1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Märkte
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Märkte Text: Katharina Widholm

Blumenmärkte 2018: Pelargonie als Stargast

Von 16.4. bis zum 9.5.2018 finden in Wien die Blumenmärkte statt. Hier können sich Inhaber von grünen Daumen von Wiener Gärtnern an insgesamt 59 Standorten zu den neusten Pflanzentrends beraten lassen. Im Fokus steht dieses Jahr die Pelargonie

Pelargonie mit rosa Blüten
© Pixabay | Die Pelargonie steht im Zentrum des diesjährigen "Bühendes Wien"

Dasss eine Goßstadt nicht immer in der Farbkombi "Grau in Grau" daherkommen muss steht auch dieses Jahr wieder fest, wenn die Blumenmärkte einen Monat lang ihre Pforten für alle Hobbygärtner und diejenigen, die es werden wollen, öffnen.

Blumenkaufen zum selber pflanzen

Wer den Beton-Dschungel mit bunten Farbklecksen aufwerten möchte und wer auch im urbanen Raum die Atmosphäre einer frühlingshaften Blumenwiese genießen möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch bei den Blumenmärkten 2018. An insgesamt 59 Standorten bieten Wiener Gärtner ihre Ware feil und stehen mit Rat und Tat zur Seite. So kann man sich über die neusten Trends in Sachen Bepflanzung informieren oder sich Tipps holen, wie die Pflanze nicht schon innerhalb von drei Tagen eingeht, wie man seine Terrasse, den Balkon oder den Garten am optimalsten zum schönsten des Grätzels aufpeppt. Hier empfiehlt es sich besonders, die Ratschläge der Experten zum Tema Sommerblumen einzuholen, denn mit ein wenig know-how kann man die saisonalen Blumen auch auf dem eigenen Balkon anpflanzen.

Hier finden Sie die aktuellen Blumenmärkte für 2018. Auch die weiteren Märkte in Wien bieten häufig ein großes Sortiment an Schnittblumen an.

Alte Balkonpflanze im neuen Gewand: Die Pelargonie

Besondere Aufmerksamkeit genießt in diesem Jahr die Pelargonie. Diese Blume ist durch ihre Robusheit altbewährt aber keinesfalls altmodisch: durch ihre Wetterfestigkeit sowie ihrer Pflegleichtigkeit ist sie schon seit langem als "Stadtpflanze" im Einsatz und verhilft auch Hobbygärtnern im Anfängerstadium zu mehr Farbe auf ihrem Balkon. Die Pelargonie ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und seit kurzem gibt es auch Züchtungen in Fliederfarben.

Im Zusammenhang mit der robusten Stadtpflanze findet auch ein Gewinnspiel unter dem Motto "Meine außergewöhnliche Pelargonien-Wohlfühloase" statt: bis 12. August kann man ein Foto von seinem mit Pelargonien bespickten Balkon-, Terrassen- oder Gartenparadies an das Blumenbüro schicken und zahlreiche Preise gewinnen, wie etwa Eintrittskarten zur Tullner Gartenschau, Gutscheine oder Bücher.

Tipp: Auch die Arche Noah bietet regelmäßig Pflanzenmärkte in Wien an. Geboten werden dabei neben Jungpflanzen und Fachbüchern auch zahlreiche Bio-Jungpflanzenraritäten wie etwa der "Sweet Chocolate" Paprika.

Vom Produzenten direkt an den Verbraucher

Was macht die Wiener Blumenmärkte nun zur Pflichtveranstaltung für alle Pflanzenfreunde? Anders als bei vielen Floristen kann man sich hier die Pflanzen direkt vom Produzenten abholen und weil diese ihre Erzeugnisse natürlich am besten kennen, sind sie auch die geeignetsten Ansprechpersonen, zumal die Pflanzen  natürlich auch den höchsten Frischegrad aufweisen. Neben Blumen für den Balkon kann man auch andere Pflanzen erstehen, wie Gemüsepflanzen oder Kräuter und auch einige ausgefallene Sorten, wie Pelargonien in Aztekengold.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gärtner - Landesgartenbauvereinigung Wien, 

Tel.-Nr. +4316151298, 

Web: www.die-wiener-gaertner.at

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien