PARSHIP: Zu zweit Glück finden

Zwei rote Herzen, davon ein angebissenes, vor weißem Hintergrund © Bernd Kasper/pixelio.de

PARSHIP ist Österreichs und Europas führende Online-Partneragentur. Wie das PARSHIP-Prinzip funktioniert und Sie dank PARSHIP einen Partner bzw. eine Partnerin fürs Leben finden können und wie viel Premium-Mitgliedschaften auf PARSHIP kosten, verraten wir Ihnen hier. Informieren Sie sich über die Online-Partneragentur und erfahren Sie, wie Sie dank PARSHIP Glück zu zweit finden können.

Anzeige

Österreichs und Europas führende Online-Partneragentur

PARSHIP richtet sich an aktive Männer und Frauen mit gehobenem Einkommens- und Bildungsniveau in Österreich und Europa, die daran interessiert sind, eine Partnerin bzw. einen Partner für eine glückliche und erfüllende Beziehung zu finden.

Das PARSHIP-Prinzip wurde von Prof. Schmale und seinem Team entwickelt und ist das Ergebnis von 30 Jahren Beziehungs- und Partnerforschung. Dieses Prinzip soll Partner in zwei Schritten zusammenführen. Zuerst wird durch Beantwortung von 74 Fragen ein Profil von Persönlichkeitsmerkmalen erstellt, die für die Partnerschaft relevant sein könnten. In einem zweiten Schritt erfolgt ein Abgleich mit anderen Nutzern, um einen möglichst passenden Partner zu eruieren. 

Was würde eine Premium-Mitgliedschaft bei PARSHIP kosten?

Preise für Premium-Mitgliedschaften bewegen sich zwischen ca. 40,- € / Monat und 75,- € Euro / Monat. 

Die genauen Preise finden Sie auf der offiziellen Website von PARSHIP.

Auf einen Blick: Das Unternehmen PARSHIP

PARSHIP wurde 2000 gegründet und ist seit dem 14. Februar 2001 – dem Valentinstag – online. Der Geschäftsführer Peter F. Schmid wird von europaweit rund 160 Mitarbeitern unterstützt. PARSHIP kann gegenwärtig in zwölf europäischen Ländern sowie Mexiko abgerufen werden, darunter Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Österreich, Schweden, die Schweiz, Spanien und die Niederlande.

Europaweit verfügt PARSHIP über mehr als 150 Kooperationspartner, zu denen renommierte Medien wie die Neue Zürcher Zeitung, die Weltwoche und die italienische Corriere della Sera zählen. In Österreich gibt es Kooperationen mit Der Standard, Kronenzeitung, Kurier, Die Presse, Salzburger Nachrichten, Vorarlberger Nachrichten und Kleine Zeitung.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge