1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Feste & Feiertage
  4. Muttertag
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Muttertag Text: Julia Hauer

Rezepte zum Muttertag

Wie wäre es mit süßen, selbst gemachten Köstlichkeiten zum Muttertag? Muttertag Rezepte gibt es viele, ob Torte, Kuchen oder Kekse, mit den richtigen Kuchen Rezepten zum Muttertag ist eine leckere Überraschung garantiert! Denn was gibt es Besseres als etwas, das von Herzen kommt und noch dazu selbst gemacht ist? Im Folgenden gibt es 3 einfache Muttertag Rezepte, die auch Anfänger zum kleinen Zuckerbäcker in Mamas Augen werden lassen.

Marmorgugelhupf angeschnitten auf einem Teller
© Gabi Eder/ pixelio.de | Mamorgugelhupf

Schnelle Apfeltorte kinderleicht zubereitet

Zutaten

- 1 Liter Apfelmus
- 1 große Packung Biskotten
- 250 ml Milch
- etwas Rum
- 250 ml süßes Schlagobers (oder Sprühschlagobers aus der Dose)
- Schokoladenraspel

Zubereitung

1. Schlagobers schlagen - nach Belieben zuckern - oder Sprühschlagobers verwenden.
2. Milch mit Rum mischen, Biskotten ganz kurz eintunken und eine Tortenform (Springform) oder rechteckige Form damit auslegen.
3. Danach Apfelmus gleichmäßig darauf verteilen. Abwechselnd Biskotten, dann Apfelmus und Schlagobers schichtweise in die Form füllen bis diese voll ist.  Den Abschluss sollen Schlagobers und darunter Biskotten bilden.
4. Einige Stunden - am besten jedoch über Nacht - kühl stellen und vorm Anschneiden mit Schokoraspeln verzieren - ähnlich einem Tiramisu! (Zubereitungsdauer: ca. 30 Min.)
Dieses Rezept ist etwas aufwändiger als die anderen Rezepte zum Muttertag.

Marmorgugelhupf wie von Oma

Der Mamorgugelhupf ist eines der traditionellen Kuchen Rezepte zum Muttertag und ist bei Groß und Klein aufgrund seines zarten Geschmacks sehr beliebt.

Zutaten

- 4 Stk. Eier
- 250 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1/2 TL Zitronensaft
- 1/8 l Öl
- 1/8 l Wasser
- 250 g Mehl
- 1/2 Päckchen Backpulver
- 1 Prise Salz
- 2 EL Kakaopulver

Zubereitung

1. Zu Beginn Eier, Zucker, Vanillezucker  und Zitrone sehr schaumig rühren.
2. Als nächstes werden Öl und Wasser abwechselnd untergerührt.
3. Backpulver durch ein Sieb zum Mehl dazugeben (damit keine Klumpen entstehen). Dann beides vorsichtig zur restlichen Masse unterheben.
4. Das meiste der Masse in eine ausgebutterte und mit Mehl ausgestaubte Gugelhupf-Form leeren.Zum restlichen Teig, der noch nicht in der Form ist das Kakaopulver dazugeben.
5. Diese Masse mit Kakao anschließend auch in Backform dazugeben. Mit Gabel oder Kochlöffelstiel einmal kurz durch den Teig fahren (um Marmormuster zu erzeugen).
6. Bei 180 Grad Heißluft soll der Teig ca. 60 Minuten im Ofen gebacken werden.
7. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, kurz auskühlen lassen, aus der Form stürzen und anschließend mit Staubzucker bestreuen.

Herzchen - Kekse

Zutaten

- 250 g Mehl
- 1 Prise Salz
- 100 g Butter
- 1 Ei
- 1 Päckchen Vanillinzucker
- 65 g Zucker

Zutaten für den Zuckerguss

- Puderzucker
- 1-2 EL roten Fruchtsaft

Zubereitung

1. Zuerst die Trockenzutaten vermischen, wie bei den meisten Muttertag Rezepten, danach restliche Zutaten zugeben, alles zu einem glatten Teig verarbeiten, für 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Dann Teig ausrollen auf einer großen Arbeitsfläche und davor diese mit Mehl bestreuen. Anschließend Herzchen ausstechen. Die Kekse bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
3. Puderzucker sieben und mit Fruchtsaft zu einem dicken Guss verrühren. Kekse damit bestreichen.

Tipp für Fortgeschrittene:
Sachertorte - Der Klassiker ist auch am Muttertag gerne gesehen

Das Sachertorte Originalrezept zum Nachlesen mit Anleitung zum Selberbacken.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit