1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Europameisterschaft
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Europameisterschaft Text:

Sebastians Lattenpendler, der EM Corner: Italien gegen Österreich

Österreich hat es geschafft. Zum ersten Mal steht das ÖFB-Team in einem EURO-Achtelfinale. Nun wartet mit Italien aber das wohl derzeitig beste Team der Europameisterschaft. Doch die Österreicher wittern ihre Chance.

WERBUNG

Achtelfinale: Italien gegen Österreich
Datum und Uhrzeit: 26. Juni 21 Uhr MEZ
EM-Spielort: London – Wembley Stadium

Italien gegen Österreich - die Ausgangslage

Für Österreich verlief die Gruppenphase genau nach Plan. Sieg gegen Nordmazedonien, Sieg gegen die Ukraine. Nur gegen die starke Mannschaft aus den Niederlanden musste man sich geschlagen geben. Als Gruppenzweiter steigt man nun zum ersten Mal in der Geschichte ins Achtelfinale einer EM auf. Gerade die Verbesserung in der Offensive von der Niederlage gegen die „Oranje“ zum Sieg gegen die Ukraine war erfreulich mit anzusehen. Auch in der Defensive stand man besser, auch wenn man von den Ukrainern nicht wirklich gefordert wurde.

In einer noch besseren Lage befinden sich die Italiener. 31 Spiele ungeschlagen, 10 Spiele ohne Gegentor. In der Gruppenphase wurden alle Partien ohne Probleme gewonnen. Jedoch wurde die Mannschaft von Roberto Mancini von Wales, Schweiz und der Türkei nicht wirklich gefordert. Spannend wird sein, wie die italienische Mannschaft unter Druck gegen eine etwas bessere Mannschaft performen wird.

Die Bilanz zwischen diesen beiden Nationen ist relativ ausgeglichen. Von 36 Begegnungen gewann Italien 16, achtmal spielte man unentschieden und Österreich gewann 12 Spiele. Jedoch der letzte österreichische Sieg gegen Italien war im Jahre 1960 – höchste Zeit für einen neuen Sieg!

Teamchef Franco Foda wird beim Spiel gegen Österreich fast aus dem vollen Kader wählen können. Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim) wird rechtzeitig fit, auch auf einen widererstarkter Konrad Laimer (RB Leipzig) und den Führungsspieler Marko Arnautovic (FC Shangai) werden die Fans setzen können. Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) wird die Partie wohl nicht bestreiten, ein Bluterguss im Unterschenkel hindert ihn daran.

Die Spieler

Die Italiener konnten schon am dritten Spieltag ihre komplette Mannschaft schonen. Spieler wie Roberto Insigne (SSC Neapel), Ciro Immobile (Lazio Rom) oder Jorginho (FC Chelsea) werden wieder wichtige Säulen der Mannschaft werden.

Mögliche Aufstellung:

  • Italien: Donnarumma – di Lorenzo, Bonucci, Acerbi, Spinazzola – Jorginho, Barella, Locatelli – Berardi, Insigne, Immobile
    Fraglich: Chiellini
  • Österreich: Bachmann – Ulmer, Dragovic, Lienhart, Alaba – Schlager, Laimer, Grillitsch – Sabitzer, Baumgartner, Arnautovic
    Fraglich: Hinteregger

Sebastians Prognose

Es ist schon einmal sehr schön, dass Österreich im Achtelfinale steht. Am letzten Spieltag der Gruppenphase wäre wohl ein Remis besser gewesen, um dann einen einfacheren Gegner zu bekommen. Doch nun warten die starken Italiener. Es wird ein Spiel voller Härte und Zweikämpfe – die Österreicher müssen sich wortwörtlich in dieses Spiel kämpfen.

Als Unterstützer der Österreich, sage ich aber es wird ein wunderschöner rot-weiß-roter 2:1-Sieg! Hopp auf Österreich!!

» Weitere Informationen zum Spielplan der EM gibt es hier!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Freizeit