1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Essen & Trinken Text: Jürgen Weber

Rote Bar – Feiern im Volkstheater

Wiens schönste Bar ist in einem Theater, dem Volkstheater, zuhause und war ursprünglich eigentlich der Pausenraum des Volkstheaters, mit Kristalllustern, Samtvorhängen, Textiltapeten und Marmorboden inklusive. Die Rote Bar hat natürlich auch eine Bühne, auf der regelmäßig Veranstaltungen stattfinden, die auch zu dem außergewöhnlichen Ambiente der Roten Bar passen, es kommt vor allem junge Kunst zum Wort, aber natürlich auch Musik und Tanz.

Bühne Rote Bar
© Rote Bar - Volkstheater | Die Kleinkunstbühne der Roten Bar

Cooler Chic im Theater

Ein Hauch der coolen Dreißiger weht einem entgegen, einer Zeit, in der die Moderne alles möglich zu machen schien und doch schon auf des  Messers Schneide, ihrem Untergang, tanzte. Genau diese Atmosphäre vermittelt die Roter Bar bei einem Besuch ihn ihren beiden Salons. Sie ist tatsächlich atemberaubend, dazu trägt nicht nur der Plüsch der Sofas bei, sondern auch das im selben Gebäude befindliche Volkstheater und das dazugehörige künstlerische  Flair und Ambiente. 

Zwei Salons zum Chillen

Eigentlich besteht die Rote Bar aus zwei Bars oder besser gesagt Salons. Auf der einen Seite Richtung Neustiftgasse befindet sich der sogenannte Schwarze Salon, wo auch junge Talente zu Wort kommen, auf der anderen Seite der Weiße Salon, der über einen geschwungenen Spiegelgang betreten wird und sogar auf eine Terrasse führt, von der aus man mit freiem Blick über den größten Kulturbezirk Europas, das Museumsquartier, sowie über die beiden berühmten Wiener Prachtbauten Naturhistorisches und Kunsthistorisches Museum und die Museumsstraße blicken kann.

Erhebende Augenblicke

Die eigentlichen „erhebenden Augenblicke“ ereignen sich aber im Theater selbst, denn die Luster und Spiegel, das zarte verspielte Rokoko schaffen ein unvergleichliches Ambiente, das sich sehr stimulierend auf Seele und Körper auswirkt. Natürlich sind Vergleiche bei einer einzigartigen Institution  wie der Wiener Roten Bar völlig unangebracht, aber dennoch soll hier auf das Majak im Majakowski Theater in Moskau oder die Volksbühne Berlin mit ihrem Roten Salon verwiesen werden, einfach nur um die Impression Wiens als Weltstadt zurechtzurücken, zu dem die Rote Bar im Volkstheater sicherlich einen wesentlichen Anteil geleistet hat und hoffentlich noch lange weiterhin leistet.

Die Rote Bar ist natürlich auch für Nicht-Theaterbesucher frei zugänglich und bietet auch eine internationale Küche an, die neben österreichischen Weinen und Cocktails vor allem auf saisonale Genüsse setzt.

Zum aktuellen Programm in der Roten Bar - Volkstheater

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Weitere Konzert- & Partyclubs in Wien

Porgy & Bess Jazzclub, 1. Bz.

Gasometer, 11. Bz.

Stadthalle Wien, 15. Bz

Szene Wien, 11. Bz.

Badeschiff, 1 Bz.

Volksgarten Club, 1. Bz.

U4 Cultdisco, 12. Bz.

Arena Wien, 11 Bz.


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle