1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
  4. Albertina
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Albertina Text: Alemannò Partenopeo

Claude Monet: Mehr als Seerosen in der Albertina

21. 09. 2018 – 6. 01. 2019: Die Albertina zeigt die erste umfassende Präsentation des Werks von Claude Monet seit über 20 Jahren in Österreich. Leihgaben aus über 40 internationalen Museen und Privatsammlungen zeigen mehr als nur Seerosen.

© Musée Marmottan Monet, Paris / Bridgeman Images | Albertina zeigt: Claude Monet

Claude Monet: Die Welt im Fluss

Albertina

21. September 2018 – 6. Jänner 2019

Anfahrt und Öffnungszeiten finden Sie im Adressblock.

ACHTUNG: Die Albertina öffnet für die Sonderausstellung bereits um 9 Uhr!

"Meister des Lichts" in der Albertina 

Mehr als 100 Gemälde des wohl bekanntesten Impressionisten aus über 40 internationalen Museen und Privatsammlungen wie dem Musée d’Orsay Paris, dem Museum of Fine Arts Boston, der National Gallery London, dem National Museum of Western Art Tokyo oder dem Pushkin Museum Moskau zeigt die Albertina in ihrer neuen Ausstellung „Claude Monet: Die Welt im Fluss“. 

Der französische „Meister des Lichts“ malte am Meer, an der Steilküste der Normandie und an den Ufern der Seine. Monets Licht- und Farbenspiel entwickelte sich vor allem im Garten in Giverny, wo er auch das Element Wasser in sein Werk einbezog. Sei es an der Seine oder der Creuse, am Atlantik oder im Wassergarten mit den ikonischen Seerosen: stets sorgte die Reflektion des Wassers für neue Schattierungen und Illusionen. Die Darstellung der Natur wurde durch das Wasser aber auch durch Nebel, Schnee oder Meereswogen verändert und kann gleichsam als das zentrale Motiv dieser Ausstellung betrachtet werden. 

Monet Retrospektive: erstmals seit 20 Jahren

Die Albertina Retrospektive Monets beleuchtet seinen Werdegang vom Realismus über den Impressionismus, was vor allem durch die großzügige Unterstützung des Musée Marmottan Monet, Paris realisiert werden konnte. Aber auch als Pionier erweist sich Monet: Mit seinem Spätwerk bereitete er der Malerei des abstrakten Expressionismus den Boden. Auf der Ausstellung in der Albertina sind u.a. zu sehen:

 

  •  „Junge Mädchen in einem Boot“ (1887)/National Museum of Western Art in Tokyo
  • „Boulevard des Capucines“ (1873)/Moskauer Pushkin Museum
  • „Getreideschober in der Sonne“ (1891)/Kunsthaus Zürich
  • „Madame Monet mit rotem Kopftuch“ (1873)/Cleveland Museum of Art, Ohio/USA
  • „Japanische Brücke“ (1918–1924)/ Musée Marmottan Paris
  • u.v.a.

Ein hochwertiger Katalog zur Ausstellung ist im renommierten Kunstverlag Hirmer bereits erschienen. Bitte sehen Sie hier weitere Informationen zur Prachtpublikation "Claude Monet: Die Welt im Fluss".

 

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Öffnungszeiten

Aufgrund des großen erwarteten Ansturms auf die Ausstellung Ausstellungenöffnet die Albertina, eines der größten und schönsten Museen Wiens, seine Pforten sogar eine Stunde früher: um 09:00 Uhr. Erwartete Besucher: über 450.000.

Tickets und Preise

Erwachsene: 14 Euro

Senioren 65+: 11 Euro

Jugendliche unter 26 Jahren: 11 Euro

Kinder unter 19 Jahren: kostenloser Eintritt

Tickets können bereits vorab bestellt werden, unter anderem auf der Webseite der Albertina!


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur