1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Kinoprogramm
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Kino Text: Jürgen Weber

Filmhaus Kino Spittelberg

Inmitten des berüchtigten Spittelbergs im 7. Wiener Gemeindebezirk befindet sich das Filmhaus, das seit der Milleniumswende zur Stadtkino Filmverleih- und Kinobetriebsgesellschaft m.b.H gehört. Gezeigt werden vor allem anspruchsvolle Filme, die sich anschließend ausführlich in einem der vielen Lokale des beliebtesten Vergnügungsviertels Wiens diskutieren lassen.

Ein braun eingerichteter Kinosaal, mit Holzdecke und einer Leinwand, die von einem grauen Vorhang verdeckt wird.
© Stadtkino Wien Filmhaus Kino | Im Stadtkino Wien herrscht ein ganz besonderes Flair, das an vergangene Zeiten erinnert

Preise: € 8,50, der Filmhaus Kino Zehnerblock: € 65,-ist auch im Stadtkino gültig
Filme:Österreichisches und europäisches Kino
Besonderheiten: OmU, Jüdischer Filmtag 1x/Monat, Falterdienstag mit ausgewählten Filmen, Schwerpunkte wie brasilianische Film- und Literaturtage u.ä.
Kinosäle, Sitzplätze: 1 Kinosaal, 100 Sitzplätze

Das von der Stadtkino Filmverleih und Kinobetriebsgesellschaft m.b.H. geführte bestehende Kino gehörte heute zum Verbund des Stadtkinos, das sich nunmehr im Künstlerhaus befindet. Aber das Filmhaus Kino am Spittelberg ist alles andere als eine bloße dependence, denn es glänzt nicht nur durch seine ausgezeichnete Lage, umgeben von den vielen Beisln des historischen Vergnügungsviertels Wiens, sondern auch durch seine vornehm exzellente Filmauswahl, die sich durchaus auch aktuellen Trends anpasst. Die Filme werden meist vom Votivkino übernommen und dann noch länger im Filmhaus Spittelberg gezeigt. Aber das bei Bobos beliebte Kino setzt auch eigene Schwerpunkte: Während etwa auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse Brasilien als Gastland fungierte, finden im Filmhaus Kino Spittelberg die brasilianischen Film- und Literaturtage statt, quasi für alle, die es weder nach Frankfurt noch nach Brasilien schaffen werden. Ein anderer Schwerpunkt des Filmhauses liegt aber auch bei heimischen Produktionen, etwa Ulrich Seidl, oder dem europäischen Autorenkino. Die Kulturzeitung Falter hat sich einen Kinodienstag reserviert, an dem ausgewählte Filme gezeigt werden.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit