Lokale mit Schönbrunner Ambiente

Café Kaiserpavillon - Essen im Frühstückspavillon des Kaisers inmitten des Tiergartens Schönbrunn
© Café Kaiserpavillon | Café Kaiserpavillon - Essen im Frühstückspavillon des Kaisers inmitten des Tiergartens Schönbrunn

Die Tiergarten Schönbrunn Gastronomie GmbH - zu der der Kaiserpavillon gehört - hat auf dem Gelände des Schönbrunner Schlossparks gleich mehrere Einkehrmöglichkeiten geschaffen. Darunter befinden sich das Café Restaurant Kaiserpavillon, Gasthaus Tirolergarten, ORANG.erie / Café Atelier Nonja, Café Hietzing, der Biergarten, Jumbo Grillgarten, Eissalon Rhino Bar und weitere Imbiss-Stände auf dem Gelände. Aber auch viele weitere Restaurants in der Nähe vermitteln das typische Schönbrunner Ambiente.

Erstellt von:
Anzeige

Café Restaurant Kaiserpavillon - Essen im Frühstückspavillon des Kaisers im Herzen des Tiergartens Schönbrunn

Maxingstüberl - bewundernswertes rustikales Wiener Wirtshaus mit Geschichte

Cafe Restaurant Kutscher Gwölb - Schönbrunner Ambiente bei Speis und Trank

Restaurant Bergwirt - Wiener und internationale Gerichte im gemütlichen Zirbelstubenholzambiente

Plachutta Hietzing - Stammhaus des Tafelspitz-Königs

MARIO Pasta-Grill-Bar - Frühstück und Speisen mit mediterranen Wohlfühlfaktor

Café Restaurant Kaiserpavillon

Tiergarten Schönbrunn, Maxingstraße 13b, 1130 Wien

Das Restaurant Café im ehemaligen Frühstückspavillon des Kaisers im Herzen des Tiergartens Schönbrunn ist mit opulenten Fresken, Ölbildern und Spiegeln ausgestattet und kann für Frühstück, Kaffeejause oder ein herzhaftes Mittagessen in kaiserlichem Ambiente genutzt werden. Für Firmenfeiern können die ansonsten an den Zoo gebundenen Öffnungszeiten auch verlängert werden.

Anzeige

Maxingstüberl

Maxingstraße 7, 1130 Wien

In die Schlossmauer von Schönbrunn quasi integriert ist das Maxingstüberl, das 1805 unter der Herrschaft  Napoleons gegründet wurde. Auf der Speisekarte hat sich das aber nicht niedergeschlagen, denn hier speist es sich klassisch wienerisch zum Beispiel mit hausgemachten Fleischknödeln oder Gulasch. Der Ursprungszustand ist weitgehend erhalten und so kann man eines der letzten volkstümlichen, rustikalen Wiener Wirtshäuser hier bewundern, das seit jeher viele Künstler, Politiker und Aristokraten angezogen hat.  Das Lieblingslokal von Johann Strauß befindet sich neben der ehemaligen Wien-Film Firma, wo viele Wienfilme wie zum Beispiel Sissi mit  Romy Schneider und Karl Heinz Böhm produziert wurden. Hans Moser, Oscar Sima, Willi Forst und viele mehr haben in den Drehpausen das Maxingstüberl sehr gerne besucht. Das servierte Fleisch stammt aus artgerechter Tierhaltung aus dem Pielachtal.

In dieser Galerie: 5 Bilder
Das Maxingstüberl - direkt an der Mauer des Schlosses gelegen und immer prominent besucht
© Maxingstüberl | Das Maxingstüberl - direkt an der Mauer des Schlosses gelegen und immer prominent besucht
Kutschergwölb mit kaiserlichem Besuch
© Kutschergwölb | Kutschergwölb mit kaiserlichem Besuch
Die Zirbenholzstube des Bergwirt
© Bergwirt | Die Zirbenholzstube des Bergwirt
© Plachutta
Gleich daneben das Mario vom Sohn des Tafelspitzkönigs mit mediterraner Kost und schönem Garten
Gleich daneben das Mario vom Sohn des Tafelspitzkönigs mit mediterraner Kost und schönem Garten

Café Restaurant Kutscher Gwölb

Schloss Schönbrunn, 1130 Wien

Das unvergleichliche kaiserliche Schönbrunner Ambiente kann man bei Speis und Trank auch im Restaurant Kutscher Gwölb mit seinem großen schattigen Gastgarten genießen. Traditionelle Wiener Küche und viel Platz für Hochzeits-, Weihnachts-, Geburtstags-, Firmen- oder sonstige Feiern werden in diesem traditionellen Wiener Restaurant geboten.

Restaurant Bergwirt

Maxingstraße 76, 1130 Wien

Wiener und internationale Gerichte bietet das im gemütlichen Zirbelstubenholz eingerichtete Restaurant Bergwirt. Typisch österreichischer Atmosphäre und die frische und hausgemachte Zubereitung der Speisen sowie der Gastgarten im Grünen laden zum Verweilen ein und die Nähe des Schlossparks lässt eine zauberhafte Atmosphäre entstehen. Wiener Schnitzel vom Kalb mit Erdäpfel-Vogerlsalat, gekochtes Bio-Rindfleisch garniert mit Apfelkren, Gemüse, Rösti oder der klassische Wiener Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfel, Röstzwiebel und Fächergurkerl, ein Fiakergulasch oder der Bergwirt-Teller sind Spezialitäten des Hauses, das gerne auch Speisen ohne Fleisch zubereitet, z. B. ein Neuseeländisches Zanderfilet mit Braterdäpfel und Kräuterbutter, St. Petersfischfilet in Butter gebraten mit Petersilerdäpfel oder handgemachte Kärntner Kasnudeln mit grünem Salat.

Anzeige

Plachutta Hietzing

Auhofstraße 1-3, 1130 Wien

Hinter dem kaiserlichen Schloss Schönbrunn im Nobelbezirk Hietzing befindet sich das Stammhaus der Familie Plachutta, deren Erfolgsgeschichte der Wiener Tafelspitz-Küche auch in hier begann. Der Wirt, Professor Ewald Plachutta, der von sich behaupten kann, alle seine Bauern persönlich zu kennen, garantiert auch dafür, dass jedes einzelne Rind bis zur Geburt zurückverfolgt werden kann und sowohl Fütterung als auch Aufzucht tiergerecht sind. Kaiser Franz Joseph hatte den Wiener Tafelspitz (gekochtes Rindfleisch) in der ganzen Monarchie einst salonfähig gemacht, aber Plachutta machte ihn auch weltweit populär und wurde dafür schon mehrfach ausgezeichnet (u.a. Gault Millau, drei Hauben).

MARIO Pasta-Grill-Bar

Lainzer Str. 2, 1130 Wien

Der moderne Ableger des Plachutta, benannt nach Mario Plachutta, bietet mit seiner modernen Architektur und seinem kulinarischen Angebot ein urbanes, metropolitanes Flair mitten in Hietzing, gleich neben dem Plachutta Stammhaus. Das umfangreiche Frühstücksangebot wird ebenso wie das mediterrane Lebensgefühl und die damit assoziierten Speisen ganztags angeboten. Die schön gestaltete, großzügige Terrasse  und die mit dem AMA Gütesiegel ausgezeichneten Lebensmittel  garantieren höchste Qualität mit Wohlfühlfaktor.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge