1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Radfahren Text: Fritz Lindengrün

Elektrofahrrad: Welches E-Bike hält was es verspricht?

E-Bike ist nicht gleich E-Bike! Die Qualität und Dauer der Haltbarkeit ist ganz entscheidend. Dein Elektrofahrrad gibt es in der Preisklasse von 2.290 € bis 3.690 € je nach technischer Ausstattung. Vergleiche die Leistung des E-Motors dementsprechend auch die Fahrgeschwindigkeit und Reichweite. Mitentscheidend für ein gutes Elektrofahrrad ist auch die Ladezeit des Akkus und ganz wichtig die Beratung in einem E-Bike Fachgeschäft.

Elektrofahrrad von Diamant
© Roadbiker | Das Achat Super Deluxe+ von Diamant.

Pedelec

Elektrofahrrad mit limitierter Tretunterstützung

Beim Elektrofahrrad mit limitierter Tretunterstützung, auch Pedelec genannt, springt der Elektromotor nur dann an, wenn man in die Pedale tritt. In Österreich gilt ein Elektrofahrrad, welches aus eigener Kraft maximal 25km/h erreicht und von einem Motor angetrieben wird, als Fahrrad und unterliegt den normalen Ausrüstungsbestimmungen der Fahrradverordnung. Laut EU-Gesetzgebung dürfen diese Pedelecs nur eine Nominalleistung von 250 Watt haben.

Elektrofahrrad mit unlimitierter Tretunterstützung

Bei einem Elektrofahrrad mit unlimitierter Tretunterstützung, auch "schnelle Pedelecs" genannt, wirst man bis zu 45 km/h unterstützt. Für ein schnelles Pedelec benötigst man ein Mofa-Versicherungskennzeichen, das in jedem Versicherungsbüro erhältlich ist. Es besteht Helmpflicht für diese Art von Elektrofahrrad.

Worauf sollte man beim Kauf achten

Wer beim Kauf auf Qualität und Langlebigkeit setzt, sollte sich diese Komponenten unbedingt genauer ansehen.

Display: Kein E-Bike ohne übersichtlichem Display mit guter Beleuchtung. Ein gutes E-Bike kann Geschwindigkeit, Tages- und Gesamtreisestrecke, sowie die verbleibende Akkuzeit angeben. 

Motor: Bei Fahrern besonders beliebt ist der Mittelmotor oder auch Tretlagermotor. Hat dein E-Bike einen Tretlagermotor mit niedrigem Schwerpunkt, wird ein kraftvoll sanftes Anfahren, auch am Berg zum Kinderspiel. Doch auch ein Heckmotor hat seine Vorteile. Mehr Drehmoment und Traktion machen ihn zur sportlicheren Variante.

Akku: Ein gutes Elektrofahrrad ist geldsparend! Dezent platzierte Lithium-Ionen-Akkus haben kaum Gewicht aber fallen ins Gewicht wenn es um die Kostenersparnis geht. Ein wirklich effizientes Elektrofahrrad ermöglicht mit einer Akkuladung eine Reichweite von 80 km. Der Preis einer Akkuladung liegt je nach Ladestation bei ca. 6 -10 Cent!

Sensor: Der Sensor in einem Elektrofahrrad misst die Tretkraft und verstärkt diese, je nachdem welchen Unterstützungsmodus eingestellt wurde. Je höher der gewählte Modus, desto stärker die elektrische Unterstützung. Ein E-Bike garantiert somit Laufruhe und Effizienz in einem.

4 E-Bikes im Vergleich

Diese 4 Modelle kommen von renommierten Herstellern aus Deutschland (Diamant), der Schweiz (Flyer) und aus den USA (Specialized), sind auf dem neusten Stand der Technik und überzeugen durch Qualität und sehr gutem Service.

Diamant Achat Deluxe+  
Deutsche Verarbeitungsqualität aus Chemnitz!
Bosch Motor Akku in der Mitte des E-Bikes, bei den Pedalen platziert, somit aller leichtestes Handling mit extrem kultivierter Kraftentfaltung. Man glaubt beim Antritt, dass man selbst diese „geballte“ Kraft in den Beinen hat.
Der gefederte Sattel trägt seinen Teil zum entspannten dahin-cruisen bei.

Diamant Ubari Super DLX+
Harmonische Bosch Kraftentfaltung, Unterstützung bis 25 km/h
Großes leicht ablesbares Display
Wartungsarme Nabenschaltung
Hohe Reichweite durch 400 WH Akku

Flyer Uproc6/Serie C
Exzellente E Bike Qualität aus der Schweiz.
Flyer versteht es Sie durch die Stadt und über Land GLEITEN zu lassen.
Bequemer Einstieg und Schiebehilfe gehören zur selbstverständlichen Unterstützung.
Wer einmal ein Flyer gefahren hat möchte dieses besondere Erlebnis nicht mehr missen.

Specialized Turbo X
Leistungsorientiertes E-Bike für höchste Aussprüche.
Typisch Specialized Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau.
Der Motor sorgt für höchste Beschleunigung bis 45kmh.
Optimales Zubehör wie Kotflügel Gepäcksträger.
Das feinste vom Feinen!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Technische Daten

Achat Super Deluxe+ Ubari Super Deluxe Uproc6 Turbo X
Hersteller Diamant Diamant Flyer Specialized
Motor  Mittelmotor 250 W, 36 V bis 25 km/h Mittelmotor 250 W, 36 V bis 25 km/h Mittelmotor 250 W, 36 V bis 25 km/h Hinterradmotor in 25 & 45 km/h Variante
Tret-
unterstützung
limitiert limitiert limitiert limitiert od.
unlimitiert
Akku 396 Wh, 36 V, 11 Ah 397 Wh, 36 V, 11 Ah 400 Wh, 36 V, 11 Ah 468 Wh
Schaltung Automatisch - Nuvinci Harmony Base Ketten-schaltung  Ketten-schaltung Ketten-schaltung
Bremse Hydraulische Felgenbremse Hydraulische Felgenbremse Scheiben-bremse Formula C1, dual piston
Datenblätter >>Für Achat Super Deluxe+ >>Für Ubari Super Deluxe+ >>Für Uproc6 8.90 >>Für Turbo X

Ebenfalls flott unterwegs:

Citybike Fahrräder

Cityroller (auch mit Elektromotor)

Tourenbike

Alternative Mobilität


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit