1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken

Mehr Lifestyle

Artikel teilen

Kommentieren

Essen & Trinken

Heuriger in Wien: Ein kleiner Führer durch die Heurigenorte

Die bekanntesten Stadtviertel mit Weinbau: im Bereich des Kahlenbergs und Nussbergs Heiligenstadt, Nussdorf, Sievering, Neustift am Walde und natürlich Grinzing. Die Weine vom Bisamberg werden in Stammersdorf, Strebersdorf und Jedlersdorf gekeltert, im Süden Wiens liegen die Weinorte Oberlaa und Mauer.

Grüne Tische unter Bäumen mit Laternen im Hof eines Heuriger
© Österreich Werbung/ Bartl | Romantische Abende verbringen die Wiener gerne beim Heurigen und genießen ihren frischen Sommerspritzer.

Die Heurigenorte liegen zwar innerhalb der Stadtgrenzen, haben aber meistens einen ländlichen Charakter. Freunde idyllischer Kellergassen werden in jedem der Heurigenorte Entdeckungen machen: in den malerischen alten Winzerorten Grinzing, Heiligenstadt oder Nussdorf, die reizvoll zwischen Donau, Nussberg und Kahlenberg liegen. Oder in Sievering, der als einer der romantischsten Orte unter den Wiener Weinbaudörfern gilt. Aber auch in Neustift oder Salmannsdorf trifft man auf die gute alte Wiener Gemütlichkeit.
Stammersdorf, der größte Heurigenort der Stadt, und das benachbarte Strebersdorf liegen malerisch am Fuße des Bisambergs. Im nahe gelegenen Jedlersdorf findet man kleine, gediegene Betriebe mit oft schlichtem Buffet. Jeder Heurigenort hat auf seine Weise etwas Einzigartiges und Spezielles.   

Ursprung der Heurigenkultur

Die Grundlage für die heutige Heurigenkultur geht auf eine Verordnung des damaligen Kaisers Josef II. aus dem Jahr 1784 zurück, in der er den Winzern erlaubte, Wein aus eigener Erzeugung auszuschenken. Erkennbar ist der echte Wiener Heurige an der „Ausg’steckt“-Tafel und am Föhrenbuschen, der gleichzeitig anzeigt, wann das Lokal geöffnet ist. Diese beiden Symbole garantieren auch, dass hier ausschließlich Eigenbauweine aus Wiener Weinrieden ausgeschenkt werden. Die ungezwungene Atmosphäre, die Gärten am Rande der Stadt, der gute Wein und die feinen Schmankerln machen den Heurigen zu einem beliebten Ausflugsziel für ein bunt gemischtes Publikum. Doch das Wort „Heuriger“ hat noch eine zweite Bedeutung: Es steht für den Wein vom aktuellen Jahrgang, der pünktlich zu Martini (11. November) zum „Altwein“ wird.

Die Schrammeln

Die für den Heurigen typische Musik wurde von den 1850 und 1852 geborenen Brüdern Johann und Josef Schrammel kreiert. 1878 gründeten sie gemeinsam mit dem Gitarristen Anton Strohmayer ein Trio, das später durch den Klarinettisten Georg Dänzer zum Schrammelquartett ergänzt wurde. Einige ihrer Kompositionen spielt man in den Wiener Heurigen, viele Musiker modernisieren diesen Musikstil auch.

Wein – Events

Der edle Rebensaft steht im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen:  Den Auftakt macht der Weinfrühling ab Mitte März mit der Eröffnung der Heurigengärten, Weindegustationen, Rebblütenwanderungen und musikalischen Veranstaltungen beim Heurigen vom Jazzbrunch bis zu Volks- und Schrammel-Musikabenden. Und ab Ende August schließt der Weinherbst mit der Präsentation des aktuellen Jahrganges das Weinjahr genussvoll ab.

Stadtheurige

Bitzinger’s Augustinerkeller
Eines der letzten Wiener Stadtheurigen-Lokale.
Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Tel. +43-1-533 10 26; www.bitzinger.at

Esterhazykeller
Altehrwürdige Gewölbe, in denen sich schon Joseph Haydn inspirieren ließ.
Haarhof 1, 1010 Wien, Tel. +43-1-533 34 82; www.esterhazykeller.at

Zwölf-Apostelkeller
Hier wird Wiener Küche zum „himmlischen“ Vergnügen ...
Sonnenfelsgasse 3, 1010 Wien, Tel. +43-1-512 67 77; www.zwoelf-apostelkeller.at

Heiligenstadt

Mayer am Pfarrplatz
Hier trank schon Beethoven – ein Must für jeden Wien-Besucher. Tipp: Der sagenhafte Altwein-Keller.
Pfarrplatz 2, 1190 Wien, Tel. +43-1-370 33 61, ab 16 Uhr +43-1-370 12 87; www.pfarrplatz.at

Feuerwehr Wagner
Seit mehr als 300 Jahren betreibt die Familie Wagner dieses gemütliche Weingut, dessen ausgefallener Name auf Josef Wagner zurückgeht, der um 1900 der letzte Hauptmann der freiwilligen Feuerwehr von Heiligenstadt war.
Grinzinger Straße 53, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 24 42; www.feuerwehrwagner.at

Heuriger Muth
Der schöne, weitläufige Garten mit den alten Bäumen, das feine, täglich variierende Buffet und die hervorragenden Eigenbauweine sind für viele Stammgäste stichhaltige Argumente, um immer wiederzukommen.
Probusgasse 10, 1190 Wien, Tel. +43-1-370 22 47; www.heuriger-muth.at

Heuriger Sirbu
Ein kleiner Fußmarsch auf den Nussberg wird mit gemütlicher Atmosphäre, einem
guten Schluck Wein und einem traumhaften Blick von einem der schönsten Naturgärten der Stadt über die Weinberge und die Donau belohnt.
Kahlenbergerstraße 210, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 59 28

Werner Welser
Ein altes Winzerhaus mit jungem Charme. Hier gibt’s gepflegte Weine und bodenständige Schmankerl.
Probusgasse 12, 1190 Wien, Tel. +43-1-318 97 97; www. werner-welser.at  

Grinzing

Alter Bach-Hengl
Schon seit dem Jahre 1137 wurde hier Wein angebaut.
Sandgasse 7-9, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 24 39; www.bach-hengl.at

Altes Presshaus Grinzing
Cobenzlgasse 15, 1190 Wien, Tel.+43-1-320 02 03; www.altes-presshaus.com

Weingut Cobenzl

Der Cobenzl liegt über den Dächern der Stadt, am Rande des Wienerwaldes.
Am Cobenzl 96,1190 Wien , Tel. +43-1- 320 58 05  www.weingutcobenzl.at

Weingut-Destillerie-Heuriger -
Dr. Müller-Schmidt
Die Familie ist stets bemüht der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.
Cobenzlgasse 38, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 62 71; www.drmueller-schmidt.at

Passauerhof
Der aus dem 12. Jahrhundert stammende, stilvoll revitalisierte alte Klosterkeller, ist ein wunderschönes Heurigenrestaurant mit Wiener Musik.
Cobenzlgasse 9, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 63 45; www.passauerhof.at

Der Reinprecht
Für viele ist „der Reinprecht“ Inbegriff des Wiener Heurigen geworden.
Cobenzlgasse 22, 1190 Wien, Tel. +43-1- 320 14 71; www.weingut-reinprecht.at

Neustift

Fuhrgassl-Huber
Renommierter Großheuriger, der keine Wünsche offen lässt. Tipp: der Riesling vom Nussberg.
Neustift 68, 1190 Wien, Tel. +43-1-440 14 05; www.fuhrgassl-huber.at

Hengl-Haselbrunner

Interessante Weiß- und Rotweine – exzellente Küche.
Iglaseegasse 10, 1190 Wien, Tel. +43-1-320 33 30; www.hengl-haselbrunner.at

Kierlinger

Traditioneller Heuriger in historischem Ambiente – der Liptauer ist der beste von Wien.
Kahlenberger Straße 20, 1190 Wien, Tel./Fax +43-1-370 22 64, www.kierlinger.at

Der Wiener Heurige Wolff

Das ganze Jahr genießt man hier die Zeit im sonnigen Heurigengarten
oder in den gemütlich-rustikal eingerichteten Stüberln.
Rathstraße 44-50; 1190 Wien, Tel. +43-1-440 23 35; www.wienerheuriger.at

Zeiler am Hauerweg
Alte Weinpresse aus 1730 im Mittelpunkt und gemütliche Terrasse mit Blick in die Neustifter Weingärten.
Rathstraße 31, 1190 Wien, Tel. +43-1- 440 13 18; www.zeileramhauerweg.at

Jedlersdorf

Christ
Modernes Weingut und ein engagiert geführter Heuriger mit 400-jähriger Tradition. Die Weine zählen zu den besten der Stadt.
Amtsstraße 10-14, 1210 Wien, Tel./Fax +43-1-292 51 52; www.weingut-christ.at

Stammersdorf/Strebersdorf

Göbel
Modernes Ambiente in der einzigen Kellergasse von Wien. Die Rotweine sind Extraklasse.
Stammersdorfer Kellergasse 131, 1210 Wien, Tel. +43-1-294 84 20; www.weinbaugoebel.at

Schilling

Pionier zeitgemäßer Weinkultur beim Heurigen. Tipp: die hausgemachten Brat-, Blut- und Leberwürste.
Langenzersdorfer Straße 54, 1210 Wien, Tel. +43-1-292 41 89; www.weingut-schilling.at

Wieninger

Exzellente Küche und ebensolche Weine – der Wieninger ist ein Heuriger, wie man ihn sich nur wünschen kann. Die Weine dieses traditionsreichen Heurigen zählen zu den besten des Landes, wie zahlreiche Wettbewerbserfolge im In- und Ausland beweisen,
Stammersdorfer Straße 78, 1210 Wien, Tel. +43-1-292 41 06; www.heuriger-wieninger.at

Winzerhof Leopold

Gemütliches Ambiente mit viel hellem Holz, tolles Buffet und immer wieder Landessieger im Keller. Vor allem die Roten sind eine Empfehlung.
Stammersdorfer Straße 18, 1210 Wien, Tel. +43-1-292 13 56; www.winzerhof-leopold.at

Fritsch-Wanderer

Die Spitzenweine des als Familienbetrieb geführten Weinguts können auf zahlreiche internationale Auszeichnungen verweisen.
Stammersdorfer Straße 76; 1210 Wien, Tel. +43-1-292 41 91;  www.fritsch-wanderer.at

Schmidt
Nicht nur gepflegte Weine – etwa aus der Bouteille – werden in den gemütlichen Stüberln ausgeschenkt. Auch Winzersekt aus eigener Erzeugung und hausgemachte Edelbrände kann man hier verkosten und kaufen. Zu den milden und schärferen Tropfen genießt man die kalten und warmen Schmankerln vom Buffet.
Stammersdorfer Straße 105, 1210 Wien, Tel. +43-1-292 66 88; www.haus-schmidt.rh-at.com

Mauer

Edlmoser
Der Junge Wilde von Mauer ist mit seinen vom New-World-Stil geprägten Weinen Seriensieger bei Verkostungen. Das tolle Buffet steht den edlen Tropfen um nichts nach.
Maurer-Lange-Gasse 123, 1230 Wien, Tel/Fax: +43-1-889 86 80; www.edlmoser.at

Wiltschko
Die Weinlounge in den Weingärten – ein Heuriger der neuen Art mit leichter Küche und feinen Weinen.
Wittgensteinstraße 143, 1230 Wien, Tel. +43-1-888 55 60; www.weinbau-wiltschko.at

Zahel

Heuriger mit feiner Restaurantküche und exzellenten Rotweinen aus Mauer sowie weißen von Spitzenlagen am Nussberg.
Maurer Hauptplatz 9, 1230 Wien, Tel/Fax: +43-1-889 13 18; www.zahel.at

Heuriger Neuwirth

Im Winter spenden Kachelöfen und ein offener Kamin behagliche Wärme in den
gemütlichen Stüberln. In der warmen Jahreszeit ist der Garten reichlich mit Blumen bepflanzt und von 100-jährigen Kastanienbäumen beschattet.
Maurer Lange Gasse 18, 1230 Wien, Tel. +43-1-888 32 03; www.mauer.at/neuwirth

Steinklammer

Seit 1697 vermittelt die Familie Steinklammer mit edlen Weinen und original Wiener Küche echte Heurigen-Gemütlichkeit.
Jesuitensteig 28, 1230 Wien, Tel. +43-1-888 22 29; www.steinklammer.at

Ottakring

10er-Marie
Seit 1740 gibt es diesen Betrieb, der Wiener Weinhauer-Tradition hochhält. Ottakringer Straße 222-224, 1160 Wien, Tel. +43-1-489 46 47 www.fuhrgassl-huber.at

Buschenschank Huber
Unweit vom hektischen Großstadtgebiet, am Fuße des Wilhelminenberges, erwartet Sie eine Oase der Ruhe und Gemütlichkeit.
Roterdstraße 5, 1160 Wien, Tel. +43-1-485 81 80; www.fuhrgassl-huber.at

Oberlaa

Zum Werkelmann
Lauschiger Heuriger mitten im Böhmischen Prater.
Laaerwald 218, 1100 Wien, Tel. +43-1-688 71 06

Der Gemischte Satz – eine Wiener Spezialität

Eine Besonderheit unter den Wiener Weinen ist der so genannte „Gemischte Satz“. Bereits im 19. Jahrhundert, als in den meisten anderen österreichischen Weinbaugebieten eher Massenträger zum Zug kamen, setzte man in Wien auf Edelrebsorten wie Riesling, Rotgipfler, Weißburgunder und Traminer. Diese wurden zusammen mit etlichen weiteren Sorten im Weingarten gemischt ausgepflanzt.

Dadurch entstanden nicht nur sehr vielschichtige und komplexe Weine, die verschiedenste Eigenschaften wie Frische, Fruchtigkeit oder Körperreichtum in sich vereinigen konnten, sondern der Winzer hatte auch stets einen relativ sicheren Ertrag: Durch die unterschiedlichen Blütezeitpunkte der Sorten führten auch widrige Witterungsumstände während der Blütezeit nie zu einem Totalausfall der Ernte, sondern höchstens zu Einbußen bei bestimmten Sorten. Nachdem dieser Gemischte Satz sehr lange ein Schattendasein als einfacher Schankwein beim Heurigen gefristet hatte, erlebt er nun seit einigen Jahren wieder eine Renaissance. Dieser besonders typische und charakteristische Wiener Wein wird sowohl als leichter, süffiger Tropfen als auch in Form von kraftvollen und komplexen Top-Wein in die Bouteille gefüllt.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Posten Sie uns Ihre Meinung via Facebook-Anmeldung!
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

weitere Meinungen

Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Essen & Trinken

Plachutta: Wiener Tafelspitz und Rindfleischspezialitäten

Wiener Tafelspitz in silbernem Topf im Plachutta Restaurant Wien

Die Plachutta Restaurants folgen alle dem gleichen Grundsatz: Wiener Tradition mit einer geradlinige, authentischen Küche. Besonders stolz ist man auf die einmaligen Rindfleischgerichte und den echten Wiener Tafelspitz. In Wien...

Essen & Trinken

Sand in the City Vienna

Viele Menschen sitzen draußen auf Stühlen im Sand. Im Hintergrund ein älteres wiener Haus.

Tausende Tonnen feinster Sand und Palmen, aber auch Wasserbereiche und Relaxingzonen sorgen bei SandintheCity Vienna noch bis Anfang September am Wiener Heumarkt für Strandfeeling.

Essen & Trinken

Kaffeehaus Demel: Wiener Kaffeehaus-Tradition erleben

Inschrift beim Eingang Kaffeehaus Demel Wien

Wer ein urtypisches Wiener Kaffeehaus sucht ist beim Demel goldrichtig. Das Kaffeehaus Demel befindet im Herzen von Wien im 1. Bezirk, wo die Wiener Kaffeehauskultur sehr groß geschrieben wird. Verschiedenste...

Essen & Trinken

Cafe Central - Wiener Kaffekultur in der Herrengasse

Der Haupteingang des Cafe Central im Palais Ferstel

Das Cafe Central befindet sich im Zentrum von Wien, in der Nähe der Hofburg. Früher war es Treffpunkt für Künstler, Literaten, Politiker, Wissenschaftler und andere berühmte Personen wie Sigmund Freud. Das Cafe Central lädt seine...

Lokale

Strandbar Herrmann: Open Air Bar am Donaukanal

Viele Menschen sitzen auf Liegestühlen unter >Sonnenschirmen am Strand vorm Donaukanal

Am 4. April startet die Strandbar Herrmann die Saison 2014. Wie jedes Jahr lockt der Strand mit Liegestühlen, sich zur warmen Jahreszeit die Füße in den Sand zu vergraben und dabei gemütlich einen Cocktail zu schlürfen. Auch...