1. Stadt Wien
  2. Freizeit
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Spiele Text: Ruth Kainberger

Nintendo Wii - XBox oder Playstation?

Der Markt für Spielkonsolen ist zwar relativ überschaubar, Nintendo Wii, Playstation3 oder XBox 360 hat jeder schon mal gehört, dennoch sollte die Wahl der Konsole wohlüberlegt sein. Die primäre Frage ist, was will man? Soll die Konsole für die ganze Familie zum Einsatz kommen, sollen damit auch weitere Optionen über das Spielen hinaus möglich sein? Wie sieht es mit der Handlichkeit und ganz allgemein den technischen Details aus? Wir geben einen Überblick über das aktuelle Angebot.

Wii Nunchuk und Fernbedienung
© wikipedia.org | Wii Nunchuk und Fernbedienung

Nintendo Wii

Falls es was für die gesamte Familie sein soll, dann wäre vermutlich die Wii die beste Wahl. Denn neben viel Spiel und Spaß bietet die Wii vor allem alles für den gut durchdachten Ganzkörpereinsatz. Das ist zum einen gut für die Kinder, die sonst maximal ihre Daumen vor der Konsole verausgaben und andererseits kommt damit eben auch das große Kind leicht ins Schwitzen, was ja auch so seine Vorteile hat. Das einzigartige Konzept der Wii mit den bewegungssensitiven Freihandcontrollern sorgt dafür, dass sich der Spieler wie im richtigen Leben bewegen muss und somit einer sportlichen Aktivität zumindest nahe kommt.

So muss man z.B bei Sportspielen mit dem Controller lebensechte Aushol- und Schlagbewegungen machen, damit die Figur, die man am Bildschirm steuert, sich dem Spielzweck entsprechend bewegt. Reale Bewegungen werden in Bewegungen am Bildschirm umgesetzt. Fans der älteren Nintendo-Konsolen sind auch von der neuen Art zu spielen begeistert: Den neben dem normalen Controller der Wii gibt es auch noch eine zusätzliche Steuerung, den „Nunchuck“, der je nach Spiel immer wieder eingesetzt wird. Spätestens damit sind beidarmige Bewegungen unerlässlich und bringen den Spieler auch schon mal außer Atem.

Der Videospiele-Zocker hat also beide Hände voll zu tun. Ein weiteres Highlight der Wii: Bis zu 20 Jahre alte Spiele von älteren Nintendo-Konsolen und sogar Spiele des legendären Sega Mega Drive können online heruntergeladen werden! Preislich kann die Wii im Vergleich mit den beiden anderen Mitbewerbern punkten, sie ist schon mittlerweile schon um rund 140,00 Euro erhältlich. In punkto Grafik sind dafür eindeutig die XBox 360 und die Playstation 3 die mächtigeren Konsolen.

Wii U

Das aktuell Neueste, was der Markt zu bieten hat, ist die neue Generation der Wii, die Wii U. Im Prinzip funktioniert sie ähnlich wie die Wii, bloß, dass sich einem hier noch ein paar mehr Möglichkeiten eröffnen und vor allem die Technik fortgeschrittener ist.

Denn mit dem zusätzlichen Tablet-Controller ausgestattet, lässt sich das Gerät noch einmal etwas einfacher bedienen. Der Controller verfügt über mehrere Steuerelemente und obendrein noch ein Display, das entweder als erweitertes Anzeigegerät genutzt werden oder auch das Spiel direkt anzeigen kann, sodass der Fernseher anderweitig verwendet werden kann.

Bei Kritikern kommt die Wii U unterschiedlich gut an. Die Schwachpunkte sind beim derzeit noch recht saftigen Preis allein für das Basispaket um etwa 300,00 Euro, dem leider kein Spiel beiliegt. Auch der zwar sehr groß anmutende Speicher von 8 GB dürfte nach erfolgreicher Installation auf einen Bruchteil schrumpfen. Der Speicher ist allerdings durch eine externe Festplatte erweiterbar, insofern kann man diesem Manko ganz gut gegensteuern.

Das Spielangebot ist aktuell noch recht dürftig mit diversen Minispielen, die für den geübten Spieler schon nach kurzer Zeit ihren Reiz verlieren. Dieses Problem sollte sich aber in ein paar Monaten, wenn die ersten „richtigen“ Spiele veröffentlicht werden, in Luft auflösen. 

Xbox 360

Nachdem Microsoft in Sachen Anwendersoftware schon lange DER Big Player mit einer mittlerweile unglaublichen Marktmacht ist, war die Entwicklung einer eigenen Konsole für Videospiele durch die Entwickler in Redmond wohl der nächste logische Schritt. Nachdem Ende der 90er-Jahre zunächst die Xbox auf den Markt kam, wurde im Dezember 2005 schließlich das Nachfolgemodell, die Xbox 360 auf dem europäischen Markt eingeführt.

Das Basismodell ist aktuell um etwa 149,90 Euro mit 4GB Speicherplatz im Onlineversand erhältlich, die Basisversion mit 250 GB gibt es online für etwa 225,00 Euro. Die Xbox 360 unterstützt alle gängigen CD- und DVD-Formate, kann allerdings keine Blu-Ray-Discs abspielen, was ein wenig in der Kritik steht. Eine Besonderheit der Xbox 360 ist Xbox Live, eine Online-Community, in der alle Xbox 360-Besitzer mit einem Breitband-Internetanschluss weltweit mit- bzw. gegeneinander spielen können.

Das Spieleangebot ist – bedingt durch die Rückwärtskompatibilität mit vielen Spielen der alten Xbox schon recht breit, allerdings wird hierzu die kleine Festplatte für die Xbox 360 benötigt. Mit Kinect hat sich Microsoft vor zwei Jahren dann in die Herzen der Spieler programmiert und dem Konkurrenzmodel von Nintendo ein bisschen den Wind aus den Segeln genommen. Denn hier gilt es  ̶ und das ist bisher einzigartig  ̶ den Körper als Controller zu verwenden.

Rein spielerisch betrachtet, hat die Xbox am meisten für eingefleischte Spieler zu bieten. Denn neben der wirklich beinahe unüberschaubaren Auswahl an Spielen gibt es als kleines Zuckerl auch ein paar Spiele, die speziell und nur für die Xbox erhältlich sind.

PlayStation 3

Dass Sony schon mit der Playstation 1 ein ganz großer Wurf in Sachen Videospiele gelungen ist und im Jahre 2000 mit der Playstation 2 auch ein würdiger Nachfolger gelang, ist unter Spielern bekannt. Die Frage ist allerdings, ob sich auch die Playstation 3 so erfolgreich am Markt behaupten wird wie ihre Vorgängermodelle. Diese hatte ihren Verkaufsstart in Europa im März 2007 und wurde hier anfänglich nur in der für eine Videospielkonsole nicht gerade preisgünstigen Version mit einer 60 GB-Festplatte verkauft. Verkaufspreis: Stattliche 599,00 Euro. Ein Preis, der so manchen abgeschreckt haben mag und vielleicht zu einer der Konkurrenzkonsolen für Videospiele greifen ließ.

Zumindest für den europäischen Markt scheint Sony zu einer ähnlichen Erkenntnis gekommen zu sein, denn hier gibt es inzwischen deutlich günstigere Versionen. Die einfachste beläuft sich im Onlineversand auf etwa 200,00 Euro und beinhaltet die Konsole plus einen Controller sowie 12 GB Speicherplatz. Mit 160 GB deutlich mehr Speicherplatz hat dann die nächste Version um derzeit etwa 330,00 Euro zu bieten. Die Konsole mit 500 GB Speicher mutet dann fast schon günstig an um nicht ganz 325,00 Euro, ebenfalls im Onlineversand.

Was die Playstation 3 von ihren Mitbewerberkonsolen abhebt, das ist unter anderem ihre Verwendbarkeit als Abspielgerät für Blu-Rays. Ein absolut nennenswertes zusätzliches Goodie hierbei ist die Möglichkeit, auch 3D Filme abspielen zu können. Bei der 500 GB-Variante ist also auch ausreichend Platz für allerhand Spiele und Filme. Ein weiterer großer Pluspunkt der PS 3 ist das größen- und lautstärketechnisch optimierte Gehäuse. Neben der angenehmen Lautstärke im Spiel- und Fernsehbetrieb ist das Gerät, wie auch sein inoffizieller Beiname "Slim" schon so treffend formuliert, wunderbar handlich und schmal, sodass sich dafür überall angenehm Platz finden lässt.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit