1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Touristinfo
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Touristinfo Text: Meike Kolck-Thudt

Fiaker - Sightseeing per Kutsche

Eine Fiaker-Fahrt durch die Innenstadt ist wahrscheinlich eine der gemütlichsten Arten, Wiens Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Waren die Kutschen einst ein einfaches Transportmittel, haben sie sich heute zu einer beliebten Attraktion für Besucher der Stadt gewandelt. Mit etwas Glück wird der berühmt-berüchtigte Wiener Schmäh vom Kutscher gleich mitgeliefert. Hier finden Sie Informationen über Preise, Standplätze und verschiedene Rundfahrten!

Bild von Fiaker am Michaelerplatz in Wien
© Briséis | Kutschen am Michaelerplatz

Die Fiaker haben eine lange Tradition. Schon im 18. Jahrhundert haben sie Personen von A nach B transportiert. Damals war der Vorgang eine reine Transportdienstleistung, die durchaus mit den heutigen Taxifahrten verglichen werden können.

In der Zwischenzeit sind die Fiaker mit ihren Kutschen eine besondere Attraktion für Besucher der Stadt. Der eine oder ander Kutscher hat auch Annekdoten und Wissenswertes über Wien auf Lager und wird somit zum privaten Reiseführer! Auf bequeme und angenehme Art und Weise kann so die Innenstadt mit all den vielen Sehenswürdigkeiten bestaunt werden - und das ganze ruhig und ohne Stress.

Heute zählt Wien noch etwa 40 Fiaker, die täglich ihre Dienstleistung anbieten und ein nicht zu unterschätzender Faktor für die Städtetourismus darstellen. Zu finden sind die Kutschen bei den vier Standplätzen: Stephansplatz, Petersplatz, Heldenplatz und Albertinaplatz.

Preise und Routen

Je nach Fahrtlänge und teilweise auch nach Anbieter variieren die Preise. Bei einer 20 minütigen Fahrt durch die Innenstadt kann man mit € 55 pro Kutsche rechnen. Eine einstündige Fahrt kostet zwischen € 105 und € 120.

Am besten direkt beim Kutscher nach dem Preis fragen!

In eine Kutsche passen max. 4 Personen.

Routen

Man kann zwischen kleineren und größeren Rundfahrten wählen: Manche Kutschen sind nur in der Innenstadt unterwegs, andere bringen einen bis zum Prater oder nach Schönbrunn!

Wählt man zum Beispiel eine 60 minütige Rundfahrt vom Stephansdom aus, sieht man unter anderem das Palais Ferstel, die Hofburg, den Michaelertrakt, das Hotel Sacher, die prunkvolle Staatoper, sowie die Attraktionen der Ringstraße: Parlament, Rathaus, Burgtheater, Café Landtmann und Universität!

Abseits von diesen geplanten Stadtrundfahrten gibt es aber auch die Möglichkeit individuelle Routen oder Fahrten zu vereinbaren (zu individuellen Preisen), oder sich zu einem Hotel in der Innenstadt bringen oder von einem Hotel abholen zu lassen. Die Preise variieren hier zwischen € 40 und € 120 pro Kutsche. Außerdem kann man die Fiaker Hochzeiten oder sogar Begräbnisse einsetzen (Preise auf Anfrage).

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien