Galerie V&V: einzigartige Schmuckgalerie in Wien

Die Galerie V&V wurde 1982 von Veronika Schwarzinger und Verena Formanek gegründet. 1990 erweiterte sich V&V in die Wiener Innenstadt, am Bauernmarkt 19.

Seitdem Verena Formanek im Museum für angewandte Kunst eine der ersten Datenbanken für Design aufbaute, lenkt Veronika Schwarzinger die Geschicke der Galerie allein.

Seit fast 40 Jahren werden in den wechselnden Ausstellungen Künstlerinnnen und Künstler präsentiert, die den traditionellen Begriff von Schmuck und Sich-Schmücken verlassen und weit im Grenzbereich zwischen angewandter und bildender Kunst arbeiten, bisweilen in der Objekt- und Konzeptkunst. Dabei lädt die Galeristin die KünstlerInnen ein, sich und ihr Werk entsprechend zu inszenieren.

Die Bandbreite der Exponate reicht von funktionellem über figurativen zu objekthaftem Schmuck bis hin zu Zitaten, die konventionelle Schmuckbegriffe durchbrechen.

Ein wichtiges Auswahlkriterium ist die Qualität betreffend Entwurf, Idee und auch Handwerk.

V&V versteht sich auch als Informationsforum und Austauschebene und arbeitet daher mit zahlreichen Internationalen Galerien zusammen. Und V&V ist in verschiedenen Organisationen (wie zum Beispiel dem Verein zur Förderung und Verbreitung zeitgenössischer angewandter Kunst, dem Forum für Schmuck und Design in Köln, dem Österreichischen Galerienverband etc. ) organisiert.

Die Präsentation künstlerischer Qualität in der Schmuckkunst ist ein großes Anliegen. So ist Veronika Schwarzinger für Veranstaltungen wie die „Lange Nacht der Schmuckkunst“ und die „Wiener Schmucktage“ maßgeblich verantwortlich.

Video

Vertretene Künstler (Auswahl):

Zwetelina Alexieva (BG), Andrea Auer (A), Peggy Bannenberg (NL), Ela Bauer (NL), Ela Cindoruk (TR), Sonja Bischur (A), Götz Bury (A), Dimitar Delchev (BG), Saskia Detering (D), Georg Dobler (D), Petr Dvorak (A), Jürgen Eickhoff (D), Veresa Eybl (A), Silvia Fedorova (SLO), Jantje Fleischhut (NL), Ursula Fürtler (A), Susie Freeman (GB), Helmuth Gsöllpointner (A), Ursula Guttmann (A), Elisabeth Habig (A), Andrea MAXA Halmschlager (A), Masako Hamaguchi (JP), Susanne Hammer (A), Sophie Hanagarth (F), Margit Hart (A), Herman Hermsen (NL), Anna Heindl (A), Rian de Jong (NL), Waltraud Jungwirth (A), Beppe Kessler (NL), Birgit Laken (NL), Florence Lehmann (F), Ria Lins (B), Katrin Lukas (D), Lynne MacLachlan (GB), Mineri Matsuura (JP), Martina Mühlfellner (A), Jana Mršnik (SLO), Viktoria Münzker (A), Nazan Pak (TR), Ruudt Peters (NL), Izabella Petrut (RO), Karen Pontoppidan (D), Konstanze Prechtl (A), Andrea Putz (A), Fritz Rücker (A), Nikolay Sardamov (BG), Haldis Scheicher (A), Birgit Schlarmann (A), Marianne Schliwinski (D), Ann Marie Shillito (GB), Jiři Šibor (CZ), Katarina Siposova (SLK), Ingrid Smolle (A), Blanka Sperkova (CZ), Leonhard Stramitz (A), Janna Syvänoja (FIN), tota reciclados / Valeria Hasse + Marcella Muňiz (ARG), Peter Vermandere (B), Mian Wu (CHN), Petra Zimmermann (A), Alberto Zorzi (I)