1. Stadt Wien
  2. Bildung
Mehr Bildung
Artikel teilen
Kommentieren
Bildung Text: Katharina Widholm

Deutsch lernen: Sprachkurs für Ausländer, Apps und Uni Wien

Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine neue Sprache zu lernen. Dennoch erfordert der Weg zu soliden Deutschkenntnissen viel Zeit und intensives Training. Neben Sprachkursen gibt es auch unzählige Apps und Websites, die hilfreich sein können, sich an eine neue Sprache heranzutasten.

Sechs Buchrücken von Duden und Lexika
© Andrea Damm/ pixelio.de | Der Duden gehört zur Grundausstattung für Deutschschüler

Der Weg zum Spracherwerb

Deutsch hat den Ruf, eine Sprache zu sein, die eher schwer zu erlernen ist. Die gute Nachricht: Neu-WienerInnen, die eine andere Muttersprache haben, sind in einer ausgezeichneten Ausgangsposition. Da Deutsch in Österreich Amtssprache ist, ist man ständig damit konfrontiert und hat auf diese Weise immer Gelegenheit seine Sprachfertigkeiten zu trainieren und zu verbessern. Zudem gibt es ein großes Angebot an Deutschkursen. Diese werden von Volkshochschulen, Sprachinstituten und diversen Hilfsorganisationen angeboten, sind oft berufsbegleitend und richten sich nach den unterschiedlichen Bedürfnissen, wie etwa dem jeweiligen Bildungsgrad der TeilnehmerInnen. Die Kurse werden teilweise von der MA 17 (Integration und Diversität) gefördert. ZuwanderInnen erhalten zudem, sofern sie bestimme Voraussetzungen erfüllen, Sprachgutscheine von der Stadt Wien im Wert von 300 €. Für Flüchtlinge bieten manche Organisationen Sprachkurse kostenlos an. Links für nähere Informationen finden Sie unten.

Deutschkurse an Sprachinstituten und Akademien

Sprachkurse im allgemeinen und Deutschkurse im Besonderen sind fixer Bestandteil im Angebot von Volkshochschulen. Die Kurse orientieren sich an den Sprachniveaus A1-C2. Für Zuwanderer gibt es auch Integrationskurse, für die der Wiener Sprachgutschein anrechenbar ist. Weitere Sprachinstitute sind Actilingua, Deutschakademie, Deutschinstitut, das ABC-Bildungszentrum und das Sprachzentrum der Universität Wien. Neben den regulären Kursen werden auch Intensivkurse angeboten.

Kostenlose Deutschkurse und Basisbildungskurse

Hilfsorganisationen und NGOs bieten auch kostenlose Deutschkurse an. Auch auf Volkshochschulen gibt es Basisbildungskurse, die sich speziell an Deutschschüler richten, die nicht, oder nur unzureichend alphabetisiert sind.  Die Caritas, sowie die Diakonie Flüchtlingsdienst bieten diese Kurse ebenfalls an.

Herausforderung 1: Deutsche Grammatik und Rechtschreibung

Eine der ersten Hürden mit denen man beim Deutschlernen konfrontiert wird, ist das Erlernen der deutschen Grammatik. Neben den vier Fällen Nominativ, Genetiv, Dativ und Akkusativ, ist es auch die Satzstellung, die Deutschschülern oft Kopfzerbrechen bereitet.

Die deutsche Grammatik besteht aus unzähligen Regeln und gefühlt aus ebenso vielen Ausnahmen. Dazu kommt noch, dass der Artikel des jeweiligen Substantivs im Deutschen, im Unterschied zu vielen anderen Sprachen, nicht an der Wortendung erkennbar ist. Auch die deutsche Rechtschreibung kann durch zahlreiche Eigenheiten möglicherweise Probleme bereiten. So könnten die Klein- und Großschreibung, die zahlreichen Substantivkomposita (also Begriffe, die sich aus zwei oder mehreren Hauptwörtern zusammensetzen), die Satzzeichensetzung oder die S-Schreibung als schwierig empfunden werden.

Websites und Apps zur Unterstützung zum Deutschlernen

Auch zahlreiche Websites und Apps bieten Sprachkurse an. Registriert man sich auf Websites wie Babbel oder Langenscheidt IQ, kann man Grammatik- und Vokalbeltrainer nützen, interaktive Übungen durchführen und sich bei etwaigen Fragen an die Community richten. Die Nutzung der Portale ist oft mit einer monatlichen Gebühr verbunden. Allerdings gibt es auch Sprachportale, die kostenfrei sind, wie etwa Busuu, bei dem man neben 11 anderen Sprachen auch Deutsch lernen kann. Die meisten Onlinesprachtrainer sind mittlerweile auch als App erhältlich.

Die von Actilingua betriebene Website www.deutsch-lernen.com bietet zahlreiche Übungen zur deutschen Grammatik und Rechtschreibung an und auch die Website der Deutschakademie verfügt über einen Online-Deutschkurs.

Auch auf Youtube gibt es Kanäle die Deutschlektionen enthalten, so findet man auf Youtube bei Germanpod101 insgesamt 244 Videos.

Auch wenn Mark Twain einst über „Die schreckliche deutsche Sprache“ schrieb, ist das Erlernen der deutschen Sprache für den motivierten Sprachschüler durchaus zu meistern, wenn er das reichhaltige Angebot auch nützt und regelmäßig übt. 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Bildung