1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Feste & Feiertage
  4. Muttertag
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Muttertag Text: Julia Hauer

Gedichte zum Muttertag

Die richtigen Worte für ein Gedicht zum Muttertag noch nicht gefunden? Einfache Verse oder längere Muttertagsgedichte können da weiterhelfen. Für jeden gibt es die passenden Zeilen, Muttertagssprüche und Gedichte, die von Herzen für Mama sind. Wähle aus den Gedichten zum Muttertag eins aus und wer nicht gerne auswendig lernt, findet hier einen Tipp & Trick, wie der Schummelzettel selbst zum Geschenk wird!

Text auf weißem Zettel umgeben von einem dunklen Schatten, Rosa Blütenblätter die auf dem Text liegen
© Günter Havlena/ pixelio.de | Muttertagsgedichte

Womit kann man Mama eine Freude bereiten? Gedichte helfen beim Dankesagen und zeigen, dass man jemanden gern hat. Für Groß und Klein die richtigen Worte für passende Muttertagsgedichte.

Der Klassiker der Muttertagsgedichte

Wir wären nie gewaschen und meistens nicht gekämmt,
die Strümpfe hätten Löcher und schmutzig wär' das Hemd.

Wir gingen nie zur Schule, wir blieben faul und dumm
und lägen voller Flöhe im schwarzen Bett herum.

Wir äßen Fisch mit Honig und Blumenkohl mit Zimt,
wenn du nicht täglich sorgtest,dass alles klappt und stimmt.

Wir hätten nasse Füße und Zähne schwarz wie Ruß
und bis zu beiden Ohren die Haut voll Pflaumenmus.

Wir könnten auch nicht schlafen, wenn du nicht noch mal kämst
und uns, bevor wir träumen, in deine Arme nähmst.

Wer lehrte uns das Sprechen? Wer pflegte uns gesund?
Wir krächzten wie die Krähen und bellten wie ein Hund.

Wir hätten beim Verreisen nur Lumpen im Gepäck.
wir könnten gar nicht laufen, wir kröchen durch den Dreck.

Und trotzdem sind wir alle auch manchmal eine Last,
doch was wärst Du ohne Kinder, sei froh dass du uns hast.

von Eva Rechlin

 

Für alle, die Mama zum Taschentuch greifen sehen wollen

Für Dich

Liebe Mama du bist mir
Die Treuste auf der Welt
Du bist einfach unbezahlbar
Nicht für Gut und Geld

Wenn sich andre von mir wenden
Stehst du fest zu mir
Wenn ich nicht mehr weiter weiß
Führt mich mein Weg zu dir

Du bist dieser einz'ge Mensch
Auf den ich zählen kann
Mache ich selbst große Fehler
Du verzeihst mir dann.

Umstände ändern sich so rasch
Doch eines bleibt wie's ist
Dankbar und überglücklich bin ich

Das DU - MEINE Mutter bist

von Carmen Jakel

 

Gedicht zum Muttertag für die Allerkleinsten

Ich bin klein,
mein Strauß ist groß,
nimm mich schnell
auf deinen Schoß!

 

Tipp & Trick fürs Aufsagen

Anstatt die Gedichte zum Muttertag auf einen Schummelzettel zu schreiben, klebt sie auf ein Herz. Am Besten eignet sich ein buntes Papier dafür. Einfach ein Herz auf das Papier aufmalen und ausschneiden. Danach die Muttertagsgedichte darauf schreiben.

Tipp: Verzieren der Herz-Rückseite! Glitzerstifte oder Blumensticker eignen sich hervorragend, um die Muttertagsgedichte noch besser in Szene zu setzen.

Muttertagssprüche

Liebste Mama eins ist wahr, du warst immer für mich da. Dafür dank ich dir zum Feste, denn du bist die Allerbeste.

von Carmen Jakel

Der Strauß, den ich gepflücket, grüße dich viel tausendmal.Ich habe mich oft gebücket, ach wohl ein tausendmal,und ihn ans Herz gedrücket, wie hunderttausendmal.

von Johann Wolfgang von Goethe

Die Mutter liebt die Kinder mehr als der Vater,
denn sie weiß, dass es ihre Kinder sind.
Dieser glaubt es nur.

von Menander

Liebste Mama, meine Beste - heut zu deinem Mutterfeste komm ich her und sage dir, der liebe Gott der schickte mir - die tollste Mutter auf der Welt.

von Carmen Jakel

Um die Muttertagsgedichte zu versüßen, noch schnell einen Kuchen für Mama zum Muttertag backen...

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit