1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Bars & Clubs
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Bars & Clubs Text: Jürgen Weber

Porgy & Bess – Jazz & Music Club

„Summertime“ heißt einer der bekanntesten Hits aus der George Gershwin's Musicaloper Porgy and Bess und in dem gleichnamigen Wiener Jazz Club - Porgy & Bess - im Herzen der Wiener City - scheint für Jazzfans und Aficionados zeitgenössischer Musik tatsächlich immer die Sonne. Beinahe jeden Tag überrascht das zum Music Club ausgebaute ehemalige Varietétheater mit einem hochkarätigen und exklusiven Programm und das nicht nur in der Summertime, sondern ganz besonders im heißen Herbst, in dem das Porgy & Bess nicht nur das Blue Bird Festival (November) hostet, sondern auch Teile des Wiener Waves Festival (Oktober), sowie mit vielen weiteren (inter)nationale Jazzacts aufwartet. Lesen Sie mehr zu einem der spannensten Jazzclubs der Stadt.

Porgy und Bess Jazz & Music Club Showeffekt Bühne
© Porgy & Bess | Porgy und Bess Jazz & Music Club, Wien

Jazz vom Feinsten: Musik aus Übersee und Alpenschluchten

Genrepluralismus sowie Musiker-, Länder- und Städteporträts machten das Porgy & Bess auch über Wiens Grenzen hinaus bekannt und so ist es nach 20 Jahren fast schon zu so etwas wie einer Wiener Institution geworden. Denn das Porgy & Bess bietet eine durchaus weltoffene Heimat für den nationalen und internationalen Jazz, in dem moderne Interpretationen ebenso Platz finden wie traditonelle Herangehensweisen.

Das vom Schweizer Jazzer Mathias Rüegg bereits 1993 initiierte Projekt eines Jazzclubs inmitten der Wiener Innenstadt besticht in seiner seit 2001 angestammten Location in der Riemergassse 1 aber nicht nur durch die Qualität der dargebotenen Performances von internationalem Format, sondern auch mit seinem eindrucksvollen Ambiente aus Plüsch und Samt, das wohl auch als Reminiszenz an die ehemalige Location (1993-2001) im Club Fledermaus in der benachbarten Spiegelgasse herrührt. Seit Anfang des Milleniums ist das Porgy & Bess nun in der Riemergasse beheimatet, wo es sich zwar ebenfalls in einem Keller befindet, darüberhinaus aber auch über eine Galerie und eine Bar in Bühnennähe verfügt.

Das aktuelle Programm finden Sie am Ende des Artikels!

Weitere Konzert- & Partyclubs in Wien

An American History: vom Varieté, Theater und Pornokino zum besten Wiener Jazzclub

Im Zentrum vor der Bühne befinden sich runde Kaffeehaustischchen, die eine intime und fast cabaretmäßige Atmosphäre schaffen und so tatsächlich etwas an die Zwanziger und Dreißiger Jahre erinnern, in denen das Etablissement noch ein Kino war. Tatsächlich befand sich zwischen 1953 und 1991 das erste Wiener „Raucherkino“, in dem auch Pornos gezeigt wurden, in denselben Räumlichkeiten. Eine durchaus amerikanische Erfolgsgeschichte also auf das der Jazz- und Musicclub Porgy & Bess auch auf seiner eigenen Homepage verweist. Heute erfolgt die Bewirtung (kleinere lateinamerikanische Snacks) vor den Konzerten übrigens auch am Tisch, jedoch empfiehlt es sich, die Drinks selbst an der Bar zu bestellen, weil man von dort aus einen wunderbaren Blick auf die Künstler on stage erhaschen kann, was vom Parkett aus natürlich ebenso möglich ist.

Porgy & Bess: seit mehr als 20 Jahren Jazz im Herzen Wiens

Das zwanzigjährige Jubiläum des Vereins Porgy & Bess wurde 2013 stilecht mit einem Street Jazz Festival vor und im Club gefeiert. Der Grundgedanke des Mitbegründers und heutigen künstlerischen Leiters Christoph Huber war auch vor 20 Jahren schon:

„Einen kontinuierlichen Jazzclub zu etablieren, der zeitgenössischem Jazzschaffenden Raum ermöglicht“, so Huber in einem Interview gegenüber Music Austria.

Nach einer Übergangsphase im Radio Kulturhaus des ORF, Konzerthaus und Odeon gelang es den Standort Riemergasse und damit auch den Namen Porgy & Bess international zu positionieren. Im Porgy & Bess spielten seit Anfang des Milleniums etwa internationale Jazzgrößen wie Elliot Sharp, The Master Drummers of Burundi, Stella Jones oder Joe Bowie’s Defunkt, aber natürlich auch nationale wie Willi Landl, Geri Schuller, Hans Salomon, Harri Stojka u.v.a.m.

Porgy und Bess Jazz & Music Club Blick vom Balkon auf Parkett
© Porgy & Bess |

Programm - Konzerte & Veranstaltungen

Programm Jänner 2018

Datum Beginn Programm
01. Jan 19:00 Stemeseder & Vogel
20:30 Karl Ratzer Quintet 'What I'd say' (A/D/USA)
02. Jan 20:30 Raphael Wressnig & The Soul Gift Band feat. Gisele Jackson (A/USA/I)
03. Jan 20:30 Christian Lillingers Grund (D/NL)
04. Jan 19:00 Café Kus Kus: Aussaat
20:30 Erika Stucky 'Papito' feat. FM Einheit & La Cetra Barockensemble (CH/D)
05. Jan 19:00 Café Kus Kus: Wurzelwerk
20:30 Exit Universe 'Because the World is Round' (A)
06. Jan 19:00 Café Kus Kus: Blüte
20:30 Panzerballett 'X-mas death Jazz' (D)
07. Jan 20:30 Die Strottern & JazzWerkstatt Wien (A)
08. Jan 19:00 Trio-Trick-Klick-Klack
20:00 hand werk (D)
09. Jan 20:30 Susanna Ridler 'Geometrie der Seele' – eine Hommage an Gert Jonke feat. Wolfgang Puschnig & Peter Herbert (A)
10. Jan 20:30 A Tribute to Andy Manndorff (A)
11. Jan 19:00 TREZOR: Anna Steiden + Christine Moderbacher
20:30 Mark Turner / Larry Grenadier / Jeff Ballard 'Fly' (USA)
12. Jan 20:30 Ballwein celebrates The Beatles (A)
13. Jan 20:30 Hautzinger/Loibner/Rosmanith 'Brot & Sterne' (A)
14. Jan 20:30 Jean-Paul Brodbeck & CHAUD 2 (CH/A)
15. Jan 19:00 Atelier Avant Austria
20:30 The Upper Austrian Jazzorchestra 'Paint me a song and write me a picture – In the Spirit of Hans Koller' (A)
16. Jan 20:00 Eric Schaefer & The Shredz (D)
17. Jan 20:30 Max Nagl Ensemble (A/USA/AUS)
18. Jan 20:30 Patricia Moreno 'Spirit' (VEN/A) / Homegrown 'Cultivation' (A) / Patrice Heral 'O Solo Mio' (F) / The Skylarkproduction Labelnighters (A/F)
19. Jan 20:30 Dickbauer Collective (A/F)
20. Jan 14:00 FiNN König von Schokolonien
20:30 Harry Sokal & Depart feat. Jean-Paul Bourelly (A/CH/USA)
21. Jan 20:30 Michael Moore's Fragile Quartet (USA/NL)
22. Jan 19:00 Kargl/Landl/Zach & improchor 1060
20:30 Gina Schwarz’ Pannonica Project feat. Camila Meza (A/CL/USA)
23. Jan 20:30 Herwig Gradischnig’s Ghost Trio 'Best things in life' (A/DK)
24. Jan 13:00 muk.jazz.afternoon I
20:00 Trio Trara (A)
25. Jan 13:00 muk.jazz.afternoon II
20:30 Phil Yaeger 'Hunter' (A/USA)
26. Jan 13:00 muk.jazz.afternoon III
20:30 Marc Ribot Solo (USA)
27. Jan 14:00 FiNN König von Schokolonien
20:30 Dave Liebman & Nathan Ott Quartet (USA/D)
28. Jan 14:30 FiNN König von Schokolonien
20:30 Or Bareket 'OB1' (ISR)
29. Jan 19:00 Elaheh Saffarvarkiyani Solo
20:30 Ed Neumeister New Quartet (USA/TK/BRA)
30. Jan 20:00 Michel Doneda & Adrian Fiskum Myhr (F/N)
20:30 Klaus Dickbauer's Triple Ay (A)
31. Jan 19:00 Benedikt Plößnig
20:30 Tuluğ Tirpan & Juan García-Herreros w/ Jenn Jade (TK/COL/USA)

Programm Februar 2018

 

Datum Uhrzeit Programm
Do 1. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Brennkammer
Bodo Hell & Co 'Kunstschrift I'
19:00 Public Domain: Ausstellung & Vernissage
Kunstschrift
20:30 Le Bang Bang 'Pure' (D)
Fr 2. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Brennkammer
Bodo Hell & Co 'Kunstschrift II'
20:30 Bruckner University Big Band presents The Swing Era & More (A)
Sa 3. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Brennkammer
Bodo Hell & Co 'Kunstschrift III'
20:30 Hervé Samb (SEN/F)
So 4. Februar 2018 20:30 Kristóf Bacsó Triad feat. Gilad Hekselman (HU/USA)
Mo 5. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Lost & Found
SEPP
20:30 the reformARTorchestra plays for Sunny Murray (A)
Di 6. Februar 2018 20:30 Sekou Kouyate (GN)
Mi 7. Februar 2018 20:30 Little Rosies‘ Kindergarden (A)
Do 8. Februar 2018 20:30 Martha High & The Soul Cookers (USA)
Fr 9. Februar 2018 20:30 Moncef Genoud & Ivor Malherbe „Walk With Me“ (TUN/CH)
Sa 10. Februar 2018 20:30 David Murray feat. Saul Williams 'Blues for Memo' (USA)
So 11. Februar 2018 12:00 Wild but Heart – Kupferblum frühstückt mit Julia Giebel
20:30 Yta Moreno / Christian Gonsior / Fred Mascavo 'Ouro Negro' (BRA/A)
Mo 12. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Lost & Found
Faulhammer/Lee
20:30 Tim Berne 'Big Satan' feat. Marc Ducret & Tom Rainey (USA/F)
Di 13. Februar 2018 20:30 W​alter Smith III 'Twio' feat. Logan Richardson (USA)
Mi 14. Februar 2018 20:30 Portrait Pee Wee Ellis
Pee Wee Ellis Assembly 'Ain´t That a Groove: The Funk(y) Night' (USA/GB/A/CO/D)
Do 15. Februar 2018 20:30 Portrait Pee Wee Ellis
Pee Wee Ellis Duo & Trio 'The State of the Tenor: Ellington & More - The Jazz Night' (USA/GB/D)
Fr 16. Februar 2018 20:30 Portrait Pee Wee Ellis
Pee Wee Ellis & big.mdw.band conducted by Markus Geiselhart 'It don´t mean a thing if it ain´t got that funky swing - The Big Band Night' (USA/GB/D/A)
Sa 17. Februar 2018 20:30 The Middle European Quintet (USA/A/SK/HU/CZ)
So 18. Februar 2018 20:30 Barbara Bruckmüller Big Band & String Quartet 'A Chain of Moments / Monk, you Know' (A)
Mo 19. Februar 2018 19:00 In der Strengen Kammer: Lost & Found
Brecht im Zimmer 3 – Lieder von Paul Dessau, Hanns Eisler, Kurt Weill nach Texten von Bertolt Brecht
20:30 Stefan Pelzl '30 Years of JUJU' (A)
Di 20. Februar 2018 20:30 Miguel Zénon Quartet 'Tipico' (PR/USA/A)
Mi 21. Februar 2018
20:30 Peter Evans & Sofia Jernberg (USA/S)
Do 22. Februar 2018
20:30 Michael Landau Liquid Quartet (USA)
Fr 23. Februar 2018
20:30 Adam Ben Ezra (ISR)
Sa 24. Februar 2018
14:00 Theater Heuschreck präsentiert
FiNN König von Schokolonien
20:30
19. Akkordeonfestival – Eröffnungsgala
Scurdia (I/NL/BRA/IQ/MD/A)
So 25. Februar 2018
14:30 Theater Heuschreck präsentiert
FiNN König von Schokolonien
20:30
Fire! (S)
Mo 26. Februar 2018
19:00 In der Strengen Kammer: Lost & Found
Gegenradl
20:30
19. Akkordeonfestival
Natürlich Diem Nämlich Stickler (A) / Invisible World (CZ/TR/RS)
Di 27. Februar 2018
19:00 In der Strengen Kammer: 
The Third Guy (ESP/SLO)
20:30
Sigi Finkel Adventure Group (A/D/BG/MAD/SEN/CH/BF)
Mi 28. Februar 2018
20:30 Shlomit & Amina Figarova (A/AZ/NL/USA)

Weitere Konzert- & Partyclubs in Wien

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle