1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Musical
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Musical Text: Alemannò Partenopeo

"What a Feeling": Flashdance live im Museumsquartier

13.11. - 15.11.18: 35 Jahre ist es her, dass Jennifer Beals als Alexa Owens das Tanzbein zu „What a Feeling“ schwang. Jetzt kommt der Film als Musical ins Wiener Museumsquartier. Infos und Tickets

Eine Gruppe Frauen mit Gitarren
© Mats Bäcker | Einer der besten Tanzfilme der 80er kommt als Musical nach Wien

http://www.eventim.de/flashdance-das-musical-tickets.html?affiliate=TUG&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=2116972&kuid=492606

Flashdance – Das Musical

Wann: 13.11. - 15.11.18

Wo: Museumsquartier Wien, Halle E

Flashdance: Tanz und Musik in Einklang

1983 kam der Film „Flashdance“ (Regie: Adrian Lyne) mit Jennifer Beals als Alexa Owens in die Kinos. Nun kehrt der Kultfilm aus den 80ern mit den eingängigen Disco-Klassikern wie „Flashdance – What a Feeling“, „Gloria“ und „Maniac“ in Verbindung mit aufregend choreographierten Tanzszenen 35 Jahre später als Musical auf die Bühne. An der mitreißenden Bühnenadaption des Films haben der Produzent Giorgio Moroder und Keith Forsey mitgearbeitet, die für den Titelsong sowohl einen Oscar als auch einen Grammy erhielten. Der Sänger und Songschreiber Tom Hadley (Spandau „True“ Ballet) und Filmregisseur Robert Cary schrieben gemeinsam das Buch zu FLASHDANCE – DAS MUSICAL. Die dazu ergänzend komponierte Musik stammt aus der Feder von Robbie Roth, der auch gemeinsam mit Robert Cary die Songtexte schrieb.

Sind Sie bereits im Musicalfieber? Dann verpassen Sie mit unserem Musical Überblick keine Vorstellung mehr!

Modernisierte 80er - Atmosphäre

Ursprünglich stammt die Originalversion, die 2008 Premiere hatte, aus England. Für eine schwedische Produktion, die 2014 bis 2015 in Stockholm zu sehen war, wurde das Musical nochmals überarbeitet und auch technisch modernisiert. Mit zeitgemäßen Tanzsequenzen und neuen, technischen Raffinessen ausgestattet, begeistert das Musical nicht nur Fans der 80er Jahre, die sich an ihre ersten Küsse erinnern, sondern bringt auch heutige Musical-Fans jeden Alters zum Kochen – damit ist der Puls gemeint. Regie führt bei FLASHDANCE – DAS MUSICAL Anders Albien, die Choreographie stammt von Jennie Widegren. Das Bühnenbild entwickelte Anders Armen und die begleitende Lichttechnik Palle Palmé. Oskar Johansson liefert den passenden Sound für die Show. 

Erfahren Sie mehr zu den Veranstaltungen in Wien!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Inhalt FLASHDANCE – DAS MUSICAL

Mit 18 Jahren hat man große Träume, aber wenn man aus der Arbeiterklasse kommt und wenig Aussicht auf ein besseres Leben hat, wie Hauptfigur Alexandra „Alex“ Owens, sind diese oftmals nur sehr schwer bis gar nicht zu erreichen. Tagsüber verdient sie ihr Geld als Schweißerin, doch um über die Runden zu kommen, muss sie nachts als Tänzerin in zwielichtigen Bars arbeiten. Doch das kann ihr nicht ihren Traum rauben, denn Alex will etwas Besonderes schaffen: eine klassische Tanzausbildung an der Shipley Tanzakademie in Pittsburgh. Unterstützung findet sie auch in ihrem Chef, Nick, der ihr dabei helfen will und woraus sich eine Liebesbeziehung mit einigen Höhen und Tiefen entwickelt. Nick nutzt seine Kontakte und verschafft Alex die Chance ihres Lebens, ein Vortanzen. Doch wird es die Autodidaktin ohne bisherige professionelle Ausbildung schaffen oder zerplatzt ihr Traum wie eine Seifenblase?

Tickets und Preise

Tickets gibt es unter anderem bei Oeticket. Karten gibt es ab 44 Euro.


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen