1. Stadt Wien
  2. Firmensuche
  3. Rechtshilfe
Mehr Firmensuche
Artikel teilen
Kommentieren
Rechtshilfe Text: Stadt-Wien.at Redaktion

Anwalt in Österreich und Polen

Anwalt in Polen und Österreich

Die erste Anwalts-Adresse für Unternehmen wie Privatpersonen bei bilateralen Rechtsangelegenheiten, von Firmengründungen bis Immobilientransfers oder Verlassenschaftsabhandlungen.

Grenzenlose unternehmerische Chancen? Österreichische Unternehmen gehen nach Polen. Polnische Unternehmen gründen in Österreich. Um der Firmengründung zum Erfolg zu verhelfen braucht es umfassendes Know-how über die rechtliche Situation in den jeweiligen Ländern.

Anwalt und Experte für Internationales Handels-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht

Firmengründungen zu begleiten, ist eine der Kernkompetenzen. Der in Österreich wie Polen zugelassene Anwalt unterstützt bei der Wahl der Rechtsform, informiert über Gewerbeordnungen und landesspezifischen Verordnungen, setzt Gesellschaftsverträge mit höchster Sorgfalt auf und begleitet umfassend die Firmengründung zum Vorteil seiner Klienten.

  • Rechtliche Vertretung vor Ort, gegenüber anderen Klagsparteien, bei Gericht oder im Zuge der Gründung auch gegenüber Behörden und Institutionen.
  • Behörden und Institutionen legen sowohl in Österreich als auch Polen Wert darauf, dass sie ein erfahrenes Gegenüber bei der Unternehmensgründung haben. Unternehmen schätzen genau einen solchen Rechts-Repräsentanten mit lokalen Kompetenzen.
  • Vertragsrecht ist ein wesentlicher Bestandteil des zukünftigen unternehmerischen Erfolgs.
  • Gesellschaftsverträge sind das Herzstück einer Firma und sollten rechtlich „wasserdicht“ formuliert sein und die Bedürfnisse der Firmeneigentümer bestmöglich vertraglich festhalten.
  • Gewerbeanmeldungen und die Kenntnis über die jeweiligen Gewerbeordnungen sind in vieler Tätigkeitsfelder Grundvoraussetzung für eine Firmengründung.
  • Steuerrecht ist der nächste zentrale Teil des unternehmerischen Handelns. Mit kooperierenden Steuerberatern in Österreich und Polen wird eine gute eingespielte Partnerschaften angeboten.
  • Firmenstandort und Immobilien in Österreich und Polen werden ebenfalls über Netzwerkpartner aus dem Immobilienbereich angeboten. Als fachlich fundierter Rechtsanwalt für Immobilienrecht achtet er darauf, dass bei der Vermittlung von Unternehmensimmobilien seine Klienten rechtlich bestens abgesichert sind.

Das schätzen Klienten

  • Rechtsanwalts-Zulassung sowohl in Österreich als auch in Polen
  • Spricht fließend Deutsch, Polnisch und Englisch
  • Jung und motiviert und dabei trotzdem erfahren
  • Lösungsorientiertes Vorgehen
  • Ausgezeichnete Kontakte zu Botschaften, Wirtschaftskammern und Behörden
  • Internationales Netzwerk an Steuerberatern und Immobilienvermittlern
  • Zu anderen Unternehmen bestens vernetzt – wichtig im Zuge einer Gründung
  • Entgegenkommende und kalkulierbare Honorarbasis – transparente Abwicklung
  • Langfristige und partnerschaftliche Zusammenarbeit

Rechtsanwalt für polnisches Recht

Sowohl in Österreich als auch in Polen zugelassen mit Kanzleien in Wien und in Krakau, mit besten Kenntnissen im polnischen wie im österreichischen Recht und daraus werden die jeweiligen Vorteile für Klienten aufgezeigt. Internationalen Klienten kann die persönliche Rechtsvertretung in diesen beiden Ländern angeboten kann.

Zu den Klienten gehören Handelsfirmen, Speditionen, Frachtführern, Produktionsbetrieben und Baufirmen. Innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums nutzen somit immer mehr Unternehmen die Möglichkeit, ihre Tätigkeiten auch in anderen Staaten auszuüben - Tendenz steigend!

Unternehmen profitieren vom Know-how

Vor allem bei Firmengründungen in Österreich oder Polen wird den jeweiligen Unternehmen zu einem erfolgreichen und vor allem rechtssicheren Start verholfen.

Das Ziel lautet dabei stets: Lösungsorientiert handeln und dadurch bestmöglich unterstützen.

Dass dabei fließend Deutsch, Polnisch und Englisch gesprochen wird, hilft bei direkten Verhandlungen. So wird weder auf Dolmetscher oder Mittelsleute zurückgegriffen, sondern es wird  sofort und persönlich ohne „Informations-Streuverlust“ agiert.

Gut vernetzt ist halb gewonnen

Ein umfassenden Netzwerk an internationalen Kooperationspartnern ist von bedeutung. Dementsprechend gute Kontakte werden in beiden Ländern zu den Ansprechpartnern bei Behörden und Institutionen geführt. Neben Klienten, wird mit Geschäftspartnern, Gewerbebehörden, Steuerbehörden, Wirtschaftsvertretungen, Interessensvertretungen und natürlich der Botschaft und Handelskammern des jeweiligen Landes kommuniziert.

Diese Kontakte machen sich bei der Gründung von Gesellschaften unmittelbar bezahlt. Die Ansprechpartner wissen, dass der erfahrene und professionelle Rechtsanwalt seine Anliegen mit dementsprechender Sorgfalt behandelt. Die staatlichen Behörden beider Länder wissen es zu schätzen, eine professionelle Rechtsvertretung als Ansprechpartner vor allem bei neuen Firmen zu haben.

Auch für Unternehmen die über diese beiden Länder hinaus in Europa tätig sind, verfügt die Rechtsanwaltskanzlei über ein professionelles Netzwerk zu Rechtsanwälten in Deutschland, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Russland oder Spanien.

Steuerberatung

Eine Steuerkanzlei seines Vertrauens ist ein wichtiger Partner für jedes Unternehmen. Die Kanzlei weiss über diese Notwendigkeit und bietet seinen Klienten einen weiteren zusätzlichen Nutzen in Form von eng kooperierenden Steuerkanzleien in Wien sowie in Krakau. Die Kommunikationswege sind kurz und effizient, wenn es um Steuerbescheide, Personalverrechnung, Steuererklärungen oder Bilanzbuchhaltung geht.

All das ist nötig, um optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Firmengründung in Polen oder Österreich zu gewährleisten. Diese Absicherung nach allen Seiten hin garantiert auch, dass das neu gegründete unternehmen in Österreich oder Polen von Anfang an in den entsprechenden Kreisen bekannt und damit optimal vernetzt ist.

Fachgebiete der Kanlzei

  • Internationales Handelsrecht
  • Gesellschaftsrecht und Wirtschaftsrecht
  • Immobilienrecht
  • Transportrecht
  • Baurecht
  • Arbeitsrecht
  • Zivilrecht und Scheidungen
  • Strafrecht und Verwaltungsstrafrecht

Kosten und Honorarsätze

Eine der ersten Fragen im Zuge des unverbindlichen Anwalts-Erstgesprächs lautet: „Mit welchen Kosten ist zu rechnen und wie wird verrechnen?“ Dies ist eine Frage, die sich bei Rechtsdienstleistung nicht immer leicht beantworten lässt.

Zum Beispiel bei Firmengründungen kann nach erfolgter Abklärung des geplanten Leistungsumfangs eine Pauschale vereinbart werden. Wobei auch bei zusätzlichem Aufwand nicht jede Minute berücksichtigt wird, sondern einfach mit einfließt. Für die Klienten bedeutet das, dass sie einen echten Kooperationspartner gefunden haben, dem das gemeinsame Ziel am Herzen liegt und die Firmengründung niemals durch eine eigene starre Vorgangsweise gefährden würde. Oder anders gesagt: Es wird größter Wert darauf gelegt, dass sich (Unternehmens-) Klienten gut beraten und betreut fühlen und auf eine langfristige Kooperationen abzielen.

Bei Prozessen wird, wie allgemein üblich, nach den offiziellen Rechtsanwalts-Tarifen abgerechnet. Sonstige Leistungen werden nach Stundensatz berechnet.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Firmensuche