1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Wiener Bezirke
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
19.Bezirk-Döbling

Geschichte vom Kahlenbergdorf

Informationen von der Geschichte von Wiener Kahlenbergdorf

Das Kahlenbergerdorf am Fuß des Leopoldsberges ist schon im 12. Jahrhundert urkundlich genannt; im 14. Jahrhundert war es größer als im 19. Jahrhundert. Im 16. Jahrhundert war Wigand von Theben, der berühmt-schrullige "Pfaff von Kahlenberg" hier Pfarrherr. Der Kahlenberger Friedhof; der einst zum Josefsdorf gehörte, ist historisch bedeutungsvoll.

Nach Auflassung der Einsiedelei der Kamaldulenser auf dem Kahlenberg wurden ihre Gründe als Baustelle vergeben, und es entstand eine kleine Ansiedlung, die 1784 zu Ehren Josefs II. den Namen Josefsdorf erhielt. Hier hatte zur Zeit des Wiener Kongresses der Fürst de Ligne seine Villa.

 

Text + Bild: Gerhard Frey

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien