1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Fitness
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fitness

Group Fitness

Studio Classes oder auch Group Fitness erfreuen sich steigender Beliebtheit. Man kann mit der besten Freundin, den Arbeitskollegen oder ganz einfach alleine diese Gruppenstunden besuchen. Die Gruppendynamik ist dabei essenziell, denn so wird man angetrieben, sein bestes zu geben und nicht als Erster aufzugeben. Oft gibt es zum Gruppentraining noch anspornende Musik, die das Ganze zu einem richtigen Erlebnis macht.

Group Class
© Holmes Place | Gruppenkurs im Holmes Place

Training zusammen

„Gemeinsam sind wir die Stärksten!“: So lautet das Motto für viele österreichische Fitnessbegeisterte im Herbst. Gruppenkurse sind beliebter denn je – die Holmes Place Health Clubs setzen im Herbst verstärkt auf diesen Trend und stellen pro Club und Woche rund 100 Einheiten zur Wahl. Fitness-Einheiten in der Gruppe, international „Group Classes“ genannt, sind DER Fitness-Trend im Herbst. Nicht nur aufgrund der herbstlichen Temperaturen zieht es uns in die Fitnessstudios, auch die Faktoren Spaß und Gruppendynamik verstärken den Andrang auf die Kurse. Group Fitness garantiert maximale Abwechslung und korrektes Training unter professioneller Anleitung.

Die 4 Holmes Place Health Clubs in Wien haben dabei das umfangreichste und breiteste Angebot Österreichs im Programm. „Aufgrund der starken Nachfrage haben wir den Bereich Group Classes in der bekannten Qualität noch weiter ausgebaut und werden unseren Mitgliedern nun ab Oktober das größte und vielseitigste Angebot in ganz Österreich bieten“, berichtet Heiko Arendt, Regional Manager der Holmes Place Health Clubs, über den Kick-Off der Group Class Initiative.

„Die Erfahrung zeigt, dass Flexibilität in Bezug auf Zeit und Angebotsmöglichkeiten für Trainierende einen immer höheren Stellenwert hat“, so Arendt. „Durch die deutliche Steigerung unserer Kursanzahl bieten wir den Mitgliedern ein Maximum an Flexibilität – für jede Altersgruppe, jedes Fitnesslevel und zu nahezu jeder Tageszeit gibt es das passende Workout.“ Unter der Anleitung von erfahrenen Trainern werden die Übungen korrekt ausgeführt und laufend korrigiert, Verletzungen dadurch vorgebeugt. „Das Gruppenerlebnis erhöht dazu den Ansporn und die Motivation für jeden einzelnen“, erklärt Arendt.

Mit Group Classes Fitnessziele effizienter erreichen

Mit dem neuen Schwerpunkt soll den über 15.000 Mitgliedern, welche die vier österreichischen Clubs regelmäßig besuchen, ein noch vielseitigeres Training ermöglicht werden. „Viele Hobbysportler trainieren sehr einseitig und können so ihre Fitnessziele nicht optimal erreichen. Unser Ziel ist es, die Besucher von möglichst vielen Club-Angeboten wie Gerätetraining, aktiver Entspannung im Spa-Bereich und eben Group Fitness zu begeistern. Die Erfahrung zeigt, dass vielseitig Trainierende langfristig mehr Erfolg haben und die Trainingsfrequenz meist höher ist als beim rein individuellen Training“, berichtet auch Björn Hofmann, European Fitness Manager bei Holmes Place Health Clubs, über seine Erfahrungen. Durch den Ausbau des Group Class Angebots haben die Trainierenden innerhalb des individuellen Zeitfensters eine breite Auswahl an verschiedensten Aktivitäten bei bekannt hoher Qualität. Allein im Herbst bieten die vier österreichischen Clubs wöchentlich insgesamt über 400 Gruppenkurse an, die von über 150 Fitness-Professionals betreut werden.

Größtes Angebot in Österreich

Das abwechselnde Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der Mitglieder. Sehr beliebt sind die Workouts des Les Mills-Konzeptes wie etwa „Body Pump“ oder „Body Balance“. Ebenfalls ins Programm aufgenommen werden brandneue Trends wie „Kickfun“: Dabei wird an stehenden Boxsäcken nach einer Choreographie gemeinsam trainiert. Neben Group Classes, die auf die Bereiche Kräftigung und Ausdauer abzielen, werden auch zahlreiche Kurse angeboten, die dem Bereich „Body & Mind“ zugeordnet werden. Dazu gehören holistische, sanfte Stunden wie Yoga oder Pilates auf Matten und neuerdings auch top-modernen Pilates-Geräten. Auch die Nachfrage nach Classes wie „Slim Club“, in denen in vier Wochen ein Abnehmprogramm in der Gruppe absolviert wird, ist sehr hoch. Neben dem laufenden Kursangebot wird in den Clubs auch auf sehr spezielle Interessen eingegangen: So finden immer wieder spezielle Workshops und Sessions wie etwa „Bollywood Dance“, Yoga in der Schwangerschaft oder Selbstverteidigungskurse statt. In den Wellness- und Spa-Bereichen, die mit ozongereinigten Pools ausgestattet sind, werden zusätzlich täglich mehrere gelenkschonende Aqua-Gym Classes angeboten – diese eignen sich hervorragend für Fitness-Einsteiger.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit