1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Konzerte Text: Marie Schmidt

Arena Wien - Konzerte und Party im alten Schlachthof

Das ehemalige Fabrikgebäude zählt heute zu den beliebtesten Clubs und Veranstaltungsorten für alle Zielgruppen. Und das nicht ohne Grund, die Arena Wien hat einzigartige Vorzüge zu bieten und ist eine der größten und abwechslungsreichsten Locations in Wien.

Publikum in der großen Halle Arena Wien
© Sebastian Pucher, volume.at | In der großen Halle finden seit dem Umbau 2004 an die 935 Personen Platz.

Das Programm

Hier gehts zum aktuellen Programm der Arena Wien

Regelmäßige Events

Jeden ersten Samstag im Monat steht Mainframe am Programm. Dieses Event ist besonders bei jüngeren Generationen beliebt. Drum 'n' Bass- und Dubstep-Acts auf 2 Floors mit Internationalen und Nationalen Größen der Scene.

Auch Iceberg war ein beliebtes Event, dass bis im Jahr 2013 jeden letzten Freitag im Monat stattfand. Diese Veranstaltung mit elektronischen Beats und alternativen Klängen findet 2014 jedoch voraussichtlich nicht mehr statt.

Das Freiluftkino im Sommer

Seit 20 Jahren wird der Arena Innenhof zum stimmungsvollen Sommerkino mit einer alternativen Filmauswahl und einem individuellen Flair.

Eine überdachte Bühne macht das Sommerkino wetterunabhängig, da die Zuschauer vor Regen geschützt sind. Wenn die Sonne scheint können die Gäste natürlich auch auf der Grünfläche Platz nehmen, gleichzeitig auf einer Decke picknicken und die naturnahe Atmosphäre geniessen.

Ein heißer Tipp für Verliebte: Besonders romantisch wird es erst, wenn die Sonne untergeht und tausende Sterne vom Himmel herableuchten. Deshalb wird dringend empfohlen, auch nach der Vorstellung noch die Geliebte mit einem Drink auf der Wiese zu verzaubern.

Programm Sommerkino in der Arena

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Österreichs größtes alternatives Kultur- und Kommunikationszentrum

Was die Arena so einzigartig macht

Die Arena Wien ist bei Leuten jeden Alters beliebt. Jugendliche schätzen sie für die riesigen Drum 'n' Bass Veranstaltungen wie das allmonatliche "Mainframe", Ältere mögen die Blues oder Jazz Veranstaltungen, alle lieben die Open-air Konzerte im Sommer.

Doch nicht nur das breite Spektrum an Veranstaltungen macht diese Location so unvergleichbar. Die Arena Wien hat einiges zu bieten, was man in dieser Kombination nirgendwo findet: Eine große Outdoor-Bühne vor einer grünen Wiese, mehrere Hotdog- und Snackstände und ein immenser Innenbereich mit vielen Bars sind nur einige der Vorzüge dieser Location. Für alle denen es beim Feiern mal nicht so gut geht, steht das hauseigene Notfallzentrum bereit. Die Helfer dort sind sehr freundlich und sich nicht zu Schade, auch mal Fenistil auf einen Mückenstich zu schmieren.

Die Geschichte der Location

Vor über 30 Jahren begann die Geschichte der Arena, einem ehemaligen Fabrikgebäude. Die "Arena-Besetzung" fügte sich damals in einen internationalen Trend, hatten doch in vielen westeuropäischen Städten damals subkulturelle Gruppen dem Abriss preisgegebene Gebäude und Industriebrachen besetzt. Gefordert wurde die Rettung des Auslandsschlachthofes, der als architektonisch wertvoll und denkmalschutzwürdig galt.

Mehr als 200 000 Menschen sollen das Gelände während der Besetzung besucht haben und nicht nur Sänger Leonhard Cohen bezeichnete die Arena als „best place in vienna“, „best place in Europe“, oder „best place in the world“.In den darauf folgenden Jahren entstanden viele alternative Kultur- und Jugendzentren in ganz Österreich. Auch die Arena wurde zu einem solchen Verein zur Förderung und Verwirklichung von Kultur, Jugend und Kommunikation.

Weitere Konzert- & Partyclubs in Wien

Porgy & Bess Jazzclub, 1. Bz.

Gasometer, 11. Bz.

Stadthalle Wien, 15. Bz

Szene Wien, 11. Bz.

Badeschiff, 1 Bz.

U4 Disco, 12. Bz.

Rote Bar im Volkstheater, 7. Bz.

Volksgarten Club, 1. Bz.


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen