1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Bildung Text: Ruth Kainberger

Kursangebot des WIFI Wien

Wer rastet der rostet, sagt man. Auch im Kopf! Fit halten kann man sich, indem man täglich etwas Neues lernt und sich auch nach Schule und Studium bewusst weiterbildet, zum Beispiel am Wirtschaftsförderungsinstitut der WKO, kurz WIFI genannt. Dort werden über 31.000 Kurse für die Aus- und Weiterbildung angeboten. Das Institut steht für hochwertige Seminare, große Auswahl und seinen Kultur- und Bildungsauftrag: WISSEN IST FÜR IMMER lautet der Slogan!

Gebäude des Wirtschaftsförderungsinstituts in Wien (WIFI)
© wifiwien.at | Die beste Adresse für Kurse und Seminare

Das WIFI bietet einerseits vielfältige Kurse für Einzelpersonen an, die vom Russischkurs bis zu Gesprächstechnik-Seminar reichen, hat andererseits aber auch Angebote für Unternehmen. Personalentwicklungslösungen oder Tipps zur Unternehmensführung sind hilfreich, um das eigene Unternehmen „nach vorne“ zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt auf Ein-Personen-Unternehmen, sogenannten EPU´s.

In Wien gibt es neun Kurs-Hauptrubriken, die wiederum in Untergruppen eingeteilt sind.

Tipp: Es finden immer wieder kostenfreie Informationsveranstaltungen zu den einzelnen Kursangeboten statt!

  • Management/Unternehmensführung

Berufswunsch Manager? Das kann man lernen. Wichtig ist nur, die Methoden und Werkzeuge zu kennen und richtig anzuwenden, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen.

Die unterschiedlichen Angebote sind:
Unternehmensführung/ Organisation; Personalentwicklung/ Mitarbeiterführung; Managementfunktionen/ Managementtechniken; Management-Forum: Management; Lehrgänge und Colleges speziell für UnternehmerInnen; Strategie und Projektmanagement; Führungskompetenz; Führungskräfte; Highlights und Kongresse; Human Resources

  • IT-Informationstechnologie

In diesem Lehrgang wird IT-Wissen vermittelt. Und zwar so, dass es auch angewendet werden kann. Durch den gezielten Einsatz von Informationstechnologie können in Unternehmen Ressourcen eingespart werden.

Die Bereiche sind Anwendung; Administration/Entwicklung; Mediengestaltung; IT-Management; Fotografie

  • Persönlichkeit

Es geht darum, die eigene Persönlichkeit zu kennen und zu stärken. Gesprächstechniken werden vermittelt und zwischenmenschliche Abläufe werden so behandelt, dass die Absolventen sie verstehen lernen.

Die Kursangebote:
Persönlichkeitsentwicklung; Beratung und Begleitung; Gesundheit/ Wellness und Wohlbefinden; Körper – Energie – Bewusstsein; Pädagogik, Soziale und beratende Berufe; Management-Forum, Kommunikation für Führungskräfte

NLP ist ein effizientes Werkzeug zur Verbessung des Selbstbewußtseins, Auftreten und eloquente Kommunikation. - Jetzt NLP Kurse und Ausbildung in Wien ansehen

  • Technik

Auch hier gibt es verschiedenste Kursangebote zur Auswahl:
Arbeitstechnik/ Fertigungsorganisation; Konstruktions- und Fertigungstechnik/ Design; Umwelt- / Energie- und Gebäudetechnik: ArbeitnehmerInnenschutz/ Sicherheitstechnik, Elektrotechnik/ Elektronik; Metallbe- und -verarbeitung; Betriebsorganisation

  • Branchen

Berufliche Aus- und Weiterbildung in den unterschiedlichsten Sparten:
Handwerk/ Gewerbe; Handel; Gastronomie/ Tourismus; Transport und Verkehr; Information/ Consulting

  • Sprachen

Sprachkenntnisse auffrischen oder ganz von vorne anfangen – Sprachen eröffnen die Tore zu einer neuen (Berufs-)Welt. Zunächst wird immer die Sprachkompetenz festgestellt. Nach einem Sprachtest können Interessierte den passenden Kurs auswählen. Auch Cambridge-Zertifikate werden am WIFI angeboten.
Englisch; Französisch; Italienisch; Spanisch, Deutsch als Fremdsprache; Weitere Sprachen (z.B. Türkisch, Niederländisch, Russisch)

  • Berufsreifeprüfung/ Privatschulen

Umfassendes Allgemeinwissen und ein Maturaabschluss, der mit der Voll-Matura mithalten kann. Am WIFI können auch Kurse genommen werden, die in zwei Jahren zum Werkmeister führen. Es gibt die Werbe Akademie, die Berufsreifeprüfung und die Werkmeisterschule

  • BWL/Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaftliches Wissen ist unerlässlich in der Unternehmensführung. Eine Mischung aus Theorie und Praxis bietet eine optimale Weiterbildung für Lernbereite.

Die Kursangebote sind: Betriebliches Rechnungswesen; Finanzierung und Kapitalmarkt; Recht; Betriebswirtschaft Allgemein; Einkauf/ Lager/ Logistik; Marketing – Verkauf; Marketing – Kommunikation; Office Management; Export- Außenhandel; Management-Forum: BWL, Controlling: Marketing, Einkauf und Verkauf; Recht; Wiener Börse Akademie

  • Spezielles Kursangebot

WIFI Management Forum; Übergreifende Infoveranstaltungen; LENA-bezogene Veranstaltungen, Ausstellungen

Kundenservice und Ausstattung

Öffnungszeiten Kundenservice:

Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ausstattung

Das WIFI verfügt über 148 moderne Lehrsäle, zwei Geschosse sind für den EDV-Unterricht hergerichtet. Festsäle bieten eine nette Abwechslung zum Kursalltag. Ist zwar der Wissenshunger gestillt, aber der Magen knurrt, gibt es im Restaurant allerhand Köstlichkeiten.

Wer mit dem Auto anreist, kann übrigens eine der beiden Parkgaragen nutzen!

Hier finden Sie den Orientierungsplan des WIFI-Gebäudes in Wien!

„Wissen ist für immer“

Neben der beruflichen Aus- und Weiterbildung haben die Wirtschaftsförderungsinstitute einen Kultur- und Bildungsauftrag zu erfüllen.
Ein Kursbuch liefert eine ausführliche Übersicht über die Angebote.
Das WIFI Österreich betreut als Dachorganisation der neun Landes-WIFIs Unternehmen, Österreichs ArbeitnehmerInnen und jeden, der die Aus- und Weiterbildung nutzen möchte. Die Zertifizierungen des WIFI sind international anerkannt, weil die zuständige Stelle als Personenzertifizierungsstelle der WKO eingerichtet ist. Im Moment gibt es am WIFI 28 verschiedene Zertifizierungsprogramme.

Zahlen und Fakten

Jährlich besuchen etwa 360.000 Lernfreudige einen der 31.400 Kurse des WIFI. „Trainiert“ werden sie von etwa 12.000 Fachmännern und Fachfrauen, die direkt aus der Praxis kommen. Das WIFI als Service der Wirtschaftskammer ist in allen Bundesländern Österreichs vertreten und mittlerweile gibt es sogar Geschäftsstellen in Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien und Ungarn. Das WIFI will Menschen die in der Wirtschaft tätig sind unterstützen, damit sie am heutigen Markt bestehen können.

Geschichte des WIFI

1945 wurde die Kammer für Handel, Gewerbe, Industrie, Geld- und Kreditwesen unter dem damaligen Staatssekretär Julius Raab geschaffen und kurze Zeit später öffneten die Wirtschaftsförderungsinstitute ihre Türen. Noch im selben Jahr fand der erste Kurs statt – für Kaufmannsgehilfen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung