Tag der offenen Gemeinschaftsgärten: Wien mal anders entdecken

© WSW / L. Schedl | Wien von einer ganz anderen Seite entdecken – am Tag der offenen Gemeinschaftsgärten

Der "Tag der offenen Gemeinschaftsgärten" ist in Wien bereits ein Klassiker. Dieses Jahr gibt's für alle Interessierten am 24. Juni wieder die Gelegenheit, Einblicke in die Gärten in den Gemeindebauten zu bekommen. Neu: Zusätzlich organisiert das Nachbarschaftsservice "wohnpartner" heuer vier geführte Stadtspaziergänge!

Erstellt von:
Anzeige

Selbst alteingesessene Wienerinnen und Wiener können bei den Natur-Exkursionen von wohnpartner immer noch viel Neues entdecken, denn in Sachen Flora und Fauna hat die Bundeshauptstadt unzähliges Sehenswürdiges zu bieten. Die beeindruckende Vielfalt an Pflanzen und Tieren – von Fledermäusen über Bienen- und Schafszucht bis hin zu essbaren Wildpflanzen –, die es innerhalb der Wiener Stadtgrenzen zu entdecken gilt, ist annähernd grenzenlos.

Außerdem veranstaltet das Nachbarschaftsservice auch dieses Jahr wieder den beliebten Tag der offenen Gemeinschaftsgärten.

Tag der offenen Gemeinschaftsgärten

Wann: 24. Juni 2022, 12.00 bis 20.00 Uhr
Wo: verschiedene Stationen in Wien

Es ist wieder soweit: Im Juni veranstaltet das Nachbarschaftsservice wohnpartner gemeinsam mit dem Gartenpolylog den Tag der offenen Gemeinschaftsgärten. Gärten in Wiener Gemeindebauten sowie im öffentlichen Raum öffnen dann ihre Pforten und freuen sich über interessierte Besucherinnen und Besucher. 

Die Veranstaltung dient dazu, die Vielfalt gemeinschaftlicher Gartenprojekte in Wien kennenzulernen, sich mit professionellen wie Hobby-Gärtnerinnen und Gärtnern zu vernetzten und Erfahrungen und Wissen untereinander auszutauschen. Damit auch entlegenere Gemeinschaftsgärten leicht erreicht werden können, bietet wohnpartner zeitgleich eine Gartl-Tour mittels Reisebus an.

» Zu den teilnehmenden Gemeinschaftsgärten

Anzeige

Neu: Auf den NaTOUR Stadtspaziergängen Flora und Fauna entdecken

Die vier Stadtspaziergänge, die alle Interessierten in die verschiedensten Wiener Bezirke und zu deren spezifischen Natur-Highlights führen, reichen thematisch von der Bio-Imkerei in Ottakring über die Entdeckung der Artenvielfalt am Rande des Wienerwaldes bis hin zur Erkundung essbarer Kräuter im Hernalser Grätzl-Zentrum.

Achtung: Für alle Termine ist eine Anmeldung erforderlich, da das Platzangebot begrenzt ist. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung kann direkt bei wohnpartner unter der Telefonnummer 01/24503-20094 oder per E-Mail unter lokal20(at)wohnpartner-wien.at erfolgen. Die Termine finden bei jedem Wetter statt, dem jeweiligen Ausflug angepasstes Schuhwerk und Kleidung werden empfohlen!

NaTOUR 1 – Essbarer Stadtspaziergang

Wann: Freitag, 20. Mai 2022, 16.00 – 19.00 Uhr
Wo: Gemeindebau "Am Sandberg", Türkenschanzpark in 1180 Wien und Grätzl-Zentrum Hernals
Expertin: Alexandra Maria Rath, https://wildes-wien.at/
Barrierefreiheit: Diese Veranstaltung ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt zu empfehlen.

Mit der bekannten Autorin und Kräuterexpertin Alexandra Maria Rath erkunden Sie die Umgebung auf der Suche nach essbaren Wildpflanzen. Ohne auf den Naturschutz zu vergessen, wird Botanisches und Kulinarisches in wohlschmeckenden Häppchen serviert, die anschließend im Grätzl-Zentrum Hernals verkostet werden können.

Anzeige

NaTOUR 2 – Naturnahe Wiesen in Penzing und Beweidung mit Schafen

Wann: Freitag, 27. Mai 2022, 14.00 – 17.00 Uhr
Wo: Salzwiese, 1140 Wien
Experten: DIin Maria-Elisabeth Schnetz und DI Dr. Manfred Schönwälder, Stadt Wien – Umweltschutz, www.city-nature.eu
Anmerkung: familienfreundlich!
Barrierefreiheit: Diese Veranstaltung ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt zu empfehlen.

Der Spaziergang führt Sie zur artenreichen Salzwiese am Rande des Wienerwalds. Lernen Sie die vorkommenden Pflanzen und Tieren kennen und erfahren Sie, wie diese Lebensräume durch gezielte Pflegemaßnahmen erhalten werden können. Landwirtin Christa Veits erklärt, wie Schafe dabei mithelfen und Hündin Lou zeigt, wie sie die Herde hütet.

NaTOUR 3 – Vögel und Fledermäuse in der Stadt

Wann: Freitag, 3. Juni 2022, 19.00 – 22.00 Uhr
Wo: Forstnerhof und Umgebung, 1150 Wien
Experte: DI Ferdinand Schmeller, Stadt Wien – Umweltschutz; www.city-nature.eu
Ausrüstung: eventuell Fernglas
Barrierefreiheit: Diese Veranstaltung ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt zu empfehlen.

Nicht nur Menschen leben in Gemeindebauten: Lernen Sie bei diesem geführten Spaziergang im 15. Bezirk unsere fliegende Nachbarschaft kennen! Sie beobachten Mauersegler und Co., die mit Einbruch der Dunkelheit von Fledermäusen abgelöst werden.

NaTOUR 4 – Bienen und Bio-Imkern in der Stadt

Wann: Freitag, 10. Juni 2022, 16.00 – 19.00 Uhr
Wo: Wilhelminenberg, 1160 Wien
Expertin: Mag.a Edith Panzenböck, Imkerinnen und Imker Wien West – Verein für Bienenzucht und Bienenhaltung; www.imkerwienwest.at
Barrierefreiheit: Diese Veranstaltung ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt zu empfehlen.

Sie besichtigen den Vereinsbienenstand am Wilhelminenberg und erfahren Interessantes über die Arbeit der fleißigen Bienen und der Imkerinnen und Imker.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge