1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Wandern
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Wandern Text: Anja Kundrat

Klamm Wanderungen: Die schönsten Klammen zum Abkühlen im Sommer

Die schönsten Klammen rund um Wien herum bieten erfrischende Ausflugsziele an heißen Tagen. Wer außerdem Kultur und Natur verbinden möchte findet im Waldviertel spannende Burgen und Kunstwerke von Hundertwasser. 

Ysperklamm
© WikiCommons | Wandern im Sommer - eine gute Abkühlung.

Die schönsten Klammen rund um Wien

Wandern ist anstrengend? Mag sein, im Sommer ist es jedoch vor allem eines: Eine kühle Abwechslung. Oben auf den Bergen oder in der idylischen Klamm, lässt es einen die hohen Temperaturen der Großstadt gerne vergessen. Die umweltschonendste und gesündeste Alternative zur Klimaanlage; Klammwandern.

Hagenbachklamm

Die Hagenbachklamm bezaubert mit mystischer Stimmung. Neben in Stein gemeißelten Wendeltreppen und einem wunderschönen kühlen Wanderweg kann man hier auch tolle Wasserfälle bewundern. Der 2,5 stündige Wienerwald Wanderweg im Naturpark Eichenhain ist perfekt für einen romantischen Naturrundgang. Die größte europäische Greifvogelstation am Ende er Hagenbachklamm ist mit ihren vielzähligen Vogelarten ein weiteres Highlight auf der Strecke und sollte auf keinen Fall verpasst werden. 

Ysperklamm

Lust auf leckere Forellen? Der Weg entlang der Ysper startet am Gasthaus Forellenhof und bietet einen interessanten Wanderweg entlang der „roten Reithbrücke“. Hier gibt es eine Vielzahl an Wasserfällen und Holz-, sowie Steinstiegen zu entdecken. Ein leichter Abstieg macht das Ganze auch für nicht so erfahrene Wanderer erfahrbar.

Myrafälle

Bei Muggendorf gibt es ein Ausflugsziel für Wasserliebhaber: die Myra Wasserfälle. Vom Parkplatz Muggendorf startend, geht es über mehrere Stiegen und kleine Brücken um den Bach herum an den Myrafällen entlang. Wer gern eine atemberaubende Aussicht genießen möchte, der kann den Hausstein besuchen. Der mittelalterliche Zufluchtsort diente früher der Feindesabwehr, da man hier von oben eine fantastische Panoramasicht hat. 

Johannesbachklamm

Seit über 100 Jahren können Besucher das Landschaftsschutzgebiet der Johannesbachklamm bestaunen. Die 60 Meter hohen Felswände, die Jahrhunderte lang von Wasser durchschnitten wurden, sind durch einen gesicherten Wanderweg begehbar. Wer an heißen Sommertagen einen kühlen Ausflugsort sucht, der ist bei dieser Kinder- und Familienfreundlichen Wanderung goldrichtig. 

Steinwandklamm

Eine der schönsten österreichischen Klammen findet sich im Osten des Landes: Die Steinwandklamm erstreckt sich über 3km Wanderweg und beeindruckt durch Brücken und Stege. Abenteurer sollten festes Schuhwerk einpacken und die Höhle „Türkenloch“ auskundschaften. Sie ist sehr dunkel und hat einen feuchten Boden, daher ist auch eine Taschenlampe sehr hilfreich. Für den großen oder kleinen Hunger unterwegs bringt die Jausen Station Reischer in Furth zum Gasthaus Jagasitz Abhilfe. 

Mehr zum Thema Wandern:

Wanderer mit Stöcken im Wald
Wandern im Sommer ist nicht nur gesund..

Waldviertel: Natur und Kultur

Eine Vielzahl an fantastischen Wanderrouten findet man im Waldviertel. Unberührte Landschaften, ein abwechslungsreiches Kulinarangebot und sehenswerte Kulturgüter machen das Viertel unverwechselbar:

  • 1.   Für Kulturliebhaber: Der Stift Zwettl und die Burg Rapottenstein lassen sich super in eine Wandertour miteinflechten. Österreichische Kulturgeschichte und entlang der Flüsse Kamp und Krems Natur entdecken – was braucht es mehr für einen Sommerausflug? Es gibt hier auch zur Abkühlung 3 große Stauseen: den Ottensteiner-, Thurnberger- und Dobra-Stausee
  • 2.   Hundertwasser auf der Spur: Der Wasserrundweg des Oberen Kamptales ist sehr kinderfreundlich und begeistert durch kulturelle Highlights. Der Hundertwasserbrunnen am Zwettler Hauptplatz und das Dorfmuseum in Roiten, welches auch von Hundertwasser gestaltet wurde, sind einen Besuch der ganzen Familie wert. 
  • 3.   Ins Mittelalter abtauchen: Die Burgen Raabs und Hardegg, sowie die Burgruine Kollmitzverzaubern mit historischem Charme und lassen einen in die Vergangenheit sehen. Für Leute, die gern raus aus der Stadt wollen, um mehr vom Grün der Umgebung zu erfahren: das Thayatalund dessen Nationalpark ist super für einen Kurzurlaub in der Natur.
Video

Weiterführende Informationen:

Wasserrundweg
Der Weg ist knapp 12 km lang und in 3,5 Stunden zu begehen
Zum Rundweg

Zwettl-Info im Alten Rathaus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 4
(T) +43 2822 503129
(E) touristinfo.zwettl(at)wvnet.at 
(I) www.zwettl.info

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info(at)waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Hagenbachklamm
Zum Rundweg

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info(at)waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Ysperklamm
Ausrüstung: 
Anspruchsvolle Teilstücke – gute, rutschfeste Wanderschuhe erforderlich!
Zum Rundweg

Tourismusverband Ysper-Weitental
3683 Yspertal, Hauptstraße 9
(T) +43 7415 6767 25
(E) info.yw(at)waldviertel.at 

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info(at)waldviertel.at 
(I) www.waldviertel.at 

Wander- und Wasserwelt Myrafälle Muggendorf

Myrafälle 12763 MuggendorfTelefon: +43 2632 7495-5kiosk.myrafaelle@aon.at

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit