1. Stadt Wien
  2. Freizeit
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Spiele Text: Ruth Kainberger

Mahjong

So vielseitig wie seine Schreibweise ist auch das Spiel selbst. Entstanden in den tiefen Weiten Chinas, schaffte Mahjong es ruckzuck über den großen Teich in die USA und bahnte sich von dort aus seine Erfolgsgeschichte. Dem einfachen Spiel mit den verschiedenen Steinen war hier eine große Zukunft vorhersehbar.

Weiße Steine mit Bildern drauf
© Mantas/ wikipedia.org | Das Chinesische Mahjong

Die Geschichte zu Mahjong

Das ganze geschah bereits in den 1920er Jahren, also noch lange bevor man überhaupt an den Computer gedacht hatte. Der China-Tourist Joseph Park Babcock wurde auf die vielfach unterschiedliche Reglementierung des Spiels aufmerksam, verfasste daraufhin ein Regelwerk und brachte dieses zurück nach Hause in die USA. Dort ließ er den Namen – MAH JONGG – auch gleich Markenrechtlich schützen, so dürfte sich auch die Entstehung der mannigfachen anderen Schreibweisen des Spiels erklären.

Babcock selbst geht in seinem Vorwort näher auf die Geschichte und Entstehung des Spiels ein und beschreibt es als ein bereits jahrhunderte altes Spiel, dessen Ursprung, wie er selbst schreibt, in der Provinz Fukien oder aber in der Stadt Ningpo läge.

Ob das nun so recht stimmt, lässt sich vermutlich nicht mit Sicherheit feststellen, die ältesten erhaltenen Spiele stammen aus der Zeit um etwa 1870, die bisher entdeckten ersten Verschriftlichungen über das Spiel datieren um 1890.

Besonders interessant dürfte wohl die Tatsache sein, dass das Spiel seinerzeit solch eine Beliebtheit fand, dass sogar Fabriken für die Herstellung gegründet wurden. Wenngleich Mahjong nach seinem ersten großen Erfolg zunächst wieder etwas uninteressanter zu werden schien, zählt es heute, gerade unter den Onlinespielen zu einem der beliebtesten.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit