1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Wiener Bezirke
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
19.Bezirk-Döbling

Geschichte von Nussdorf

Informationen über die Geschichte von Wien-Nussdorf

Chronik von Wien-Nussdorf

Nussdorf wurde 1114 erstmals genannt, damals war es im Besitz der Herren von Nussdorf. Wie kaum eine andere Siedlung im Weichbild von Wien hatte der Ort unter der Kriegsfurie zu leiden: Russiten und Ungarn, Kuruzen und Türken und schließlich noch Franzosen suchten ihn heim. Dennoch entstanden früh zahlreiche Wirtschaftsgebäude, darunter fünfzehn Freihöfe.

Im 19. Jahrhundert waren es die Franz-Josephs-Bahn, die Zahnradbahn auf den Kahlenberg und die Ausflugschiffe der Donaudampfschifffahrtsgesellschaft, die dazu beitrugen, Nussdorf zu einem beliebten Ausflugsort zu machen. 1819 gelangte das ehemalige Jesuitenkollegium in den Besitz des aus Bayern stammenden Franz Xaver Bosch, der hier die Nussdorfer Brauerei begründete.

 

Text + Bild: Gerhard Frey

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

In Nussdorf soll es früher einen Heurigen "Zur goldenen Birn(e)" gegeben haben. Kann jemand bestätigen, dass dies zutrifft und an welcher Adresse sich dieser Heurige befunden hat? Danke!

, 24.07.2011 um 16:08
  1. Stadt Wien
  2. Wien