1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder

Badeschiff am Donaukanal: Party feiern, essen und baden

Das Badeschiff am Donaukanal startet in die neue Saison 2015: Informationen über Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Bad, Sonnendeck, Pool, Rock´n´Roll Restaurant Holy Moly, Laderaum Clubdiskothek, Events, uvm. 

Logo des Weihnachts - Halli Galli am Donaukanal
© Badeschiff Wien | Winterzauber am Donaukanal

Der Winter am Donaukanal 

Badeschiff Wien

Eisstockbahn am Festland

Ab 15. November 2016 verwandelt sich die Echteisbahn am Donaukanal zum Zentrum der ländlich urbanen Wintergaudi. Für das leibliche Wohl sorgen Punsch, Glühwein und andere Schmankerl aus dem Susi-Haus direkt neben der Eislaufbahn 

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 16-22h; Fr. - So. 14-22h
Preis: €45 pro Bahn & halbe Stunde - inkl. Stöcken & Taube 

Weihnachts Halli-Galli

Der Mondscheinbazar und Boxcircus erleuchten den Weg zum erlösenden Punsch- und Glühweinkessel. An vier aufeinanderfolgenden Adventwochenenden wird zu einem außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt am Donaukanal geladen.

Öffnungszeiten: Fr. bis So. 14-23h von 27.11.2015 - 20.12.2015

Kegelbahn im Laderaum 

Eine traditionelle Kegelbahn im vormaligen Laderaum eines Unterwasserclubs wartet darauf von Ihnen bespielt zu werden. Die Klassikbahn ist 25 Meter lang und begeistert mit allen Facetten die man von einer Kegelbahn erwartet. 

Öffnungszeiten: täglich ab 17h & auf Anfrage 

Adria Wien

Punschpalast im Glashaus

Das Glashaus der Adria Wien ladet im Winter zum Punschpalast mit Keksduft und Glühweinzauber ein. Die Highlights können sich sehen lassen: hausgemachter Punsch& Glühwein, Feuertonnen, Adria Heustadl, Wintergrillen, uvm. 

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. ab 16h - Sa., So., & Feiertage ab 12h

weitere Programmpunkte&Highlights:

Adventsmarkt für Kinder
Keksebacken mit Manuela & Basteln mit Simon 
Weihnachtsbazar für den LIDMA Kinderflüchtlingsverein
Winterkleiderbörse für Obdachlose

Infos und Facts zum Badeschiff am Donaukanal

Es ist soweit: Das Badeschiff am Donaukanal legt wieder ab! 

Das Badeschiff am Donaukanal befindet sich an der Donaukanallände zwischen Schwedenplatz und Urania, im 1. Bezirk in Wien und ist DAS Stadtbad auf zwei Schiffen (rund 3.000 m2 und 189 m2 Wasserfläche) mit anliegendem Strand für Bewegung und Entspannung zugleich. Für Trinken und Essen ist ebenfalls ausreichend gesorgt - und das alles inmitten der Stadt. Das Badeschiff am Donaukanal ist die ideale Freizeitinsel, die den BesucherInnen eine völlig neue Sicht auf Wien eröffnet. Auf mehrere Ebenen aufgeteilt kann man Sonne und/oder chillige "Unter-Deck-Atmosphäre" genießen. Auf dem Badeschiff Wien ist Schwimmspaß garantiert. Zur Verfügung steht ein schwimmender Pool von 30 m Länge und 1,60 Meter Tiefe, der im Sommer wohltemperiert ist. Der Pool füllt das kleinere der beiden Badeschiffe - natürlich mit bestem Wiener Wasser.

Die Eintrittspreise finden Sie unten.

Essen und Trinken auf dem Badeschiff Wien

Auf dem Hauptdeck oder Sonnendeck befindet sich das Badeschiff Restaurant mit freier Sicht aufs Wasser - dank transparentem, aufkurbelbarem Dach - in dem Badeschiff Gäste, neben gegrillten Köstlichkeiten auch Steckerlfisch und Eis genießen können.

Restaurant Holy-Moly!

Mo - Fr 16.00 - 1.00 Uhr

Sa, So & Feiertag 10.00 - 1.00 Uhr

Badeschiff Wien - Laderaum

Der Laderaum befindet sich unter Deck am Badeschiff Wien und ist eine Club-Diskothek mit qualitativ hochwertiger Musik, u.a. auch von Live-Acts, mit nationalem sowie internationalem Publikum. An Veranstaltungstagen ab 22:00 Uhr geöffnet!

Laderaum Club: Mittwoch bis Samstag von 22 bis 4 Uhr (programmabhängig)

Das Badeschiff Wien - Festland

Im Sommer bietet das Festland des Badeschiffs am Donaukanal entlang des Uferareals, sprich in bester urbaner Wasserlage, zwischen Schwedenbrücke und Urania eine 200 Quadratmeter große Sonnenliege-Holzterrasse, mit Saftbar, Eisstand, Kinderstrand und Aquatunnel. Im Hochsommer und bei strahlendem Sonnenschein gibt´s sogar "bordgemachten" Räucher- und Steckerlfisch am Sonnendeck.

Was das Badeschiff heuer bietet

Nicht nur die Fassade des altgedienten - Schubleichters - Badeschiff am Donaukanal wurde 2010 einem spektakulären Facelifting unterzogen, auch das Festland wurde auf 1400m2 neu gestaltet: An einen urbanen Biergarten mit freier Sicht auf den Donaukanal schließt eine Fischstation an, die unter dem Motto Steckerlfisch und Sushi ein aufregend maritimes Gastronomie-Programm verspricht.  

Natürlich gibt es auch heuer erneut - im Pool sowie auf dem Sonnendeck – das altbewährte attraktive Freizeitangebot für Badeschiff Wien Gäste: Mit dem Holy Moly Restaurant am sogenannten Hauptdeck begibt sich das Badeschiff am Donaukanal auf große Fahrt in Richtung Club-Restaurant. Rock´n´Roll mit allen Sinnen genießen lautet das Credo des Holy Moly, das in Wien auf einzigartige Art und Weise Esskultur, Musik, Text, Performance und Bildende Kunst zu einem ungewöhnlichen Erlebnis verbindet.

>> Hier finden Sie weitere Schwimmbäder in Wien. 

EINTRITTSPREISE - Badeschiff am Donaukanal

Stand:2014

Tageskarte:
Erwachsene: € 5
Kinder bis 12 Jahre: € 2,50

Die Tageskarte berechtigt ganztägiges Kommen und Gehen, sowie die Benutzung des Pools und der Liegestühle.

Badeschiff Wien - Saisonkarten:
Inkludiert sind jederzeit freier Zugang zum Bad bei Badebetrieb, sowie die freie Verwendung von Liegestühlen, Duschen und Kästchen.
Die Karte ist nicht übertragbar. Kosten Saisonkarte: € 150.-

Ab November beginnt wieder das Winterprogramm am Badeschiff und es geht munter mit Eisstockschießen, Eislaufen & Co weiter.

Öffnungszeiten im Überblick

Wintersaison:

Frühstück: Sa, So & Feiertag - 10.00 bis 17.00 Uhr

Sauna: Mo bis Fr - ab 16.00 Uhr; Sa, So & Feiertag ab 10.00 Uhr

Eisstockbahn: täglich - 16.00 bis 22.00 Uhr

Kindereislaufen: täglich - 10.00 bis 16.00 Uhr

Kegelbahn: täglich - 16.00 bis 01.00 Uhr

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit