1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Fitness
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fitness Text: Sarah Schrittwieser

Crossfit Wien

Bevor ich mit meinem ersten CrossFit Training startete habe ich eine Menge darüber nachgelesen, weil ich mich fragte „Was ist CrossFit eigentlich?". Vieles, das muss gesagt werden, war negativ, dennoch war mir klar, nach einem Blick auf die steigende Zahl der Studios, dass etwas daran richtig sein muss. Durch meine Überqualifikation aufgrund von sämtlichen Yoga und Zumbakursen ermutigt, motivieren mich derartige Sportexperimente, anstatt mich abzuschrecken. Woher Crossfit kommt, wie das Workout aussieht und wo man in Wien CrossFit betreiben kann.

Frau in Traingsgewand hebt Traktor-Reifen an.
© AntonioDiaz / dollarphotoclub.com | Du bist vielleicht fit, aber bist du CrossFit?

Was ist Crossfit?

Das Fitnessprogramm Crossfit hat sich aus Amerika kommend mittlerweile auch in Österreich als Trendsport etabliert. Im Jahr 2000 von Greg Glassman ins Leben gerufen, hat CrossFit sich zu einem dem weltweit am schnellsten wachsenden Sportausbildungstrend entwickelt und zieht Kunden aller Altersgruppen und Fitness-Level an. Im letzten Jahr gab es 4000 eingetragene CrossFit Trainingsstätten, heute gibt es mehr als 11.000. Fitnesscenter in Wien bieten dies nur sehr eingeschränkt an. Crossfit Studios und Trainingsstätten finden Sie am Ende des Artikels.

Ziel von Crossfit ist die Verbesserung aller physiologischer Komponenten wie:

  • Kraft, Sprungkraft, Kraftausdauer
  • Schnelligkeit, Schnellkraft
  • Kondition, anaerobe und aerobe Ausdauer (Stehvermögen)
  • Koordination
  • Gewandtheit, Beweglichkeit
  • Gleichgewichtsfähigkeit
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Wie sieht ein Crossfit-Workout aus?

CrossFit bedeutet ständig abwechslungsreiche, funktionale Bewegung die mit hoher Intensität durchgeführt wird. Die Trainingseinheiten kombinieren Gewichtheben, Gymnastik und Hard-Core kardiovaskuläre Fitness. Die "Boxen" oder Fitness-Studios sind ehemalige Lagerhäuser - ausgestattet mit Seilen, Pull-Up-Bars, Turnringen, Rudergeräten und Gewichten als Trainingsgeräte. Es gibt keine Spiegel, kein ausgefallenes Equipment – keinerlei Schnickschnack.

Wie das Probetraining abläuft
Als ich in die ehemalige Lagerhalle eintrete, kommt ein unglaublich fit aussehender Mann auf mich zu und stellt sich als Cheftrainer und Inhaber vor.

Er beginnt mit der Erklärung, wie das Programm aufgebaut ist. Erst ein Warm-Up und danach ein einstündiges Power-Workout – auch als WOD (Workout of the day) bekannt und besteht aus mehreren Übungen, die wie bei einem Zirkeltraining nacheinander ausgeführt werden. Die Intensität wird dabei entweder durch eine vorher festgesetzte Zeit oder durch die Rundenzahl vorgegeben.

Zuerst wird gecrawlt, sprich Hände und Füße auf dem Boden, während der restliche Körper in der Luft hängt. Das Ganze die Längsseite der Halle entlang, dann nach unten fallen lassen und 20 Push-Ups, zurückkriechen bis zum anderen Ende und dann 20 Sit-Ups.

15 Wiederholungen und dann die Muskeln mit einem Stretchband dehnen.
Weiter mit Kniebeugen. Immer, wenn ich Kniebeugen in der Vergangenheit gemacht habe hatte ich stets Schmerzen in meinem rechten Knie und reagiere zugegebenermaßen daher etwas skeptisch. Ich erwähne es, bekomme erklärt wie die Beine belastet werden sollten und ehe ich mich versehe packen mir Trainingskollegen eine 50kg Hantel auf meine Schultern. Erstaunlicherweise habe ich keinerlei Schmerzen - abgesehen von dem brennenden Gefühl in den Beinen von der Anstrengung. Nach all dem, erklärt man mir ich sei gut aufgewärmt und bereit für das WOD.

Beispiel für ein „Workout of the day“
Die Runde wird so oft wiederholt, bis die vorgegebene Gesamtausführungszeit von 60 Minuten erreicht ist.

  • 100 Seilsprünge
  • 40 Liegestütze
  • 40 Sprung-Ausfallschritte im Wechsel
  • 40 Crunches doppelt (Brust und Knie zusammenführen)
  • 40 Steppersprünge mit Kurzhanteln
  • 40 Dips auf Steppbrett
  • 15 Hockstreck-Liegestütze

Mein Cross-Fit Fazit

Am Ende des Tages ist mein persönliches Fazit zu dem neuen Fitnesstrend absolut positiv, denn erstmals schaffe ich es völlig neue Kräfte in mir zu mobilisieren und hohen Belastungen standzuhalten. Notwendig ist eine hohe Eigendisziplin und Motivation, man muss sein Ziel fokussieren und die Trainingsvorgaben umsetzen. Wer Wert auf ganzheitliche Fitness auf einem extrem hohen Level legt, ist mit CrossFit gut beraten.

Crossfit in Wien und Umgebung

CrossFit Vienna - The Starship
Rennweg 97-99/9
1030 Wien
Tel: 0676 7855877

CrossFit Ace
Blümelgasse 1
1060 Wien

CrossFit Vienna - The Loft
Schottenfeldgasse 62/2/12
1070 Wien
Tel: 0681 84370962

CrossFit Vienna - The Dungeon
Josefstädterstrasse 76
1080 Wien
Tel: 0660 4669693

CrossZone - Functional Fitness
Währinger Straße 90
1080 Wien
Tel: 0660 9663001

CrossFit BrickBox
Goldschlagstraße 172
1140 Wien
Tel: 0699 18778822

CrossFit Vienna - The Warehouse
Inkustraße 1-7
3400 Klosterneuburg

Weitere Fitness Trends:

 


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit