1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fussball

Gugl Stadion- Stadion Linz

Informationen zur Heimat der oberösterreichischen Fußballvereine Blau-Weiß Linz und LASK Linz. Derzeit fasst das aufgrund seiner Lage benannte Linzer Gugl Stadion ungefähr 12000 Zuschauer. Früher war allerdings alles anders in dieser Fußballarena, denn bis vor 20 Jahren passten in dieses Stadion noch ungefähr 30000 Zuschauer. Doch aufgrund der fatalen sportlichen Leistungen und dem danach folgenden finanziellen Supergau von LASK Linz, spielt der Fußball derzeit eine untergeordnete Rolle. Vielmehr wird das Stadion für Leichtathletikbewerbe, sowie Konzerte genutzt.

Das Linzer Gugl Stadion mit Blick auf Tribüne und Laufbahn rund um das Fußballfeld.
Das Gugl Stadion

Von Damals bis Heute

Am 28. Juni 1952 wurde das Stadion feierlich eröffnet und auch die ersten großen Besucherströme ließen nicht lange auf sich warten. Bei Spielen gegen Rapid, Austria oder den Wiener Sportklub kamen oft über 20 000 Zuschauer ins Oval-geformte Gugl Stadion in Linz Froschberg. Allerdings dauerte der sportliche Erfolgslauf des Linzer Athletik und Sportklubs nicht sehr lange an. In der Saison 1964/65 wurden die Linzer Meister und erreichten ihren sportlichen Zenit. Nahezu für immer. Ab diesem Zeitpunkt wurden oft Europacupspiele zum Beispiel des SK Voest im Guglstadion ausgetragen.

Im Laufe der Zeit wurde die Arena immer wieder umgebaut und ab den 1980-er Jahren sollte das Linzer Stadion noch einmal für furore sorgen. 1988 gab der „King of Pop“, Michael Jackson, höchstpersönlich sein erstes Konzert in Österreich. Und das im mittlerweile über 30 Jahre alten Guglstadion. Nach weiteren Konzerten wurde die Arena abermals mehrfach umgebaut und in den 90-er Jahren für Länderspiele des ÖFB benutzt. Doch auch dafür schien Linz einfach nicht der richtige Platz zu sein. Nachdem nicht einmal für die EM 2008 im eigenen Land eine Berücksichtigung des Linzer Stadions erfolgte, verkam die Arena immer mehr. Sportliche Talfahrten vom LASK und von Blau-Weiß Linz sorgten dafür, dass eine über die Jahre modernisierte Fußballarena nahezu sinnlos für Fußball genutzt wird, da das Stadion für Regionalliga beziehungsweise Erste Liga Vereine einfach zu groß ist. Das freundschaftliche Länderspiel zwischen Österreich und der Elfenbeinküste Ende des Jahres 2012 wird wohl für längere Zeit das letzte Highlight bezüglich Fußball gewesen sein.

Warum man trotzdem kommen sollte

Ticketpreise für ein Heimspiel von Blau-Weiß Linz: (Quelle: www.blauweiss-linz.at)

Frühjahrsabo

Vollpreis: € 60,- (Member: € 48,-)
Ermäßigt: € 45,- (Member: € 36,-)
Ermäßigte Karten gelten für Frauen, Invaliden, Zivil- und Präsenzdiener, Jugendliche von 16 bis einschließlich 18 Jahren, Studenten bis einschließlich 26 Jahren und Senioren (ab 60 Jahren).

Bei Fragen zu Ticketpreisen oder sonstigen Auskünften, wenden sie sich bitte an folgende Kontaktdaten:
FC Blau Weiß Linz
Tel: +43 732 790050
Mail: office@blauweiss-linz.at

Erreichbarkeit des Stadions

Das Guglstadion ist vom Hauptbahnhof Linz mit den Buslinien 17, 19, 46 bis zur Station "Stadion" oder mit der Linie 27 bis zur Haltestelle "Botanischer Garten" erreichbar.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit