1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
  4. Belvedere
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Belvedere Text: Alemannò Partenopeo

Egon Schiele: Die wichtigsten Werke im Belvedere

19. 10. 2018 bis 17. 02. 2019: Anlässlich des 100-jährigen Todesjahres Egon Schieles zeigt das Belvedere einige seiner wichtigsten Werke sowie Vorstudien, Skizzen und Archivalien, die teilweise erstmals zu sehen sind.

Das Belvedere umarmt Egon Schiele zum 100. Todestag: Ausstellung
© Belvedere | Bestände des Belvederes sowie neueste Forschungsergebnisse zu Schiele in einer neuen Ausstellung

Egon Schiele: Wege Einer Sammlung

19. Oktober 2018 bis 17. Februar 2019

Schiele Ausstellung zum 100. Todesjahr

Insgesamt zwanzig Werke Egon Schieles befinden sich im Bestand des Belvedere, darunter zwei Dauerleihgaben. Da sich 2018 Schieles Tod zum einhundertsten Mal jährt werden alle Arbeiten des Künstlers, die in der Sammlung des Belvedere sind bzw. einmal waren, in einer umfassenden Schau thematisiert. Neben den Bilder-Highlights wie "Eduard Kosmack", "Bildnis Wally Neuzil", "Hauswand", "Tod und Mädchen", "Die Umarmung" oder "Vier Bäume" werden auf der neuen Ausstellung des Belvedere zum Werk Egon Schieles, die durch zahlreiche Leihgaben bereichert wird,  auch neue Erkenntnisse zu Maltechnik und Arbeitsweise des Künstlers dem Publikum zugänglich gemacht. Die Vorarbeiten zur Ausstellung waren von intensiven wissenschaftlichen Untersuchungen begleitet, die nun erstmals vorgestellt werden.

Übrigens: Fans von Schieles Arbeiten können diese auch in der Dauerausstellung im Leopoldmuseum betrachten.

Neue Erkenntnisse zu Egon Schiele

Die Ausstellung wurde von Kerstin Jesse kuratiert und setzt sich explizit mit jedem einzelnen Werk auseinander.  Es werden sowohl Aspekte wie Erwerb, Motiv sowie porträtierte Person beleuchtet. Auch die Gemälde selbst werden mit einzelnen Vorstudien oder verwandten Werken konfrontiert und so entschlüsselt. Die österreichische Sammlungsgeschichte und –politik wird anhand des Schiele-Bestandes des Belvedere ebenso porträtiert und vorgenommene Tauschgeschäfte wegen Restitution erläutert. Bereits seit Herbst 2016 wurden restauratorische Untersuchungen des Werkes Schieles durchgeführt und nun für die Ausstellung im Belvedere visualisiert und besprochen.

Unter anderem werden folgende Bilder von Egon Schiele aus dem Bestand des Belvedere in der Ausstellung zu sehen sein:

  • Vier Bäume, 1917, Öl auf Leinwand
  • Russischer Kriegsgefangener, 1915, Gouache und Bleistift auf Papier,
  • Die Frau des Künstlers, Edith Schiele, 1918, Öl auf Leinwand
  • Mutter mit zwei Kindern III, 1915-17, Öl auf Leinwand
  • Dr. Hugo Koller, Öl auf Leinwand
  • Kauerndes Menschenpaar (Die Familie), 1918, Öl auf Leinwand
  • Die Umarmung, 1917, Öl auf Leinwand
  • Tod und Mädchen, 1915, Öl auf Leinwand
Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Rahmenprogramm und Tickets

Am 20. November 2018 führt Kuratorin Kerstin Jesse durch die Ausstellung und erzählt weitere Hintergrundinformationen und Geschichten aus der Entstehung der Jubiläumsschau. Dauer: 16.30 - 17.30 Uhr

Tickets für die Ausstellung können unter anderem auf der Webseite des Belvederes gekauft werden. 


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur