1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Fitness
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fitness Text: Anja Haidenschuster

Zumba Wien

Zumba ist nicht nur ein Workout, das aus einer Mischung von Aerobic und lateinamerikanischen Tanzelementen besteht, sondern endlich eine Gelegenheit Fitness mit Spaß zu verbinden. Ob die auffällige, bunte Kleidung, die lateinamerikanische Musik oder die gute Laune – all das macht Zumba zu einem unvergleichlichen Workout, das Abwechslung in die gewöhnlichen Fitnesskurse bringt. 

Frauen in einem Zumba-Kurs im Fitnessstudio
© commons wikipedia/ Brittany Carlson | Probieren Sie Zumba selbst in einem der zahlreichen Studios in Wien aus!

Was ist Zumba?

Zumba verbindet lateinamerikanische Rhythmen mit schnellen und langsamen Bewegungen, die mit Krafteinheiten ergänzt werden. Der Mix aus ausdauerndem Tanzen und Krafttraining führt dazu, dass der gesamte Körper geformt und gleichzeitig Fett verbrannt wird.

Mittlerweile gibt es verschiedene Arten von Zumba-Programmen und somit kann jeder die verschiedenen Workouts ausprobieren und herausfinden, welches ihm am liebsten ist.

Zumba-Programme

Zumba Fitness ist das gewöhnliche Zumba-Programm, das aus Tanz- und Krafteinheiten besteht.

Zumba Toning unterscheidet sich vom gewöhnlichen Zumba Fitness dadurch, dass ein leichtes Krafttraining mit speziellen Hanteln in das Workout mit eingebaut wird um nicht nur Kalorien zu verbrennen, sondern auch Muskeln aufzubauen.

Aqua Zumba findet im Wasser statt und nutzt den Wasserwiderstand um Muskeln und Gelenke zu schonen.

Zumba Gold ist ein besonderes Programm, das vor allem für ältere Personen, absolute Fitnessanfänger und sogar für körperlich eingeschränkte Personen, die das Workout im Sitzen durchführen können, entworfen worden.

Zumbatomic ist speziell für Kinder bis 12 Jahre geeignet, die zu einer gesunden Lebensweise herangeführt werden sollen. Spaß steht im Vordergrund, gleichzeitig werden allerdings Kreativität, Teamwork, Merkfähigkeit und Koordination gefördert.

Zumba Kleidung

Wer zum ersten Mal in ein Fitnessstudio geht und ein Zumba-Programm ausprobiert, dem wird schnell die ausgefallene bunte Kleidung der anderen auffallen. Zumba-Fans, die schon länger dabei sind und Spaß daran haben, wollen oft die selbe originale Zumba-Kleidung haben, wie die Instruktoren. Im Zumba-Shop finden Sie von Schuhen über T-Shirts bis hin zu Socken und Haarbändern alles was ein Liebhaber des fröhlichen Workouts braucht.

Für all jene, die gerne von zu Hause aus trainieren möchten, gibt es im Shop auch die Möglichkeit, Fitness Videos und Hanteln zu kaufen.

Erfahrungsbericht

Als ich gemeinsam mit meiner Freundin in Sportsachen und mit einem kleinen Handtuch und einer Wasserflasche bewaffnet zum ersten Mal in die Zumba-Stunde eines Fitnesscenters ging, fiel uns sofort die bunte Kleidung der anderen Frauen auf, aber auch, die verschiedenen Altersstufen. Von Jugendlichen bis hin zu Pensionisten war jede Altersklasse vertreten, auch in der Maße: von spindeldürr bis übergewichtig war alles dabei. Das gab uns schon einmal ein entspanntes Gefühl, weil wir es vom Fitnesscenter gewohnt waren, manchmal nur von durchtrainierten Leuten umgeben zu sein. Die meisten unterhielten sich miteinander, was den Anschein machte, als würden sich die Frauen öfters in der Zumba-Stunde sehen und als hätten sich schon manche Freundschaften entwickelt. Dann kam auch schon unsere Instruktorin Beth, eine gebürtige Brasilianerin, die uns schnell bewies, dass sie Rhythmus im Blut zu haben scheint. Beth schaltete zuerst eine etwas langsamere Musik ein und wir fingen an, uns mit leichten Bewegungen aufzuwärmen. Beim zweiten Lied ging es auch schon mit der schnelleren Musik los und wir versuchten, Beths Schritten und Bewegungen zu folgen. Anfangs war es uns etwas unangenehm, weil wir die Choreografie nicht beherrschten. Durch die unglaublich gute Laune, die Beth versprühte, entstand jedoch eine Stimmung im Raum, die mich zum Lachen brachte, anstatt peinlich berührt von meiner falschen Schrittfolge zu sein. Es war im Prinzip egal, dass wir die Choreografie nicht perfekt konnten, denn wir hatten Spaß und vor allem kamen wir bereits nach den ersten paar Minuten ins Schwitzen. Nach etlichen lateinamerikanischen Liedern und heißen Rhythmen fingen wir an, uns mit einem letzten, langsamen Lied zu dehnen und schlossen die Einheit mit einem Grinsen im Gesicht ab.

Nach der Probestunde fingen wir an regelmäßig zur Zumba-Stunde zu gehen und ab der 3. Einheit konnten wir Beth genauso gut folgen, wie die anderen und knüpften die ersten Kontakte. Ich finde, dass Zumba zwar lustig ist, mit einer Freundin zusammen anzufangen, andererseits kann man die Stunde auch gut nützen um neue Menschen kennen zu lernen. Durch die zahlreichen Zumba-Events, die es über das ganze Jahr verteilt gibt, hat man durch Zumba immer wieder die Möglichkeit unter anderen Menschen zu sein und man wird sich bestimmt nie alleine fühlen.

Fazit: Zumba kann wirklich jeder machen. Egal ob alt, jung, Fitnessanfänger, Kind, körperlich Eingeschränkte, untalentierte Tänzer – jeder ist im Stande das Programm durchzuführen und das zu erreichen, was er möchte: Spaß zu haben und dem Körper etwas Gutes zu tun.

Zumba-Studios in Wien

Thomas TANZSCHULE Kraml

Landstrasser Hauptstraße 18
1030 Wien

TANZSTUDIO MAMBORAMA

Schmalzhofgasse 8/15
1060 Wien

TUMBAO Dance-Studio

Margaretenstraße 26
1040 Wien

Loft25 base

Kendlerstraße 25
1140 Wien

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit