellen Flächenwidmungsplan auf wien.gv.at

In jedem Fall lohnt sich die Konsultierung eines Immobilienanwalts leicht zu finden auf der Webseite der Rechtsanwaltskammer Wien.

Wohnen und Einrichten

Hier finden Sie nützliche Tipps für den Haushalt, Design-Ideen zur Einrichtung und die neuesten Trends in Sachen Möbel. Verleihen Sie den eigenen vier Wänden Leben, Eleganz und Charakter durch besonderes Dekor.

Smart Home

Ideal beim Neubau: Das Smart Home Fertighaus

Einsteigerpakete und Do-it-Yourself Pakete für Smart Home Neubauten als Ferighaus gibt es bereits ab 3.000 Euro Aufpreis. Wo Sie Smart Home Musterhäuser finden und die intelligente Haustechnik testen können.

Smart Home

Smart Heizen mit Fernsteuerung

In jedem Raum die richtige, individuelle Temperatur, ohne dafür von Zimmer zu Zimmer laufen zu müssen. Die Heizung von unterwegs, ob aus dem Büro oder auf Reisen, ein- bzw. ausschalten oder in den Abwesenheitsmodus versetzen. Und...

Smart Home

Automatische Jalousien: Auch per Funk oder App steuern!

Automatische Jalousien, die sich auch per Funk oder App fernsteuern lassen. Smarte Rolläden können außerdem auf das Wetter reagieren oder fixen Zeitprogrammen folgen. Wie das dabei hilft Energie zu sparen und sogar vor...

Smart Home

Saugroboter – was können sie wirklich?

Wie gründlich reinigen Staubsaugerroboter, auch in Ecken? Wie funktioniert die Wegfindung und wie wird mit Hindernissen z.B. Möbeln umgegangen? Erfahren Sie, wie die Saugroboter im Test abschneiden.

Smart Home

Welche Vorteile bringt ein Smart Living Konzept?

Kurz gesagt: Komfort, Energiesparen (und damit auch Geld) und Sicherheit. Wie das konkret aussehen kann, haben wir Ihnen hier anhand einiger Beispiele zusammengefasst – es gibt aber noch viel mehr!

Tipps für Balkon, Terrasse und Garten

Der Traum vom eigenen Grün muss nicht immer gleich ein Haus im Grünen sein, auch Stadtwohnungen mit Balkon oder Terrasse lassen sich wunderbar mit Gartenmöbel und Pflanzen zu kleinen grünen Oasen verwandeln.

Bauen & Wohnen

Gartengestaltung - Gartenarchitektur

Thomas Lechner betreut seine Kunden im Bereich Gartengestaltung in Wien und Wien Umgebung und berät Sie gerne ausführlich bei einem Besichtigungstermin. Kostenvoranschläge sind selbstverständlich unentgeltlich und werden umgehend...

Energie: Rund um Strom und heizen

Eine der wichtigsten Resscourcen für eine moderne Gesellschaft - Energie. Finden Sie hier Tipps zur effizienten Energienutzung, Strom- und Heizkosten einsparen, Heizölpreise, Innovationen aus dem Bereich Energie und Energieanbieter im Vergleich.

Umwelt

Energieeffizienzgesetz: Umsetzung nicht gut genug

Klimaschutz und Energieeffizienz vs. Treibhausgas und Erderwärmung: Endlich bekennen sich Industrieländer weltweit zur Dringlichkeit der Situation – doch ist eine Energiewende überhaupt noch möglich?

Wohnkosten Statistik

Miete inkl. Betriebskosten (Hauptwohnsitzwohnungen)
-4. Quartal 2014 1. Quartal 2015 2. Quartal 2015
pro Wohnung monatlich in EUR 470,2 473,5 472,4
pro Quadratmeter Wohnnutzfläche monatlich in EUR 7,01 7,09 7,09

Quelle: Statistik Austria (Wohnkosten)

Immobilien Finanzierung

Wer bauen, sanieren oder eine Immobilie kaufen will, braucht natürlich auch das nötige Kapital. Wer nicht über genug Geld verfügt, muss hierbei auf Fremdkapital, beispielsweise in Form eines Kredits zurückgreifen. Hierzu bieten viele Banken spezielle Produkte an - eine kleine Liste:

Der geneigte Kreditgeber unterscheidet dabei meistens zwischen einer privaten und einer gewerblichen Immobilienfinanzierung.

Bei der privaten Immobilienfinanzierung die jeweilige Immobilie vom Eigentümer (meistens zum Wohnen) genutzt.

Bei der gewerblichen Immobilienfinanzierung wird die Immobilie entweder weitervermietet oder anderweitig gewerblich genutzt und ist Teil eines Betriebsvermögens.

Immobilien Preise Wien

Der Immobilienpreisindex zeigt die Preisentwicklung von Wiener Wohnimmobilien im Verlauf der Jahre von 1988 - 2014. Als Quelle dienen die Daten der Österreichischen Notenbank aufgestellt von Prof. Wolfgang Feilmayr, Department für Raumplanung, TU Wien.

Jahr Gesamt Einfamilien-häuser Eigentumswohnungen
Gesamt Neue Gebrauchte
1988 11,5 % 31,3 % 10 % 3,6 % 11,7 %
1989 18,2 % 12,1 % 18,7 % 1,8 % 22,7 %
1990 26,1 % 14,3 % 27,1 % 22,4 % 28,1 %
1991 20,6 % 10,1 % 21,3 % 12,1 % 23,1 %
1992 16 % 13,9 % 16,1 % 10,9 % 17 %
1993 0,4 % 1,3 % 0,3 % -4,4 % 1,1 %
1994 0,4 % 2,4 % 0,3 % 3,1 % -0,2 %
1995 -1 % 2,9 % -1,2 % -12,2 % 0,5 %
1996 0,2 % -0,1 % 0,2 % 6 % -0,6 %
1997 0,7 % 2,2 % 0,6 % -1,7 % 1 %
1998 -4,9 % -6 % -4,8 % -5,8 % -4,7 %
1999 -2,5 % 2,5 % -2,8 % 3,8 % -3,8 %
2000 0 % 0,6 % 0 % 9,3 % -1,5 %
2001 -3,4 % -2,4 % -3,5 % -0,4 % -4 %
2002 1,8 % 5 % 1,6 % 4,3 % 1,1 %
2003 0 % -0,3 % 0 % 0 % 0 %
2004 0,5 % -0,3 % 0,5 % -5,4 % 1,6 %
2005 6,2 % 6,7 % 6,2 % 4,7 % 6,4 %
2006 8 % 1,7 % 8,5 % 12,2 % 7,9 %
2007 5,1 % 13,8 % 4,5 % -1,1 % 5,4 %
2008 5,3 % 12,9 % 4,7 % 9,3 % 3,9 %
2009 6,4 % 3,9 % 6,6 % -0,3 % 7,7 %
2010 7,8 % 10,5 % 7,6 % 5,9 % 7,8 %
2011 8,5 % 1,4 % 9,1 % 9,8 % 9 %
2012 15,7 % 3,5 % 16,7 % 7 % 18,2 %
2013 8,7 % 2,9 % 9,1 % 3,7 % 9,8 %
2014 4,2 % -3,3 % 4,7 % 1 % 5,2 %