1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Messen
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Messen

viennacontemporary: Zeitgenössische Kunst in der Marx Halle

21. - 24. September 2017: Mehr als 100 herausragende österreichische, osteuropäische und internationale Galerien werden an der viennacontemporary – 2017 wieder in der Marx Halle – teilnehmen. Geladen sind natürlich auch internationale KunstsammlerInnen, die die viennacontemporary auch als Möglichkeit sehen, neue, junge und interessante Galerien sowohl aus Österreich als auch den Schwerpunktregionen und der westlichen Hemisphäre und deren KünstlerInnen kennenzulernen.

Die Vienna Contemporary 2017 wieder in der Marx Halle
© Courtesy Vintage Galéria | Gábor Attalai, RED-Y MADE I-IV, 1974, courtesy Vintage Galéria, Enamel, paper, ink, 33 x 33 cm (Ausschnitt)

viennacontemporary - Wiener Kunstmesse, Gesprächsrunden, Diskussionen, Filme

Wann: 21. - 24. September 2017

Wo: Marx Halle Wien (mehr Infos finden Sie im Adressblock)

Eintrittspreise: Infos zu den Preisen

Kunst im Focus

Wien hat sich als Marktplatz für internationale zeitgenössische Kunst auch in der internationalen Kunstszene bei KunstsammlerInnen und KunstexpertInnen seit dem Fall der Mauer immer mehr etabliert. Die viennacontemporary ist eine Wiener Kunstmesse unter der künstlerischen Leitung von Christina Steinbrecher-Pfandt und der Geschäftsführung von Renger van den Heuvel. Im Rahmen der Messe finden auch 2017 wieder viele Sonderpräsentationen und kulturelle Begleitveranstaltungen, sowie Gespräche und Podiumsdiskussionen statt. Ein Vermittlungsprogramm für alle Altersstufen, das in Kooperation mit Wiener Kunstinstitutionen einen unkomplizierten und lustvollen Zugang zu zeitgenössischer Kunst ermöglichen will, erschließt die viennacontemporary auch für zukünftige Generationen.

Begeitprogramm und Sonderschauen

Die rund 100 Galerien und Institutionen aus 26 Ländern präsentieren ihre KünstlerInnen und das diesjährige Programm in der Marx Halle: Sonderschauen ZONE1Solo & SculptureFocus: Hungary und Nordic Highlights. Außerdem finden eine Menge Begleitveranstaltungen wie die Film- und Videopräsentationen im Rahmen von „Cinema“, die Gespräche und Diskussionen in den „Talks“ und die Kunstvermittlung mit den Führungen zu ausgewählten Themen statt. Der lustvolle und unkomplizierte Zugang zu Kunst für alle Altersgruppen ist für Studentinnen und Studenten ab 15:00 sogar gratis. Das umfangreiche Programm und die ausgewogene TeilnehmerInnenliste, die sowohl die wichtigsten Galerien aus Österreich als auch junge wie etablierte Galerien aus der Ost und West umfasst, macht die viennacontemporary zu einer der aufstrebenden Kunstmessen weltweit und erfreut sich jedes Jahr zunehmender Popularität.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Programm

Das Programm 2017 wird noch bekannt gegeben!

Weitere Informationen finden Sie auf viennacontemporary.at.

Weitere Kunstmessen in Wien:

Art Vienna im Leopold Museum (23. - 26. Februar)

WIKAM im Palais Ferstel und im Palais Niederösterreich (04. - 12. März)

Art Austria im Gartenpalais Liechtenstein (24. - 26. März)

Das könnte Sie auch interessieren:

Messen in Wien und Umgebung


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen