1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Rezepte
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Rezepte Text: Anja Haidenschuster

Altwiener Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfeln

Zum klassischen Angebot der Wiener Wirtshäuser gehört der Zwiebelrostbraten. Das Sonntagsessen besteht aus einem Rostbraten und gerösteten Zwiebel, von denen sich der Name ableitet. Zu der sämigen Sauce werden gerne Braterdäpfel, Bandnudeln oder Spätzle serviert. Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann probieren Sie unser Altwiener Rezept aus oder das bayerische Rezept von Fernsehkoch Alfons Schuhbeck.

Altwiener Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfel auf einem Teller angerichtet
© wikimedia commons/ Kobako | Probieren Sie unser Zwiebelrostbraten-Rezept aus!

Das Besondere am Altwiener Zwiebelrostbraten

Der Zwiebelrostbraten ist nicht nur im österreichischen Raum bekannt, sondern wird auch in vielen anderen Ländern zubereitet. Das, was den Altwiener Zwiebelrostbraten allerdings so einzigartig macht ist, dass das Fleisch nicht kurzgebraten wird, sondern gedünstet wird, bis es butterweich ist. In dieser Zeit kann die Sauce den würzigen Geschmack der Zwiebeln aufnehmen und sämiger werden. Ein weiteres Kriterium für einen perfekten Zwiebelrostbraten sind die Zwiebel. Sie sollten knusprig sein und auf keinen Fall matschig!

Rezept: Altwiener Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfeln 

Zutaten (für 4 Personen)

4 Stk Rostbraten je 200 g 
4 Zwiebeln 
800 g Kartoffeln
250 ml Rinderbrühe
Mehl
250 ml Rotwein 
Butter 
Salz
Pfeffer 
Öl

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und in schmale Ringe schneiden. 

Die Rostbratenscheiben klopfen und am Rand mehrmals einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Nun die gewürzten Scheiben in Mehl wälzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rostbratenscheiben von beiden Seiten ca. 2 – 3 Minuten anbraten. 

Das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen, sobald es gar ist und im vorgeheizten Backofen warm stellen. 

Das übrige Öl zu dem Bratensaft geben und die Hälfte der Zwiebel darin goldbraun rösten. Dann die Rostbratenscheiben wieder in die Pfanne legen, mit Brühe aufgießen und mit dem Rotwein ablöschen. Weich dünsten lassen. 

Zwischenzeitlich die restlichen Zwiebelringe in Mehl wenden und in heißem Fett goldbraun rösten, abtropfen lassen und salzen. Dann aus der Pfanne heben und im Ofen warmhalten. 

Für die Bratkartoffeln die Kartoffeln erst vorkochen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Dann in einer beschichteten Bratpfanne Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelscheiben darin knusprig anrösten und mit etwas Salz würzen. 

Zwiebelrostbratenrezept von Alfons Schuhbeck

Der deutsche Fernsehkoch, Gastwirt und Kochbuch-Autor Alfons Schuhbeck erstellte für sein Buch „Meine bayerische Küche“ ein etwas anderes Zwiebelrostbratenrezept, das wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten. Mit dem Rezept sollen sogar Kochanfänger Erfolge erzielen! 

Zutaten (für 4 Personen)

8 Scheiben Rinderhüfte

Öl für die Folie

Salz, Pfeffer

2 EL Öl

750 ml Geflügelbrühe

3 Zwiebeln

4 EL Butter

1 TL Puderzucker

2 TL Tomatenmark

150 ml kräftigen Rotwein

getrockneten Majoran

20 g Butter

Zubereitung

Das Fleisch zwischen zwei geölten Folienschichten etwas plattieren. Folien entfernen und die Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen. Anschießend im erhitzten Öl von beiden Seiten anbraten.

Die Rindersteaks aus der Pfanne nehmen und das überflüssige Öl abgießen. Mit der Brühe aufgießen und den Bratensatz mit dem Kochlöffel lösen.

Zwiebeln pellen, halbieren und in dünne Halbringe schneiden. In einer Schmorpfanne die Zwiebeln bei mittlerer Hitze zusammen mit der Butter und dem Puderzucker hell bräunen, Tomatenmark unterrühren und mit Rotwein ablöschen. Kurz einköcheln lassen, und dann den Bratensatz unterrühren und aufkochen lassen.

Das Fleisch in die Sauce geben und alles ca. 60 min. knapp unter dem Siedepunkt schmoren lassen. Dabei immer wieder das Fleisch mit der Sauce begießen.

Zehn Minuten vor Ende der Garzeit 1 Prise Majoran hinzufügen.

Vor dem Servieren die Sauce mit Pfeffer und Salz abschmecken und die kalte Butter unterziehen.  

(Das Buch "Meine bayerische Küche" von Alfons Schuhbeck gibts um ca. € 24,80 im Schuhbeck-Online-Shop)

Hier gibt's den besten Zwiebelrostbraten Wiens

Auch die Wiener Lokale bieten das traditionelle Gericht des Altwiener Zwiebelrostbratens gerne an. Falls Sie sich dazu entscheiden sollten, lieber auswärts zu essen, sind das unsere Empfehlungen: 

Rudi‘s Beisl
Wiedner Hauptstraße 88, 1050 Wien

Restaurant beim Hofmeister
Bräunerstraße 7, 1010 Wien

Gasthaus Kopp
Engerthstrasse 104, 1200 Wien

Sofienwirt
Kegelgasse 19, 1030 Wien

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle