1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Wandern
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Wandern

Wandern in den Donau Auen

Wandern in den Donau Auen. Der Nationalpark ist in seiner Art ein ganz besonderer. Die Donau in all ihrer Pracht lässt phasenweise das Herz lachen, die Stimmung heben - oder versetzt einfach nur die Füße in Bewegung. Denn wer einmal auf den Geschmack dieses Naturerlebnisses gekommen ist, will garantiert mehr! Ob bei Erlebniswanderungen, Wandern durch die Orther Auen oder bei Wanderungen begleitet von Förstern - ein Muss für jeden Naturliebhaber!

Grüne Bäume bei der Donau
© Rainer Sturm/ pixelio.de | Wandern in den Auen umgeben von blühender Flora

Die Donau-Auen bieten viel Sehenswertes

Die Donau-Auen bieten wahrlich vielerlei Wissens- und Sehenswertes. Ob nun die Flora, Fauna, der Verlauf der Landschaft an sich oder eben natürlich die Donau selbst. Hierfür können sich Hobby-Wanderer, die Entspannung und schöne Landschaften lieben, ebenso begeistern, wie Wissenschaftler, die die vielfältigen Lebensformen analysieren.

Zum Beispiel befinden sich im vielschichten Angebot der Donau-Auen der Nationalpark Wien-Lobau, das Schloss Orth im Nationalpark-Zentrum, das Schloss Eckartsau, verschiedene Nationalpark-Feste, Projekttage & Feriencamps, Themenexkursionen, Bootsfahrten zu den Donau-Auen, die Au-Terrasse und natürlich die allseits beliebten Erlebniswanderungen!

Wandern in den Donau-Auen als Erlebnis!

Die Erlebniswanderungen in den Donau-Auen werden von Experten, nämlich Nationalpark RangerInnen, geleitet. Abhängig von Witterung, Jahreszeit oder diversen anderen möglichen Einflüssen und Begebenheiten wählen sie verschiedenste kleine "Stationen" aus, um den Teilnehmern besonders interessante Informationen bzw. Stellen oder Dinge der Donau-Auen zu erklären und zeigen.

Wanderung durch die Orther Auen

Die Wanderung durch die Orther Auen, liebevoll auch Au-Ge(h)nuss betitelt, ist sicherlich einer der beliebtesten Wanderwege der Donau-Auen.
Dauer: 3 Std
Ausgangspunkt & Anmeldung: Schloss Orth, Nationalpark-Zentrum, Foyer
mind. Teilnehmer: 12 Personen
Zeitraum: von 21. März bis 01. November, nur Sonntags um 14.00 Uhr
Preise: € 11.- Erwachsene, € 8.- Kinder (6-19 Jahre) & Studenten bzw. Lehrlinge

Wanderungen mit dem Förster

Wissen Sie welche Tiere in der Au leben? Oder wie sich diese bei bestimmten Begebenheiten verhalten? Wissen Sie was die Begriffe "weiche Au" oder "harte Au" bedeuten? Ein Förster begleitet sie auf Wunsch gerne bei einer Wanderung durch die Donau-Auen und würzt die genugtuende Wanderung gerne mit verblüffenden Informationen rund um die Au-Landschaft der Donau.
Dauer: 3 Std
Ausgangspunkt & Anmeldung: Nationalpart-Infostelle Schloss Eckartsau
Teilnehmer: mind. 12 Personen, max. 20 Personen
Zeitraum: März bis November, jeweils der 1. Freitag im Monat, 15 Uhr
Preise: € 11.- Erwachsene, € 8.- Kinder (6-19 Jahre) & Studenten bzw. Lehrlinge

Infos und Daten zu den Donau-Auen

Fläche: 9.300 Hektar
Landschaft: 65 % Auwald, 20 % Wasser, 15 % Wiesen
Gebiet: natürliche Verbindung zwischen Wien und Bratislava
Natur: Trinkwasserqualität, Klimaregulator der Region, in Mitteleuropa ist es die größte zusammenhängende, ökologisch (weitgehend) intakte und naturnahe Aulandschaft dieser Art
Flora & Fauna: über 800 Arten höherer Pflanzen, über 30 Säugetierarten, mehr als 100 Brutvogelarten, 8 Reptilienarten, 13 Amphibienarten, in etwa 60 Fischarten

Zur Geschichte der Donau-Auen

Hier finden Sie genaue Beschreibungen zu den Wanderungen in den Donau-Auen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit