Dieser Artikel befindet sich derzeit im Archiv

Per Flying Fox über den Donaukanal fliegen

© [email protected] | Premiere für Drei "FlyingFIX" in der Wiener City.

Donaukanal mal anders: Mutige können sich noch bis 9. Oktober per Flying Fox von der Urania zur Strandbar Herrmann schwingen.

Erstellt von:
Anzeige

Das Mobilfunkunternehmen Drei hat sich einen etwas anderen Werbegag einfallen lassen: Seit Montag können Adrenalin-Lustige auf einem Flying Fox über den Donaukanal fliegen.

Die Flugstrecke verläuft auf einer Gesamtlänge von 120 Metern von der Urania zur Strandbar Herrmann – mit Blick auf die Mündung des Wienflusses in den Donaukanal.

Unter 16-Jährige benötigen Zustimmung der Erziehungsberechtigten

Grundsätzlich kann der Flying Fox von allen Personen ab einer Mindestgröße von 1,45 Metern sowie einem Mindestgewicht von 40 Kilo benützt werden. Wer seinen 16. Geburtstag noch nicht gefeiert hat, braucht die schriftliche Zustimmung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten – das eigene Körpergewicht darf außerdem 105 Kilo nicht überschreiten. 

Anzeige

Anmeldung erwünscht

Wer mutig genug ist und sich seinen Start sichern will, kann ab sofort online einen Timeslot für den besonderen Ride am Rande der Wiener Innenstadt buchen. Es soll allerdings auch möglich sein, ohne Anmeldung vorbeizukommen – dann muss eventuell mit Wartezeiten gerechnet werden.

Der Start erfolgt auf einem 16 Meter hohen Turm neben der Urania. Die fliegenden Füchse werden dort mit einem Fallschirmgurt an eine Rolle am Stahlseil geschnallt, gebremst wird automatisch beim Ziel in der Strandbar Herrmann. 

» Online anmelden und Timeslot buchen

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge