1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Tamara Leitner

Totale Mondfinsternis

Am 27. Juli ereignete sich ein außergewöhnliches Naturspektakel – die erste und längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts im europäischen Raum.

Mondfinsternis
© NASA | Mondfinsternis - ein Naturschauspiel der besonderen Art

Das war die Mondfinsternis 2018

Die Menschen im Osten Österreichs hatten leider keine ungetrübte Sicht auf das Jahrhundertereigniss. Wer in Wien sich auf den Weg machte, um tolle Fotos von der Mondfinsternis zu machen, musste sich mit dem Schaupiel eines Gewitters abfinden.

Zum Glück konnten dieses Himmelsspektakel Menschen rund um die Erde beobachten - Hier ihre Fotos!

https://www.flickr.com/search/?text=mondfinsternis&sort=date-posted-desc

Die Mondfinsternis am Freitag dem 27. Juli 2018 stellt die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts dar. Insgesamt 103 Minuten ist der Mond im Schatten der Erde verschwunden. Bei einer Mondfinsternis durchquert der Mond den Schattenkegel, den die von der Sonne beleuchtete Erde im Weltraum wirft. Dieses astronomische Ereignis findet demnach statt, wenn Sonne, Erde und Mond nahezu exakt auf einer geraden Linie liegen. Gegen 21.30 stand die Mondscheibe komplett im Kernschatten der Erde und ist somit völlig verfinstert.

Mondfinsternis und Marsopposition

Am 27. Juli beginnt die Mondfinsternis gleich mit dem Mondaufgang um 20:29 Uhr. Die totale Finsternis findet um 22:22 Uhr statt, im Westen Österreichs etwas später. Dabei verschwindet der Mond jedoch nicht komplett, sondern erscheint vorerst verdunkelt und rötlich verfärbt am Firmament. Unterhalb des Mondes wird außerdem rötlich leuchtend der Mars zu sehen sein, da dieser sich am 27. Juli am erdnächsten Punkt seiner Umlaufbahn befindet - ein weiteres Naturereignis, dass nur alle 15 bis 17 Jahr in dieser Form auftritt.

Ab etwa 22:00 Uhr wird es in Mitteleuropa dunkel genug sein, dass der Mond als rötliche Scheibe im Südosten gut sichtbar wird. Die rote Färbung kommt vom Sonnenlicht, das von der Erdatmosphäre in Richtung Mond gestreut wird.

Kurz vor Ende der Totalität um exakt 23:14 Uhr wird der Blick auf den dunkelroten Vollmond voraussichtlich am Besten sein.

Mondfinsternis: Wo in Wien sehen?

Um die Mondfinsternis in ihrer gesamten Schönheit zu erleben, ist es ratsam sich von den Lichtern der Großsstadt zu entfernen und das Naturschauspiel etwas außerhalb Wiens zu genießen. Unsere Vorschläge für die perfekte Finsternis:

Natürlich gibt es an der Urania Sternwarte zur Mondfinsternis 2018 ein besonderes Programm und bei Schönwetter einzigartige Beobachtungsmöglichkeiten.

Ab 20:00 Uhr lädt der Verein zum gemeinsamen Viewing der Finternis in Großmugl ein, die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer dem Geschehen unabhängig von anderen, vielleicht in trauter Zweisamkeit beiwohnen will, ist auf der Jubiläumswarte richtig. Die Aussichtsplattform ist frei zugänglich und bietet einen traumhaften Ausblick über Wien und den angrenzenden Wienerwald, sowie einen idealen Ort um dem Mond auf seinem Weg zuzusehen.

Auch der Reisenberg, oder "Am Cobenzl" hat man freie Sicht auf Wien und den Himmel. Direkt an der Höhenstraße im 19. Wiener Gemeindebezirk gelegen ist der Reisenberg, welcher sowohl einfach mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen ist (38A).

Schon an der Grenze zu Klosterneuburg aber immer noch einfach mit den Öffis zu erreichen, bietet auch der Kahlenberg eine ideale Plattform, um der Mondfinsternis 2018 beizuwohnen. Erreichbar via Buslinie 38A, Abfahrt von der U4 Station Heiligenkreuz.

Weitere Mond-Phänomene im 21. Jahrhundert

Datum Art Dauer Ort (Auswahl)
07. Aug 17 Partiell 01h 55m Europa, Afrika, Asien, Australien
27. Jul 18 Total 01h 43m Südamerika, Europa, Afrika, Asien, Australien
21. Jan 19 Total 01h 02m Zentralpazifik, Nord- und Südamerika, Europa, Afrika
16. Mai 22 Total 01h 25m Nord- und Südamerika, Europa, Afrika

» Weitere Informationen zur Mondfinsternis 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien