1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Festival
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Festival Text: Jürgen Weber

Donaufestival 2016

29.4-7.5.2016: Eine postkoloniale Welt fordert das donaufestival 2016 mittels Kunst, Musik und Performance in diesem Jahr, zumindest wenn es nach seinem künstlerischen Leiter Tomas Zierhofer-Kin geht. Auf dem Programm stehen neben Mogwai auch God´s Entertainment und viele Stars aus dem Tierre Monde. Ein spannendes Festival, das nicht nur die Welt nach Krems holt, sondern auch für zwei Wochenenden und an insgesamt sechs Tagen die Utopie von einer Welt wahr werden lässt.

Julian Huxtable, Transgender
© Juliana Huxtable/donaufestival 2016 | Julian Huxtable, Transgender Artist aus New York: Musik die kracht

donaufestival krems 2016

Avantgarde Kunst-Festival mit Musik, Performance, Tanz, Theater

Ort: Verschiedene Locations in Krems

Wann: 29. April - 7. Mai 2016

Mehr Infos zu Tickets kaufen, Shuttlebus und Anfahrt am Ende des Artikels

Avantgardfestival in der Wachau

„Das donaufestival 2016 versteht sich als Manifest der Nicht-Norm, des anderen, des postkolonialen Blicks auf eine Welt des Grauens“, so der künstlerische Leiter Tomas Zierhofer-Kin über sein letztes Donaufestival.

Denn 2017 übernimmt Thomas Edlinger das Avantgardefestival an der Donau in Krems. Aber die Statements der ausgewählten KünstlerInnen seien auch Ausdruck von „Hoffnung und Utopie, ein Appell zu einem neuen Denken, Handeln und Empfinden“ und besonders eben eine Empfehlung zur Auflösung der Aufteilung der Welt in Kolonialherren und Kolonien.

Auch in der postkolonialen Welt würde allerdings noch koloniales Denken vorherrschen, und Grenzen ziehen, wo es keine gäbe. Das donaufestival 2016 verwirklicht diese Utopie zumindest für zwei Wochenenden und sechs Tage, denn das Kulturprogramm stammt tatsächlich aus der ganzen Welt.

Die Welt kommt nach Krems

God’s Entertainment, die schon 2014 beim donaufestival mit ihrem Kremser Menschenzoo für Aufsehen sorgten, werden 2016 mit „NIEMAND HAT EUCH EINGELADEN – Teil II der Neuen Europäischen Tragödie“ eine eindrucksvolle theatrale Collage bieten. Sie stellen darin nicht nur linke Tabus in Frage, sondern auch das zutiefst koloniale Denken in Europa bloß.

Die in Wien lebende und arbeitende Choreografin und bildende Künstlerin Elisabeth Bakambamba Tambwe aus dem Kongo wird mit ihrer Performance FLÈCHE eine Uraufführung in Krems vorstellen. CHARLIE AND THE ANGELS, eine Installation und RECONSTRUCTION, ein Video, ebenfalls in Österreichischer Erstaufführung werden erstmals in Krems gezeigt. Im Zentrum ihrer Arbeit liegt die Manipulation von Körpern in der westeuropäischen wie kongolesischen Gesellschaft, aber auch das überzüchtete europäische Huhn wird zum Symbol für respektlose koloniale Ausbeutung von Tieren und natürlichen Ressourcen der Konsumgesellschaft.

Musik Highlights 2016

Aber auch musikalisch wird es wieder einige Leckerbissen geben. So gastieren neben den aus Glasgow stammenden Kultstars Mogwai auch die syrisch-kurdische Legende Omar Souleyman sowie der virtuelle japanische Popstar Hatsune Miku mit Auftritten beim donaufestival 2016.

Auch die New Yorker Progressiv-Electronica Koryphäe Laurel Halo, das Hip-Hop Projekt Gaika oder Mbongwana Star aus Kinshasa werden zeigen was Afrobeats verwoben mit rauhen Gitarrenriffs vermögen.

Islam Chipsy wiederum bringt arabische Harmonien mit angezerrten Keyboardsounds funky zum Glühen.

Kode9, der Übervater des Dubstep, wird donaufestival mit einem DJ Set einheizen.

Stefan Fraunberger fusioniert in seinem Auftragswerk „barzakh“ (Zwischenbereich/Jenseits) die Klänge der persischen Santur mit Fieldrecordings, die in Syrien, Pakistan und im Irak entstanden sind.

Maurice Louca, eine zentrale Figur in der alternativen Musikszene Kairos, bietet mit Electro Chaabi, ein ägyptisches Tanzmusik-Genre, einen guten Vorgeschmack auf das, was einem noch am zweiten Wochenende erwartet. Das genaue Programm für das Donaufestival 2016 finden Sie hier.

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Tickets, Informationen Anfahrt, Shuttle-Bus

Tagespässe kosten € 33,- / Ermäßigt € 30,-

Onlinebonus: KundInnen, die unter www.donaufestival.at buchen, erhalten ermäßigte Karten! Bestellung/Kauf mittels eps Online-Überweisung oder Kreditkarte spesenfrei. Kartenvorverkauf:

Onlineticket Donaufestival Krems 2016

Tickethotline +43 (0) 2732 90 80 33 Vorverkauf in allen Raiffeisenbanken in Wien und Niederösterreich, sowie auf www.ticketbox.at und in allen Geschäftsstellen von www.oeticket.com (zzgl. Vorverkaufsgebühr) 

An Veranstaltungstagen ist die Tageskassa im Klangraum Krems Minoritenkirche, Minoritenplatz 5, 3500 Krems von 10:00 – 20:00 besetzt, der Ticketcontainer am Messegelände, Utzstraße 12, 3500 Krems ab 13:00. Dort können auch per Kreditkarte/eps erworbene Karten abgeholt werden. Achtung aufgrund begrenzter Kapazität gilt bei allen Veranstaltungen: First come, first served.

Shuttle-Bus KREMS-WIEN

(um 23:00 sowie 20 Min. nach Ende des letzten Konzerts, So 01.05. nur eine Abfahrtszeit: 20 min nach Ende des letzten Konzerts)

Abfahrt Krems: beim Stadtpark/Ringstraße - Wien Karlsplatz

Ticket € 9.- Sichern Sie sich bitte rechtzeitig Ihr Busticket nach Wien NUR im Vorverkauf (kein Ticketverkauf im Bus).

Bustickets können ausschließlich im Büro der NÖ Festival, telefonisch unter + 43 (0) 2732 90 80 33 oder im Internet gekauft werden.

Busticket online kaufen

Anfahrt: Anfahrt Wien - Krems siehe Google Map

Veranstalter: NÖ Festival und Kino GmbH, Minoritenplatz 4, A-3500 Krems

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen