1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Fashion

Cocktailkleid: Accessoires und Make Up zum Kleinen Schwarzen

Das Cocktailkleid steht für zeitlosen Chic. Ob Sie auf einen Ball, eine Firmenfeier oder eine Gala gehen: Im Kleinen Schwarzen werden Sie einen guten Eindruck machen. Was ein Cocktailkleid ist, wer den Klassiker unter den kurzen Kleidern entworfen hat, welche Accessoires und welches Make Up frau dazu trägt – all dies und noch mehr erfahren Sie hier.

Blonde Frau in einem Cocktailkleid vor schwarzem Hintergrund
© Fedor Markushevich |

Was ist ein Cocktailkleid? 

Das Cocktailkleid wird von vielen als Etui-Kleid, von manchen als „Kleines Schwarzes“ bezeichnet. Verstehen tut man darunter immer dasselbe.

Coco Chanel: Chic im Cocktailkleid  

Entworfen wurde der Modeklassiker vor 80 Jahren von der französischen Mode-Ikone Coco Chanel. Das Cocktailkleid ist ein echter Dauerbrenner, der für Cocktailpartys und kleine festliche Anlässe das perfekte Kleid ist und jede Frau gut aussehen lässt.

Worin liegt der Unterschied zwischen Cocktailkleid und Abendkleid? 

Das Cocktailkleid ist weniger elegant als das Abendkleid.

  • Es ist aus leicht fließenden und festlichen Stoffen gearbeitet, 
  • hat ein dezentes Dekolleté und
  • geht bis zur Wade.

Das Cocktailkleid ist meist enganliegend und unterstreicht gekonnt die Silhouette der Trägerin. Die Farben des Cocktailkleids sind meistens gedeckt und oft von glänzenden und glitzernden Perlen und Steinen geziert.

Welche Accessoires trägt frau zum Cocktailkleid? 

Die Trägerin sollte beim Tragen des Cocktailkleides auf keinen Fall wichtige Details wie Schuhe, Tasche, Gürtel und Schmuck  außer Acht lassen. Wichtig ist, dass die Accessoires aufeinander abgestimmt sind und nicht – nach dem Motto „aus jedem Dorf ein Hund“ – bunt zusammengewürfelt werden. Perlenschmuck ist ein dankbarer und zeitloser Begleiter, vorallem im Businesskontext. Hier haben wir einen Geheimtipp in Wien für modernen und qualitativ hochwertigen Perlenschmuck.

Der Grundsatz „weniger ist mehr“ soll unbedingt beachtet werden. Ein schönes Cocktailkleid soll an sich wirken und nicht durch übertriebenen Schmuck an Eleganz verlieren.

Welches Make Up wählt frau zum Cocktailkleid? 

Für ein schönes Gesamtbild muss auch das Make Up passen – auch hier gilt Devise: nicht übertreiben! Ein dezentes Make Up – etwa smokey eyes oder zartrosa Lippenstift auf den Lippen in Kombination mit einem unaufdringlichen Augen Make Up – lenken nicht vom Kleid ab.

Denn der Star des Abends ist und bleibt das Cocktailkleid.  

 

 

 

 

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle