Dieser Artikel befindet sich derzeit im Archiv

Wien 1030 - Landstraße

Ansicht auf eine begrünte Parkanlage mit barockem Schloss im Hintergrund
© WienTourismus/Hertha Hurnaus | Im 3 Gemeindebezirk Wiens befinden sich viele historische Bauten wie das Schloss Belvedere
Erstellt von:
Anzeige

Magistrate und Ämter

Karl-Borromäus-Platz 3

Telefon: +43 1 4000-03000
Email: [email protected]

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Karfreitag, Heiliger Abend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember) von 7.30 bis 12 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Museen

Hotels

NH Hotel Belvedere

Rennweg 12a. 1030 Wien
Telefon: +43 1 20611
Reservierungen:  +49 1807 80 79 99
E-Mail: [email protected]

Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel

Ungargasse 60  1030 Wien

Telefon: +43 1 71175 0

Restaurants

Salm Bräu

Typisch österreichische Küche und dazu wird das Bier aus der eigenen Brauerei serviert.

Rennweg 8 1030 Wien

Telefon: +43 1 799 599 2

Parkanlagen und Friedhöfe

Sehenswürdigkeiten

Erdberg, Fasanviertel und Hundertwasser-Haus

Der dritte Wiener Gemeindebezirk, Landstraße, wurde 1850 eingemeindet. Er setzt sich aus den Vorstädten Landstraße, Weißgerber, Erdberg und dem erst später geschaffenen Fasanviertel zusammen.

Die Wurzeln des Bezirkes reichen bis in die Bronzezeit zurück und durch den heute bekannten Bezirk führte auch die Limesstraße der Römer. Die sozialen Wurzeln von Landstraße sind vielfältig. Es gab den Zentralviehmarkt mit seinen Stallungen und dem Schlachthaus, es entstand auch ein eigenes Botschaftsviertel.

Generell entwickelte sich der Bezirk zu einem Arbeiterbezirk, was sich durch die zahlreichen sozialen Wohnbauten der Zwischenkriegszeit bestätigte.

Der dritte Wiener Gemeindebezirk schließt südöstlich an die Stadtmitte Wien, dem ersten Bezirk an und stellt die Verbindung zu den südöstlichen Regionen der Stadt mit dem großen Bezirk Simmerung dar.

Persönlichkeiten, die mit Wien-Landstraße in Verbindung gebracht werden sind unter anderem der Schriftsteller Robert Musil, Bundespräsident Thomas Klestil oder auch Wolfgang Amadeus Mozart, der den Aufzeichnungen zufolge 1787 hier gelebt hat.

Neben dem wunderschönen Schloß Belvedere ist der dritte Bezirk Wiens auch durch das Hundertwasser-Haus bestens bekannt, ja wenn nicht sogar weltberühmt. Aber auch das Straßenbahnmuseum oder der Stadtpark sind eine Reise wert.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge