1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Festival
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Festival Text: Jürgen Weber

Donauinselfest: Programm, Bands & Sicherheit

24. - 26. Juni 2016: Das diesjährige Donauinselfest findet auf 12 Bühnen auf der Wiener Donauinsel statt und bietet Musik für jeden Geschmack. Das Motto dieses Jahr lautet: „The best things in life are free“, denn tatsächlich spielen die rund 1.500 (!) Bands gratis drei Tage lang auf der Insel in der Donau. Mit dabei: Frittenbude, Seiler & Speer, Samy Deluxe, Russkaja und viele andere mehr!

Donauinsel mit Bühne des Donauinselfestes bei strahlendem Sonnenschein
© Donauinselfest.at | Alljährliches Festival auf der Donauinsel Wien - Wien rockt und die Insel bebt!

In diesem Artikel finden Sie Infos zu:

  • Wetter, Verkehrsinfo, Fundbüro
  • Sichheit
  • Gastronomie
  • Programm, Line Up, Bands mit Videos
  • Hotels und Camping

Auf W24 wird das ganze Wochenende lang live vom Donauinselfest übertragen!

Wetter, Verkehrsinfo, Fundbüro

Wettervorhersage für das Donauinselfest

Freitag: Sonnig und heiß (bis 33° C)

Samstag: zunächst sonnig (bis 31° C), abends sind Gewitter wahrscheinlich

Sonntag: schwül und warm (ca. 26° C), sonnig, bewölkt und gewittrige Schauer im Laufe des Tages

» Unwetter beim Donauinselfest

Aktuelle Verkehrsinformationen

  • Alle Zufahrten zur Donauinsel müssen für Einsatzfahrzeuge freigehalten werden
  • Falschparker werden abgeschleppt
  • Park & Ride Anlagen Aderklaaer Straße und Spittelau (nur 1.800 Parkplätze)

Empfohlen wird die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die verstärkt in Betrieb sind >>Details zu Lageplan und Anfahrt

Fundbüro

Fund-Service-Zentrale
Am Modenapark 1-2
1030 Wien

Hotline: +43 1 40008091
post-zfs@ma54.wien.gv.at

Jetzt gleich online die Suche starten beim Fundservice!

Sicherheit am Donauinselfest

Seit November 2015 finden monatliche Meetings zwischen Polizei und Veranstalter des Donauinselfests statt um die Sicherheit der Festivalbesucher bestmöglich zu gewährleisten. Wie im Vorjahr wird es wieder eine weitreichende Videoüberwachung des Geländes geben.

» Terrorgefahr am Donauinselfest

Zudem sorgen 700 Securities und 500 Polizisten für die Sicherheit aller Festivalbesucher. Nicht nur die unzähligen Festivalbesucher werden wohl nach diesem 3-Tage-Marathon einstimmig mit den heimischen Headlinern Seiler & Speer singen: „Letzte Nocht woa a schware Partie fia mi“ und am Ende die letzte Zeile murmeln: „Tatü Tata, wos wü der Pücha da!“

Gastronomie

Auf dem 4,5 km langen Festivalgelände zwischen Nordbrücke und Reichsbrücke warten über 250 Gastronomieständen mit reichlich fettigem Essen und Alkohol auf. Im Jahr 2014 wurden 3 Millionen Brathühner und fast 2 Millionen Steckerlfische verkauft. Dazu kamen 7 Millionen Würstel, 1 Million Kebabs und nicht zuletzt 5 Millionen Liter Bier.

SpriZZer, ein neues Weinmischgetränk, ist mit einer großen Containerbar und zwei Verkaufs-Outlets am Gelände des Festivals vertreten.

Der Cashflow pro Standler soll bei Euro 50.000 liegen, bei einer vergleichsweise doch geringen Standmiete von 400 Euro pro Laufmeter.

Programm,  Line up, Bands mit Videos

„Wandst amoil no so ham kummst“, singen die österreichischen Newcomer Seiler & Speer auf ihrem dreifach Platinalbum „ham kummst“ und auch das 33. Donauinselfest – auf dem die Band Seiler & Speer als Headliner auftreten werden - wird so ein „Ham“spiel werden.

2015 besuchten 3,3 Millionen Menschen aus dem In- und Ausland die Wiener Donauinsel und bestimmt wird es 2016 wieder einen neuen Besucherrekord einstellen. Denn neben heimischen Stars wie Steinhauer & KlezmerHerbert Pixner oder Andy BorgBilgeri  oder Russkaja spielen auch internationale Stars wie Vinai und Flip Capella aus Italien oder auf der FM4 Bühne Camo and KrookedFrittenbude und Samy Deluxe aus Deutschland, sowie viele weitere Stars.

Das gesamte Programm des Donauinselfests geht am 19. Mai online!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Auch neue Partner wurden für das Donauinselfest gewonnen. Der Fleisch- und Wurstwarenhersteller Radatz wird im Bereich der Ö3 Festbühne mit einem Verkaufs-Airstreamer aufwarten.

Wer sich in den Pausen gerne sportlich betätigt, kann bei einem bike parcour oder in der Strong Man Arena für Abwechslung sorgen.

Wem das alles etwas zu einseitig ist (Fleisch, Alkohol und Muskelmänner), der kann sich mit einem nachhaltig produzierten Bag2Go vom Recycling-Verwerter gabarage upcycling design trösten, denn die Taschen wurden aus T-Shirts vom letztjährigen Donaufestival hergestellt.

Aktion: Zeig Dein Herz

Im Rahmen des Donaufestivals wird auch 2016 wieder die Aktion „Zeig dein Herz“  beworb en. Mit dem Kauf von weißen T-Shirts, die eigens für das Festival hergestellt werden, wird jedes Jahr eine soziale Organisation unterstützt.

2015 wurden damit 17.000 € eingespielt, die der Volkshilfe zur Verfügung gestellt wurden.

2016 wird die Aktion zugunsten des Arbeiter Samariter Bunds organisiert, deren Programm LernLEO damit unterstützt werden soll. Mit „LernLEO“ wird nachhaltiges Lernen von Kindern gefördert und zwar in Form von kostenloser Nachhilfe.

Das fair wear zertifizierte T-Shirt wurde in liebevoller Handarbeit in Österreich siebbedruckt und kostet 19 Euro, wovon 5 Euro dem Arbeiter Samariter Bund übergeben werden. Mehr dazu unter www.zeigdeinherz.at

Nachhaltigkeit am Donauinselfest

Auch sonst ist das Donaufestival durchaus nachhaltig unterwegs, wie eine Nachfrage von stadt-wien.at bei der Pressekonferenz mit Georg Niedermühlbichler (SPÖ-Wien) und Thomas Waldner (Projektleiter) erklärt wurde. So seien etwa schon seit langem Pfandbecher eingeführt worden, ein Papier-Flyer-Verbot eingeführt und 300 MA48-Mitarbeiter unmittelbar nach dem Festival mit der Reinigung des Geländes beauftragt.

In den drei Tagen des Donauinselfests werden geschätzte 1.200 m³ Müll gesammelt (entspricht einem halben olympischen Schwimmbecken, bei 2 m Tiefe) und 900 kg Altspeiseöl von den verschiedenen Gastronomieständen getrennt erfasst. Durch das perfekt funktionierende Mehrwegbechersystem werden im Vergleich zu den Einwegbechern rund 9.000 kg Müll und 77.500 kg CO2-Äquivalente eingespart.

Funktionelle WC-Container der MA 48 „Zum Austreten bitte eintreten“ oder „Ein Wagen für Groß und Klein“ kommen bei der Hauptbühne und bei der FM-4-Bühne zum Einsatz.

FAQs zum Donauinselfest

Das Wiener Donauinselfest unterscheidet sich aber auch durch sein begleitendes, attraktives Familien- und Sportprogramm von anderen Festivals dieser Größenordnung. Es kann auch wegen dem vielfältigen Musikangebot (von Skero bis Nockalm Quintett) als durchwegs „familienfreundlich“ bezeichnet werden. Der diesjährige Headliner und internationale Topstar Anastacia wird dabei wohl alle Generationen begeistern. 2014 zählte man 3,1 Mio. Besuche an drei Tagen auf 4,5 Kilometer Festivalgelände und 11 Bühnen in 600 Stunden. Dass es dabei auch mal zu Raufereien oder Schwierigkeiten kommen kann ist durchaus vorgesehen, passiert aber meistens gar nicht, da ein umfangreiches Sicherheitspaket der Wiener Polizei für einen friedlichen Ablauf sorgt. Familienfreundlicher Spaß und musikalische Vielfalt machen das Donaufestival zu einem einzigartigen Erlebnis der besonderen Art. Auch finanziell lohnt es sich. Mit einer Umwegrentabilität von 50 Millionen Euro und etwa 50.000 Nächtigungen macht sich das Donauinselfest auch als statistische Größe in der Wiener Wirtschaft bemerkbar. International und national erscheinen - laut Veranstalter - beinahe 10.000 Berichte. Weitere Zahlen zum Inselfest:

  • größte Freiluftbühne Europas
  • 11 Bühnen
  • mehr als 2000 Künstler
  • 3,1 Millionen Besucher in drei Tagen
  • Essen und Trinken
  • 250 Hütten und Verkaufsstände
  • 215 Container
  • 130 Zelte
  • 150 Mitarbeiter in der Organisation
  • über 1.000 ehrenamtliche Helfer

Wie bekomme ich VIP Tickets oder Backstage-Pässe?

Es gibt leider keine Backstage-Pässe. VIP Tickets können bei Verlosungen für einige Bühnen gewonnen werden. Über diese Gewinnspiele kann man sich auf der Donauinselfest Facebook-Seite informieren!

Wie kann man als Band oder Künsler am Donauinselfest mitmachen?

Es gibt jährlich den “Rock the Island Contest”, wo sich alle Bands und Künstler die gerne dabei sein möchten bewerben können. Es werden keine anderen Bewerbungen entgegen genommen! Die Bewerbungsfrist startet im März.

Rock the Island Contest

Seit 2010 gibt es die möglich für junge Künstler, Bands und Newcomer sich um die einmalige Chance zu bewerben, eine der drei beliebtesten Bühnen des Donauinselfestes für 30 Minuten zu rocken.

Wie funktioniert's:

Der Rock the Island Contest presented by Puls 4 beginnt online!

  • Im Internet auf der Homepage anmelden
  • Musik, Videos, Fotos und alle Infos über Dich/Deine Band/Deine Musik etc. hochladen.
  • Fans müssen für dich voten!

Die GewinnerInnen werden mittels Voting online festgelegt - jede Stimmte zählt!

Zu gewinnen gibt's:

Auftritt mit professionellem Equipment vor großem Publikum, im einmaligen, legendären Ambiente der Wiener Donauinsel + Gage je nach Platzierung.

Um am Donauinselfest im Juni ausgiebig feiern zu können gibt es zahlreiche Übernachtungs-Möglichkeiten in der näheren Umgebung. Auf der Donauinsel selbst gibt es keine Hotels oder Pensionen, doch ist die Donauinsel mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien sehr einfach zu erreichen.

Unser Tipp: Buchen Sie ein Hotel im Zentrum Wiens. So kann der Besuch des Festivals gleich mit einer Stadtbesichtigung kombiniert werden!

Infos rund ums Donauinselfest Wien.

Hotels und Camping nahe der Donauinsel

Arcotel Kaiserwasser
Wagramer Straße 8, 1220 Wien
Telefon: +43 1 224240
www.arcotelhotels.com
Jetzt gleich online buchen!

Suite Novotel Wien MesseRadingerstraße 2, 1020 WienTelefon: +43 1 245880www.suitenovotel.comOnline Booking!Park Inn by Radisson Uno City ViennaWagramerstraße 16-18, 1220 WienTelefon: +43 1 260400www.parkinn.comZur Online Buchung!

Wombats City Hostel am Naschmarkt
Rechte Wienzeile 35, 1040 Wien
Telefon: +43 1 897 23 36
www.wombats-hostels.com

Hostel Ruthensteiner
Robert Hamerlinggasse 24, 1150 Wien
Telefon: 43-1-8934202
www.hostelruthensteiner.com

Camping Donauinsel

Das Campen auf der Donauinsel ist verboten!
Direkt auf der Donauinsel gibt es keinen Campingplatz. Der am nächstgelegene befindet sich direkt an der Neuen Donau (ist ideal für Nächtigungen während des Donauinselfests:

Am Kaisermühlendamm 123, 1220 Wien
Telefon: +43 1 2024010
www.campingwien.at

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen