1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Radfahren Text: Vera Deleja-Hotko

Radweg Neusiedlersee

Der Radweg Neusiedlersee gehört zu den schönsten Radwegen in ganz Österreich. Mit 300 Sonnentagen pro Jahr, einer einzigartigen Naturlandschaft und minimalen Steigungen, gehört die Region Neusiedlersee sogar zum UNESCO-Welterbe. Der Radweg ist grenzüberschreitend und lädt ein, wunderbare Örtlichkeiten in Österreich und Ungarn zu durchqueren. 

Der Neusiedler See mit Steg an einem sonnigen Tag
© Ibefisch/ pixelio.de | Ein Steg am Neusiedler See

Die Region Neusiedlersee ist seit 2001 UNESCO-Welterbe und beheimatet viele verschiedene bedrohte Tierarten, die man mit ein bisschen Glück erblicken kann. Das familienfreundliche Radwegnetz, die einladenden Gemeinden rund um den Neusiedlersee und natürlich der See selbst, machen den Radweg Neusiedlersee einzigartig.

Streckenbeschreibung

Gesamt:
Start & Ziel: Neusiedl am See 
Strecke: 121,5km
Dauer: 7h 45min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Für geübte Radfahrer eine gute Kombination aus Sport, Kultur und Natur. Als Pause empfehlen wir Ihnen in eine der traditionellen Buschenschenken am Wegesrand einzukehren. Darüber hinaus kann diese Tour als Kurztrip nach Ungarn angesehen werden, da 38km der 121,5km langen Strecke durch das Nachbarland verlaufen. Entlang des Weges befinden sich zahlreiche Pensionen, die es ermöglichen, die Route in mehreren Etappen zu absolvieren. Damit das Strampeln gemütlich verläuft, sollte vor dem Start auf die Windrichtung geachtet werden. Ein wenig Rückenwind bringt Sie in Müdigkeitsphasen wieder in Schwung. 

Hier geht es weiter zum Routenplan.

Wichtiger Hinweis: Wie zuvor erwähnt, verlaufen Teile der Route durch Ungarn. Bei Dämmerung, Dunkelheit und schlechter Sicht herrscht dorch Warnwestenpflicht für Radfahrer. Der Reisepass sollte auch im Gepäck mitgeführt werden. 

mit 30 minütiger Überfahrt mit der Radfähre:

Start & Ziel: Neusiedl am See 
Strecke: 74,1km
Dauer: 5h
Schwierigkeitsgrad: mittel

Damit auch die weniger trainierte Radler und Familien in den Genuss der Landschaft am Neusiedlersee kommen können, gibt es die Möglichkeit einen Teil der Strecke abzukürzen und die Radfähre von Illmitz nach Mörbisch zu benützen. 

Hier geht es weiter zum Routenplan & zum Fahrplan der Radfähre.

Karte mit roter Markierung rund um den See
© OpenStreetMap | gesamte Radroute am Neusiedlersee

Bewertungen:

"Wunderbare Fauna und Flora, ausgezeichnete Radwege, grosse Auswahl an Buschenschenken und Gasthäusern, erstklassiges Essen und erlesene Weine." - Helena L. 

"Unberührte Natur, Landschaften wie gemalt, meisterhafte Kulinarik
Der Seewinkel, ein Natur-Schatz den es zu entdecken heißt." - Stephanie S.

weitere Radtouren rund um den See

Abseits der klassischen Strecke gibt es noch unzählige weitere Möglichkeiten, die Natur rund um den Neusiedlersee zu erkunden. Die folgenden Strecken können wir Ihnen wärmstens empfehlen.

Kirschblütenradweg: 

Start & Ziel: Jois
Strecke: 43,5km
Dauer: 2h 45min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Besonders empfehlenswert zur Blütezeit der Kirschbäume von Mitte April bis Anfang Mai. Möchte man die Früchte direkt von den Bäumen naschen, sollte man im Juni diese Tour antreten. 

Hier geht es weiter zum Routenplan

Lackenradweg:

Start & Ziel: Podersdorf am See
Strecke: 52,1km
Dauer: 2h 45min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Landschaft der Salzlacken bietet Vogelliebhabern die Möglichkeit, seltene Arten in freier Wildbahn zu bestaunen. Für die müden Glieder empfiehlt es sich einen Stopp in der St.Martins Therme & Lodge einzulegen und mit Hilfe des magischen Wassers wieder neue Kraft zu tanken. 

Hier geht es weiter zum Routenplan

Kulturradweg

Start & Ziel: Mönchhof
Strecke: 26,1km
Dauer: 4h 45min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Für alle die etwas mehr sehen wollen vom geschichtlichen Hintergrund des Neusiedler See bietet das Dorfmuseum Mönchhof die Möglichkeit einen Einblick in die traditionellen Handwerkskünste zu bekommen. 

Hier geht es weiter zum Routenplan

Radverleihe Neusiedlersee

Illmitz:
Radverleih Mürner
Friedhofgasse 5, 7142 Illmitz
Öffnungszeiten: von April bis Oktober täglich geöffnet
www.radverleih.at

Mörbisch am See:
Radverleih der Pension Sonnenhof
Nussau 18, 7072 Mörbisch am See
Öffnungszeiten: 08:00 - Einbruch der Dunkelheit
www.sonnenhof-moerbisch.at

Neusiedl am See:
Fährräder Bucsis
Verleih am Bahnhof, 7100 Neusiedl am See
Öffnungszeiten: Mai-Oktober: täglich von 8:30-19h
www.fahrraeder-bucsis.at

Podersdorf:
Radsport Waldherr
Hauptstraße 42, 7141 Podersdorf am See
Öffnungszeiten: täglich 08-18h von 1.April bis 31. Oktober
www.radsport-waldherr.at

Rust:
FahrRad Migschitz
Oggauerstraße 25A, 7071 Rust 
Öffnungszeiten: Juni-August: täglich 09-18h; September-Mai: 9-18h jedoch wird an Sonn-&Feiertagen wird um telefonische Anmeldung gebeten
www.migschitz.at

Orte am Neusiedlersee

Der Radweg Neusiedlersee bietet auch allerlei Möglichkeiten sich zu entspannen. Ob es ein bisschen Kultur ist, die sie möchten, oder ein Wein in einem der vielen Heurigen genießen, der Radweg Neusiedlersee grenzt an 14 verschiedene Ortschaften an, die alle etwas zu bieten haben. Stadt-wien hat ihnen die wichtigsten aufgelistet:

Podersdorf
Der Radweg Neusiedlersee ist untrennbar mit Podersdorf verbunden; nicht nur geographisch. Podersdorf bietet neben allen möglichen Wassersportarten, auch zahlreiche Veranstaltungen, sowie die St.Martins Therme.Hier findet übrigens auch der surf worldcup podersdorf statt.

Illmitz
Illmitz, oder wie der Ort gerne von seinen Bewohnern genannt wird "der Gemüsegarten Österreichs" bietet einen, sogar für den Radweg Neusiedlersee,  einzigartigen Naturblick. Schaf- und Rinderherden, Freilandgeflügel und der gesunde Wildbestand sind nur ein paar Gründe beim Radweg Neusiedlersee in Illmitz abzubiegen.

Weiden
Dass das Burgenland das älteste Weinland Europas ist, wird in Weiden zelebriert und gelebt. Jedes Jahr kommen heimische Qualitätsweine aus dieser Region. Eine Besonderheit von Weiden sind die Weinwanderwege. Das heisst: Einmal runter vom Radweg Neusiedlersee und die gesündesten und edelsten Weinreben Österreichs kennenlernen.

>> Wenn dir die Puste ausgeht: Steig um auf's Elektrofahrrad! 

Mörbisch
Kein Radweg Neusiedlersee ohne Mörbisch, der Stadt der berühmten Seefestspiele. Kultur wird hier groß geschrieben und Internationalität gelebt. Auch hier ist man besonders Stolz auf seine Weine und auf einzigartige, natürliche Kulinarik. Auch das Seebad Mörbisch zählt zu den hübschesten Badegelegenheiten am Radweg Neusiedlersee.

Rust
Auch Rust steht wie die ganze Region für Kultur, Wein und Tourismus. Dieses Jahr fand in Rust das 12. Internationale Gitarrenfest statt. Hier finden des öfteren kulturelle Veranstaltungen statt. Ein Blick zahlt sich immer aus.

Dies war nur ein kurzer Ausblick auf die vielen Ortschaften rund um den Neusiedlersee. Alle Ortschaften am Radweg Neusiedlersee liegen in einem der besten Weingebiete Österreichs. An dieser Stelle sein auch die anderen Ortschaften erwähnt. Natürlich lohnt sich auf dem Radweg Neusiedlersee auch ein Blick nach Pamhagen, Oggau, Donnerskirchen, Purbach, Breitenbrunn, Winden oder Jois!

Das könnte Sie auch interessieren:

weitere Radwege in Wien und Umgebung

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit