1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Radfahren Text: Marie Schmidt

Radweg Donaufeld

Der Radweg Donaufeld startet im 22. Bezirk in Kagran und endet bei der VetUni im 21. Bezirk. Über diesen Weg kann man nach dem Einkaufen im riesigen Donauzentrum gemütlich mit dem Fahrrad heimfahren.

Eine Karte mit Beschreibungen zu den einzelnen Stationen
© wien.gv.at | Karte des Radweg Donaufeld

Start: Veterinärmedizinische Universität
Ende: Donauzentrum
Länge: ca. 2,5 km
Anstrengung: Leicht
Highlights: Albert Schulz-Halle, Shopping Center Nord und Donauzentrum

Der Radweg Donaufeld wurde in den vergangenen Jahren immer wieder erweitert und sicherer gemacht. Mittlerweile verbindet der Radweg Donaufeld verschiedene wichtige Punkte von Floridsdorf miteinander. Zu den wichtigsten gehören:

(1) Veterinärmedizinische Universität
Die 1765 gegründete "Vet-Med" ist die älteste derartige Bildungsstätte, nicht nur in Österreich, sondern im gesamten deutschsprachigen Raum. Selbst zu einem kurzen Ausflug lädt die, direkt am Radweg Donaufeld gelegene "Vet-Med" ein: Die 47 Gebäude, auf 15ha großem Areal beherbergen allerlei Tiere und bieten Besucher ab und zu die Möglichkeit, diese zu besichtigen.

(2) Albert-Schutz-Halle
Einer der modernsten Eishallen Österreichs ist die Albert-Schutz-Halle. Die, erst 1995 fertiggestellte Eishalle, bietet 4300 Besuchern Platz und eine Halle direkt daneben bietet allerlei Trainingsmöglichkeiten. Außerdem kann man hier einzelne Räume mieten (z.B. zum Fußballspielen). Die Halle ist der sportliche Hotspot des Radweg Donaufeld.

(3) Vienna International School
1978 wurde die Vienna International School für die Kinder von UNO-MitarbeiterInnen gegründet. Über 1300 Kinder aus 90 verschiedenen Nationen besuchen die Vienna International School.

(4) Frauen-Werk-Stadt und Compact City
Der Radweg Donaufeld führt zur Frauen-Werk-Stadt und Compact City, ein Projekt welches von Architektinnen geplant wurde und nach Aspekten des Gender Mainstreaming optimiert wurde.

(5) Shopping Center Nord und Donauzentrum
Im nachfolgenden Teil geht es besonders um die Einkaufsmöglichkeiten, die auf dem Radweg Donaufeld liegen. Die zwei größten Einkaufsflächen jenseits der Donau befinden sich hier und verdienen besondere Aufmerksamkeit.

Einkaufstour mit dem Rad?

Im Osten Wiens können Radbegeisterte den Radweg Donaufeld benützen. Dieser Radweg startet beim Donauzentrum unweit der Alten Donau und führt nördlich bis zum Shopping Center Nord. Also praktisch eine kleine Einkaufsrunde von Shoppingcenter zu Shoppingcenter...

Die Strecke ist 3,8 Kilometer lang. Sie beginnt genau beim Donauzentrum, ist also auch mit der U-Bahn-Linie U1 erreichbar. Unmittelbar nach Beginn der Fahrt trifft man auf die Vienna International School, die seinerzeit eingerichtet wurde, damit die MitarbeiterInnen der UNO-City ihren Kindern eine gute Schulausbildung ermöglichen können.

Gleich danach erreicht man auf dem Radweg die Albert-Schultz-Halle. Besonders bekannt ist die Halle durch die Vienna Capitals, einer Eishockey-Mannschaft - oder genauer *der* Wiener Eishockeymannschaft, die in der Saison 2004/2005 den Meisterteller nach 37 Jahren wieder nach Wien holen konnte.

Danach fährt man direkt nördlich und gelangt zur Veterinär-medizinischen Universität. Diese war lange Zeit im 3. Wiener Gemeindebezirk zu Hause, wurde aber vor einiger Zeit in den 21. Bezirk übersiedelt. Sie gilt als die zweitälteste Universität dieser Art weltweit.

Im Anschluss bewegt man sich nordwestlich bis zum Zielpunkt des Shopping Center Nord. Bis zu 80 Geschäfte sind dort zu einer Einheit zusammengeführt worden und sind für die umliegenden Wohnbereiche ein wichtiger Pfeiler der Infrastruktur.

Der Radweg endet hier, allerdings gibt es Anschlussmöglichkeiten zum Radweg Donauinsel und Radweg Alte Donau, was eine Fortsetzung des Fahrvergnügens bedeutet.

Für die genaue Route klicken sie bitte auf die Karte, die vorgestellten Hotspots sind ebenfalls hier verzeichnet! Viel Spaß auf dem Radweg Donaufeld.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit