Car2go - erfolgreiches Carsharing in Wien

Ein car2go Auto steht auf einem Parklpatz.
© Julian Herzog | car2go ist in Wien mit 700 Autos vertreten

Kein Auto? Mit car2go gibt es auch in Wien die Möglichkeit, Autos überall und jederzeit auszuleihen, ohne als Mietender den Rückgabeort im Voraus angeben zu müssen. Hier finden Sie alle Infos zum Konzept, zur Registrierung, den Mietbedingungen und den Kosten.

Anzeige

Das Carsharing-Konzept

Freie Wägen können von den registrierten Kunden spontan auf der Straße angemietet und via Smartphone-App reserviert werden. Das gewählte Fahrzeug lässt sich mit der Smartphone-App entsperren und kann am Zielort auf jedem öffentlichen Parkplatz kostenfrei geparkt werden. Somit haben Nutzer völlige Entscheidungsfreiheit in Bezug auf Fahrtantritt, -dauer und –ziel.

Achtung! Car2Go und DriveNow fusionierten zu Share Now.

Anmeldung und Kosten

Der erste Schritt ist das Downloaden der Share Now-App (ehem. Car2Go). Die App ist die Voraussetzung für das Carsharing. Über sie können Sie Autos finden, reservieren und entsperren. Doch bevor man die erste Fahrt beginnt, muss der eigene Führerschein hochgeladen und von dem Share Now-Team validiert werden. Danach gibt es sogar ein Startguthaben von 15,- € geschenkt. 

Die Validierung des Führerscheines kostet einmalig 9,- €. Eine monatliche Gebühr gibt es jedoch nicht. Die Abrechung der Fahrt erfolgt nach Zeit und ist von dem jeweiligen Automodell abhängig. 

Hier die ungefähren Preise anhand von 2 Beispielen: 

Anzeige
  smart fortwo Mercedes-Benz A-Klasse
pro Minute ab 0,26 € 0,33 €
pro Stunde ab 6,17 € 7,84 €
pro Tag ab 21,67 € 30,00 €

Die genauen Preise finden Sie auf der Share Now Website

Seit 2017 wurde das Angebot ausgeweitet und seitdem werden neben den Smartfortwo-Modellen auch Fahrzeuge von Mercedes Benz, BMW, Mini und Fiat angeboten. Die größeren Fahrzeuge sind jedoch teurer, pro Minute kosten sie ab 0,30 €. Man kann zwischen einem Minuten- Stunden- und Tagestarif wählen. In diesen Tarifen sind Folgendes enthalten:

  • Parken im Geschäftsgebiet
  • Tanken & aufladen
  • Navi & Automatikgetriebe
  • Minutentarif beinhaltet 200 km
  • Basis-Versicherungsschutz

App-Download

Wie schon erwähnt ist die Share Now-App der Schlüssel zum Carsharing. Die Fahrzeuge der Share Now-Flotte lassen sich nur mit der App auf Ihrem Smartphone oder Tablet öffnen. Die App für die verschiedenen Geräte können Sie hier herunterladen: 

Wo kann ich Share Now benutzen?

Insgesamt stehen in Wien 1.000 Fahrzeuge zur Verfügung. Im Unterschied zu anderen Autovermietungen ist es möglich die Autos jederzeit auszuleihen, ohne das Mietende oder den Rückgabeort im Voraus festlegen zu müssen.

Das Geschäftsgebiet umfasst die Wiener Innenstadt sowie einige dicht besiedelte Außenbezirke. Die genaue Karte ist in der App oder auf der Website ersichtlich. Die Fahrzeuge wurden speziell für diesen vollautomatischen Mietprozess entwickelt und bestens an den Betrieb im Stadtgebiet angepasst. Sie verfügen über einen verbrauchsoptimierten Benzinmotor mit Start-Stopp-Automatik. Die neu entwickelte Telematik-Generation macht das automatisierte und komfortable Ausleihen der Fahrzeuge möglich.

Parken am Flughafen

Die Share Now (ehem. Car2Go) Autos können auch für eine Fahrt nach oder vom Flughafen Wien Schwechat genutzt werden. Car2go hat außerdem extra ausgewiesene Parkplätze am Flughafen Wien, die Autos befinden sich im Parkhaus 3, Ebene 0. Für die Benutzung vom oder zum Flughafen müssen sich die Nutzer vorab ein Auto reservieren, außerdem wird ein Zuschlag von ca. 12 € verrechnet.

Anzeige

Zudem ist Share Now ein internationales Unternehmen. Mit einem Account ist es möglich Autos aus den verschiedensten Großstädten in Europa auszuborgen. Zu diesen Städten zählen unter anderem: 

  • Berlin
  • Köln
  • Hamburg
  • Paris
  • Rom
  • Madrid 

Der Sharing-Trend

Der neueste Trend im Sharing-Bereich ist übrigens das Gemeinsame Garteln, oder auch Urban Farming! - hierbei wird ein Garten von mehreren Leuten gemeinsam bewirtschaftet und betreut. Die Ernte wird natürlich auch geteilt. Ein innovativer neuer Weg, um mit wenig Aufwand an lokales, selbstgezogenens Gemüse und Obst zu kommen.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge